Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Land bewilligt rd. 2 Mio. Euro für zwei Spitzenberufungen - Bisher über 17 Mio. Euro für 26 Professuren eingesetzt

Das Wissenschaftsministerium hat rd. 2 Mio. Euro aus dem Struktur- und Innovationsfonds für Forschung (SI-BW) für die Berufung von zwei Spitzenprofessoren bewilligt. Prof. Dr. Gunnar Jeschke, Professor für Physikalische Chemie, Struktur und Dynamik der Materie an der Universität Konstanz und Prof. Dr. Frank Gauterin, Lehrstuhlinhaber für Fahrzeugtechnik an der Universität Karlsruhe können die Mittel unter anderem für die Beschaffung von Großgeräten einsetzen. mehr

29.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerium vergibt Auftrag zur Strategieberatung in der Hochschulmedizin

Das Wissenschaftsministerium hat Roland Berger mit der Strategieberatung zur Zukunft der Hochschulmedizin beauftragt. Ziel sind die Sicherung und der Ausbau der Hochschulmedizin im Land. Das Gutachten soll Anfang 2008 übergeben werden. mehr

23.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg für ausländische Studierende attraktiv

Die baden-württembergischen Hochschulen sind international sehr attraktiv. Rund 28.300 ausländische Studierende haben sich im Wintersemester 2005/06 bei ihrem Studienaufenthalt in Deutschland für Baden-Württemberg entschieden. Dies ist das Ergebnis des neuesten Datenreports "Wissenschaft weltoffen", der gemeinsam vom DAAD und der HIS Hochschul-Informations-System GmbH herausgegeben wurde. mehr

15.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Neues Programm unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind an Hochschulen

Bessere Arbeitsbedingungen für junge Mütter an den Hochschulen des Landes sind das Ziel einer neuen Initiative des Wissenschaftsministeriums im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF). Das jetzt erstmals ausgeschriebene "Schlieben-Lange-Programm" unterstützt Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind bei Promotion, Habilitation oder künstlerischer Qualifikation mit 1.200 Euro bis 2.400 Euro monatlich. Ebenfalls in diesen Tagen und bereits zum dritten Mal ausgeschrieben wird das "Mathilde-Planck-Lehrauftragsprogramm" für Frauen an Fachhochschulen, Kunst- und Musikhochschulen und Berufsakademien. Das Programm verschafft qualifizierten Frauen die Möglichkeit, Erfahrungen in der Lehre zu sammeln. mehr

01.08.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studienbotschafter sollen sinnvolle Studienwahl vorbereiten

"Studienbotschafter" aus Hochschulen und Berufsakademien des Landes, aber auch aus Unternehmen oder der Elternschaft sollen ab kommendem Schuljahr Oberstufenschüler über Studium und Beruf informieren. mehr

30.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baggerbiss für den Neubau der Akademie für Darstellende Kunst

"Mit dem Baubeginn für die Experimentierbühne auf dem Mathildenareal in Ludwigsburg nimmt das wegweisende Zukunftsprojekt Theaterakademie sichtbare Gestalt an. Besonders freut mich, dass die Entscheidung zur Errichtung der Theaterakademie am Mittwoch dieser Woche von allen Fraktionen des Landtags einstimmig beschlossen wurde", sagte Staatsekretär Birk beim Baggerbiss am 27. Juli in Ludwigsburg. mehr

27.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesverdienstkreuz für die Karlsruher Musikwissenschaftlerin Professor Dr. Susanne Popp

Für ihre hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Musikwissenschaft sowie ihr langjähriges Engagement im künstlerisch-sozialen Bereich wurde der Karlsruher Musikwissenschaftlerin und Leiterin des Max-Reger-Instituts, Professor Dr. Susanne Popp, das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. mehr

20.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsminister beim EGT-Kundenforum in Villingen-Schwenningen

Für eine intensive Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft sprach sich Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg in einer Rede vor Mittelstandsvertretern aus. "Die Landesregierung sieht sich in der Pflicht, den Mittelstand bei Innovationen nachhaltig zu unterstützen", sagte der Minister anlässlich einer Veranstaltung der EGT Unternehmensgruppe am 19. Juli in Villingen-Schwenningen. mehr

19.07.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Startschuss für Netzwerk Alternsforschung

Mit verschiedenen Aspekten des Alterns befasst sich das interdisziplinäre "Netzwerk Alternsforschung" (NAR), das von Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am 19. Juli 2007 eröffnet wurde. "Wir müssen uns den Folgen des demographischen Wandels stellen. Dazu gehört, dass wir auf die absehbare Alterung unserer Gesellschaft die richtigen Antworten finden. Im Netzwerk Alternsforschung sollen auch praktische Lösungsansätze gefunden werden, die den Menschen helfen", sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg anlässlich der Auftaktveranstaltung in Heidelberg. mehr

19.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Offenburger Team präsentiert erfolgreiches Energiesparmobil "Schluckspecht" in Stuttgart

"Schluckspecht" lautet die Bezeichnung für ein von Professoren und Studierenden der Hochschule Offenburg entwickeltes Energiesparmobil, das am 18. Juli 2007 in Stuttgart präsentiert wurde. Wissenschaftsstaatsekretär Dr. Birk überreichte dem Entwicklerteam um Professor Dr. Ulrich Hochberg einen Scheck des Wissenschaftsministeriums in Höhe von 10.000 Euro. Das neuartige Gefährt hatte im Mai den dritten Platz beim internationalen Shell Eco-Marathon in Nogaro, Frankreich erreicht. mehr

18.07.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung