Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Justin Brown neuer Generalmusikdirektor des Badischen Staatstheaters

Justin Brown wird ab der Spielzeit 2008/2009 neuer Generalmusikdirektor des Badischen Staatstheaters. Brown wird damit Nachfolger von Anthony Bramall, der seinen Vertrag beenden wird. "Die Zusage von Brown ist für die Kultur in Karlsruhe, aber auch in Baden-Württemberg ein Gewinn", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, am 20. Juni in Karlsruhe. Das Badische Staatstheater habe bei seinen Generalmusikdirektoren stets eine gute Hand gehabt. Dies setze man mit Justin Brown fort. mehr

20.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Verwaltungsgericht Freiburg weist erste Klagen gegen Studiengebühren in Baden-Württemberg ab

Das Verwaltungsgericht Freiburg hat heute drei Klagen von Studierenden gegen die Erhebung von Studiengebühren abgewiesen. Es handelt sich um die ersten gerichtlichen Entscheidungen zu den Gebühren, die seit dem laufenden Sommersemester 2007 von den Hochschulen und Berufsakademien in Baden-Württemberg erhoben werden. mehr

20.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

2,7 Mio. EUR für den wissenschaftlichen Nachwuchs

"Ernst Abbe wäre sehr zufrieden" meinte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg als Vorsitzender der Stiftungsverwaltung der Carl- Zeiss- Stiftung bei der Vorstellung des ersten Förderprogramms der Stiftung nach einer im Jahre 2004 vollzogenen Stiftungsreform. mehr

19.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kunstministerium stellt Konzeption für Große Landesausstellungen bis 2012 vor

Mit historischen und kunstgeschichtlichen Schwerpunkten setzen die staatlichen Museen in Baden-Württemberg die Reihe der Großen Landesausstellungen in den kommenden Jahren fort. Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, präsentierte heute vor Medienvertretern in Stuttgart eine Konzeption für die Jahre 2008 bis 2012, die insgesamt 16 Ausstellungen an verschiedenen Orten vorsieht. Der Ministerrat hatte die Planungen am vergangenen Dienstag gebilligt. mehr

18.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ausstellung "Neue Malerei. Aus dem Museum Frieder Burda Baden-Baden" in Schwäbisch Gmünd eröffnet

Bestände aus dem Museum Frieder Burda werden ab 15. Juni im Museum im Prediger Schwäbisch Gmünd gezeigt. Die Ausstellung präsentiert 38 Arbeiten von 21 zeitgenössischen Künstlern. Kunststaatssekretär Dr. Dietrich Birk lobte die Ausstellung als ein gelungenes Beispiel für die Kooperation zwischen einem städtischen und einem privaten Museum. "Mit ihren unterschiedlichen Konzepten und Möglichkeiten bereichern die beiden Einrichtungen unsere vielfältige Museumslandschaft, die mit weit über 1000 Standorten einen wichtigen Beleg für die kulturelle Leistungsfähigkeit unseres Landes liefert", sagte Birk bei der Eröffnung am 15. Juni in Schwäbisch Gmünd. mehr

15.06.2007 Pressemeldung

Einigung beim Hochschulpakt 2020 - Bundesmittel für Ausbau von Studienplätzen auch nach Baden-Württemberg

Wissenschaftsminister Prof. Peter Frankenberg lobte die am 14. Juni zwischen den Regierungschefs von Bund und Ländern erzielte Einigung über den Hochschulpakt 2020. "Das ist eine zukunftsweisende Entscheidung zur Stärkung von Lehre und Forschung in der Bundesrepublik", sagte Frankenberg heute in Stuttgart. mehr

14.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsminister: Initiative in der KMK für mehr Eigenverantwortung der Hochschulen bei Akkreditierung

Baden-Württemberg will sich in der Sitzung der Kultusministerkonferenz am 14. und 15. Juni für einen Systemwechsel bei der Akkreditierung von Studiengängen einsetzen. Dies kündigte Wissenschaftsminister Prof. Peter Frankenberg am 13. Juni in Stuttgart an. Ziel sei es, die Verantwortung der Hochschulen für die Qualität ihrer Studiengänge zu stärken und überflüssige Bürokratie abzubauen. mehr

13.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Internationale Fachmesse für Mikro- und Nanotechnologien in Stuttgart

Als wichtige Informationsplattform für die Mikro- und Nanotechnologien und den Technologietransfer in diesem Bereich bezeichnete der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, die neue Internationale Fachmesse für Mikro- und Nanotechnologien (MiNaT) bei der Eröffnung am 12. Juni in Stuttgart. Die MiNaT ist die erste Messe auf dem neuen Messegelände in Stuttgart. Birk hob die Bedeutung der Forschung in den Mikro- und Nanotechnologien hervor. "Das sind Schlüsseltechnologien mit hohen erwarteten Wertschöpfungspotenzialen. Damit sind sie von großer strategischer Bedeutung für die Innovationskraft und letztlich für die Zukunft des Landes Baden-Württemberg." Deshalb begrüße er, dass die neue Fachmesse hierfür ein eigenes Forum im Land schaffe. mehr

12.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Erste Bachelorabsolventen an der Popakademie Baden-Württemberg

An der Popakademie Baden-Württemberg haben die ersten Bachelor-Studierenden ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Kunstminister Frankenberg gratulierte den 33 Absolventinnen und Absolventen zum Examen und überbrachte gleichzeitig die Grüße der Landesregierung: "Sie haben die richtige Wahl getroffen, als Sie sich für ein Studium an der ersten deutschen Popakademie entschieden haben. Als Mannheimer Absolventen sind Sie für die künstlerischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Musikbranche gut aufgestellt", so der Minister am 11. Juni auf der Abschlussfeier in Mannheim. mehr

11.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Lernfabrik für Advanced Industrial Engineering an der Universität Stuttgart eröffnet

Anlässlich der Eröffnung der Lernfabrik des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb an der Universität Stuttgart hat Staatssekretär Dr. Dietrich Birk die bedeutende Rolle des Technologietransfers betont. "Die rasche Umsetzung von Forschungsergebnissen und Know-how aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen in die Unternehmenspraxis ist eine entscheidende Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Das Land setzt sich deshalb für die Schaffung einer exzellenten Forschungsinfrastruktur ein. Daneben muss die Ausbildung auch an den Erfordernissen der Wirtschaft ausgerichtet sein. Mit der Lernfabrik und ihrem Aus- und Weiterbildungsangebot für Wirtschaftsfachleute steht hierfür ein interessantes neues Instrument zur Verfügung", sagte Birk am 11. Juni in Stuttgart. mehr

11.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung