Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Peter Härtling als Präsident der Hölderlin-Gesellschaft verabschiedet

"Peter Härtling hat als ausgewiesener Kenner die Hölderlin-Gesellschaft erfolgreich geleitet und die Hölderlinforschung mit außerordentlichem Engagement vorangetrieben." Mit diesen Worten würdigte Dr. Dietrich Birk, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Dr. h .c. Peter Härtling. Der Schriftsteller und Poet ist im Juni 2006 nach achtjähriger Amtszeit aus dem Amt des Präsidenten der Hölderlin-Gesellschaft ausgeschieden. Die offizielle Verabschiedung fand am 18. März im Rahmen einer Ausstellungseröffnung im Tübinger Hölderlinturm statt. mehr

18.03.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Landesstipendien für einen Studienaufenthalt in der Cité Internationale des Arts in Paris für die Jahre 2007 und 2008 vergeben

Die Stipendiaten für einen sechsmonatigen Studienaufenthalt in den landeseigenen Ateliers der Cité Internationale des Arts in Paris für die Jahre 2007 und 2008 sind ausgewählt. "Stipendien sind ein bedeutendes Instrument zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Es ist schön, dass auch in diesem Jahr junge Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit haben, frei zu arbeiten und ihr Talent weiter zu entfalten", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, am 13. März in Stuttgart. mehr

13.03.2007 Pressemeldung

Rektoren der Universitäten Heidelberg und Mannheim einigen sich in Gespräch beim Wissenschaftsminister

Die Rektoren der Universitäten Mannheim und Heidelberg haben sich heute in einem Gespräch bei Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg über die Modalitäten des Tausches von Lehrstühlen in den Bereichen Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik geeinigt und dazu eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. mehr

08.03.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

28. Kulturkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe

"Die Kunst- und Kulturlandschaft der TechnologieRegion Karlsruhe ist in ihrer Qualität, Vielfalt und Attraktivität im Land herausragend", sagte Staatssekretär Dr. Dietrich Birk anlässlich der 28. Kulturkonferenz am 5. März im Staatlichen Naturkundemuseum in Karlsruhe. "Dies findet seine Entsprechung in der überdurchschnittlichen Landesförderung für Kunst und Kultur in der Region", so der Staatssekretär. mehr

05.03.2007 Pressemeldung

Neuer Höchstleistungsrechner an der Universität Karlsruhe eingeweiht

Einer der schnellsten Großrechner Deutschlands ist am 26. Februar in der Karlsruher Universität eingeweiht worden. "Mit dieser Investition werden die technischen Universitäten in Baden-Württemberg auch beim Höchstleistungsrechnen ihre Spitzenposition ausbauen", sagte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg. Damit habe das Land weiterhin eine herausragende Infrastruktur für Wissenschaft und Forschung. Als Teil des Höchstleistungsrechnerkompetenzzentrums Baden-Württemberg stehe das System jetzt auch Anwendern aus allen Hochschulen des Landes zur Verfügung. mehr

26.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Datenschützer: Ministerium löscht Daten von Studenten-Klägern

Datenschützer: Ministerium löscht Daten von Studenten-Klägern mehr

24.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

30. Händel-Festspiele in Karlsruhe

Als "wesentlichen Charakterzug im künstlerischen Profil des Badischen Staatstheaters" würdigte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, am 23. Februar in Karlsruhe die Händel-Festspiele, die dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiern. 1978 als Händel-Tage gegründet und 1985 in Händel-Festspiele umbenannt, nimmt diese Veranstaltungsreihe einen festen Platz im Musikleben der Stadt Karlsruhe und des ganzen Landes ein. mehr

24.02.2007 Pressemeldung

Gespräch mit baden-württembergischen Grundlagenforschern über den schnellsten Teilchenbeschleuniger (LHC) der Welt

Beim Besuch des Forschungszentrum "The European Organization for Nuclear Research" (CERN) in Genf am 22. und 23. Februar unterzeichnete Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg ein Kooperationsabkommen mit CERN, vertreten durch seinen Generaldirektor Dr. Robert Aymar. Studierende der Fachhochschulen können laut Vereinbarung in das "CERN Technical Student Programme" entsendet werden. Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich mit 50.000 Euro an dem Kooperationsabkommen. mehr

23.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Birk: "Luft- und Raumfahrt ist Vorzeigebranche des Landes"

"Auf dem Weg in die ´Wissenswirtschaft´ der Zukunft müssen wir uns dem Strukturwandel stellen, um die Zukunftsfähigkeit unseres Landes in einer globalisierten Wirtschaft zu sichern. Die gute Positionierung des Landes im Bund und in Europa auch in den kommenden Jahren hängt eng mit einem hohen Strukturanteil wissensintensiver Branchen zusammen. Die wirtschaftlich wie wissenschaftlich äußerst dynamische Luft- und Raumfahrt ist dabei eine unserer wichtigsten Vorzeigebranchen." Dies sagte Dr. Dietrich Birk, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in seinem Festvortrag auf der Mitgliederversammlung des Forums Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e. V. (LRBW) am 22. Februar in Oberkochen. mehr

22.02.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Kristjan Randalu zum Landes-Jazz-Preisträger 2007 gekürt

Der diesjährige Jazz-Preisträger des Landes Baden-Württemberg kommt aus Karlsruhe und heißt Kristjan Randalu. Dies gab der baden-württembergische Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Peter Frankenberg, am 14. Februar 2007 in Stuttgart bekannt. mehr

14.02.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft