Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Staatssekretär Dr. Dietrich Birk zum Beschluss des Hochschulrats der Musikhochschule Stuttgart zur Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

Staatssekretär Dr. Dietrich Birk reagierte mit Verwunderung auf den heutigen Beschluss des Hochschulrats der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, mit dem das Gremium einer Kooperation mit der künftigen Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg eine Absage erteilt. mehr

14.05.2007 Pressemeldung Schule

Europas Nachwuchswissenschaftler im Blick

"Wir müssen den wissenschaftlichen Nachwuchs in Europa gezielt fördern, um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. Dazu gehört auch eine höhere Mobilität zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – hier muss eine gegenseitige Öffnung der Karrierewege stattfinden." Dies sagten Bundesforschungsministerin Annette Schavan und der baden-württembergische Wissenschaftsminister Peter Frankenberg am Montag zum Auftakt der europäischen Nachwuchswissenschaftler-Konferenz in Stuttgart. In Deutschland sei man auf einem guten Weg dahin. mehr

14.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kunststaatssekretär Dr. Birk überreicht den Europäischen Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes

Kunststaatssekretär Dr. Birk hat am 13. Mai 2007 den Europäischen Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes überreicht. Der Preis wurde vom Wissenschaftsministerium gestiftet und ist mit 5000 Euro dotiert. Die Ehrung wurde dieses Jahr zum sechsten Mal verliehen. Sie sei zu verstehen "Als Geste der Anerkennung des Landes für die Verdienste der Theaterstadt Heidelberg", sagte Birk bei der Preisverleihung. "Der Autorenpreis dient vor allem der Unterstützung des Europäischen Gedankens und der europäischen Kultur, die das jeweilige Gastland nach Heidelberg bringt." mehr

14.05.2007 Pressemeldung

Kommunale Kinoförderung in Baden-Württemberg feiert 30-jähriges Jubiläum

"Kaum eine Region hat so viele Kinos wie Baden-Württemberg und nirgendwo sonst in Deutschland gibt es pro Einwohner mehr Kinos. Dies liegt mit Sicherheit auch daran, dass es nur in Baden-Württemberg eine Regelförderung für kommunale Kinos gibt, die auch automatisch an kommunale Zuschüsse gekoppelt ist." Dies sagte Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Dietrich Birk als Vertreter der Landesregierung am 12. Mai in Stuttgart. Anlass war der Festakt zum 30-jährigen Jubiläum der kommunalen Kinoförderung in Baden-Württemberg. mehr

12.05.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kunststaatssekretär Birk eröffnet 3. Europäischen Kultursommer der Stadt Fellbach

Kunststaatssekretär Dr. Dietrich Birk hat am 11. Mai den 3. Europäischen Kultursommer in Fellbach eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Kunst und Kultur aus den Niederlanden und Rumänien. "Der Kultursommer ermöglicht die intensive Begegnung mit Staaten aus Mittel- und Osteuropa. Auch die diesjährigen Gastländer Niederlande und Rumänien versprechen interessante Einblicke." Mit diesen Worten dankte der Staatssekretär auf der Eröffnungsveranstaltung den Akteuren und verantwortlichen Mitarbeitern für das eindrucksvolle Programm. Die Beiträge aus den Niederlanden zeigen Aspekte einer Gesellschaft und Kultur jenseits landläufiger Klischees. Die rumänischen Programmpunkte beleuchten auch die jüngere wechselvolle Geschichte des Landes. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Ministerrat beschließt Unterstützung für neue Akademie für Technikwissenschaften

Der Ministerrat hat am 8. Mai 2007 beschlossen, die Gründung einer nationalen Akademie für Technikwissenschaften zu unterstützen. Die mit acatech bezeichnete Einrichtung wird ein Budget von jährlich 1 Mio. € haben und soll zum 01.01.2008 installiert werden. Getragen wird die Akademie gemeinsam von Bund und Ländern. Die endgültige Entscheidung zur Einrichtung wird die Ministerpräsidentenkonferenz noch in diesem Monat treffen. mehr

11.05.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

6. Mechatronik Tag in Göppingen

"Mechatronik ist eines der zentralen Technologiethemen der Zukunft. Die Ergänzung mechanischer Systeme durch Sensoren und Mikrorechner ist unverzichtbar, um die Leistungsfähigkeit von verschiedenen Produkten zu erhöhen. Das Kompetenznetzwerk Mechatronik Göppingen zeigt, wie erfolgreich die Kooperation aus Wissenschaft und Wirtschaft gerade für kleine und mittlere Unternehmen sein kann." Dies sagte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg anlässlich des 6. Mechatronik Tages 2007 in Göppingen. Die traditionelle Stärke der Fachhochschulen, mit geringem Aufwand an Mitteln zu schnellen und anwendungsnahen Problemlösungen zu kommen, sei hier besonders gefragt. mehr

09.05.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesverdienstkreuz für Inge Dillenburger

Für ihr großes künstlerisches und soziales Engagement vor allem im Raum Ludwigsburg erhielt Frau Inge Dillenburger, Freifrau von Groll, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, überreichte die Auszeichnung am 7. Mai in Ludwigsburg. Birk würdigte dabei Inge Dillenburger als "aufrechte und für das Gemeinwohl engagierte Bürgerin". Sie habe sich in vielfältiger Weise für die Allgemeinheit eingesetzt, so dass man, so der Staatssekretär, mit Fug und Recht von einem Lebenswerk sprechen könne. mehr

07.05.2007 Pressemeldung

Wissenschaftsminister Frankenberg eröffnet neues Gebäude des Heidelberg Center Lateinamerika in Santiago de Chile

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat in Santiago de Chile gemeinsam mit dem Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Hommelhoff, und in Anwesenheit des chilenischen Parlamentspräsidenten Patricio Walker ein neues Gebäude für das Heidelberg Center Lateinamerika eingeweiht. mehr

05.05.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

16.- Bundes-Kunstpreis für Menschen mit einer Behinderung geht an Albert Schneiders

"Die Kunst behinderter Menschen als Bestandteil kulturellen Lebens wird immer noch zu wenig wahrgenommen. Ich freue mich, dass der Bundes-Kunstpreis für Menschen mit einer Behinderung hier in Baden-Württemberg vergeben wird", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, anlässlich der 16. Verleihung des Bundes-Kunstpreises für Menschen mit einer Behinderung am 4. Mai in Radolfzell. Birk überbrachte auch die Grüße des Ministerpräsidenten Günter H. Oettinger, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hat. mehr

04.05.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft