Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Landeslehrpreis an Hochschullehrer aus drei Universitäten verliehen - „Gute akademische Lehre wichtig für die Gesellschaft“

Der Landeslehrpreis im Bereich der Universitäten geht in diesem Jahr an Hochschullehrer der Universitäten Freiburg, Tübingen und Ulm. „Dieses Gütesiegel für herausragende Lehrqualität, vom Land bundesweit einzigartig mit einer Preissumme von 120.000 Euro bedacht, macht die Bedeutung guter Lehre für Wissenschaft und Gesellschaft deutlich“, erklärte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 15. Dezember in Heidelberg. Die Preisverleihung erfolgte am „Tag der Lehre“, den in diesem Jahr die Universität Heidelberg ausrichtete. Erstmals gab es für die neun Landesuniversitäten nur drei und damit entsprechend höher dotierte Landeslehrpreise. mehr

15.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Frankenberg besuchte auf dem Gebiet der Computer- und Ingenieurwissenschaften führende US-Universitäten

Das transatlantische Projekt "InterACT" wird um drei Jahre verlängert, wobei das Land Baden-Württemberg die Weiterführung der Kooperation mit insgesamt 210.000 Euro unterstützt. Dabei arbeiten 18 Professoren der Universität Karlsruhe und der Carnegie Mellon University in Pittsburgh (CMU) sowie Nachwuchswissenschaftler und Studierende gemeinsam an Forschungsprojekten, die mit "InterACT" assoziiert sind. Das Projekt soll durch den Beitritt der Hongkong University of Science and Technology erweitert werden. Dies teilte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg nach einem Gespräch mit dem Präsidenten der CMU Prof. Dr. Jared L. Cohon in Pittsburgh mit, an dem auch der Rektor der Universität Karlsruhe Prof. Dr. Horst Hippler teilnahm. mehr

14.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Claus Schenk von Stauffenbergs Ehrensäbel bis Sommer 2007 in Erinnerungsstätte im Stuttgarter Alten Schloss zu sehen

Am 13. Dezember hat Berthold Schenk Graf von Stauffenberg, Sohn des Widerstandskämpfers Claus Schenk Graf von Stauffenberg, den Ehrensäbel seines Vaters dem Land Baden-Württemberg vertreten durch Kunststaatssekretär Dr. Dietrich Birk leihweise übergeben. Der Ehrensäbel wird bis Juni 2007 in der jüngst eröffneten ständigen Ausstellung über die Brüder Claus und Berthold Schenk Graf von Stauffenberg im Stuttgarter Alten Schloss gezeigt. mehr

13.12.2006 Pressemeldung

Stiftungsprofessur für Präklinische Bildgebung und Bildgebungstechnologie an der Universität Tübingen

Eine Förderung durch die Werner-Siemens-Stiftung ermöglicht die Einrichtung eines Labors für Präklinische Bildgebung und Bildgebungstechnologie (Werner-Siemens-Labor PBB) mit einer angegliederten gleichnamigen Stiftungsprofessur an der Universität Tübingen. „Die Professur passt sich in die Struktur der Medizinischen Fakultät Tübingen sehr gut ein und wird zu einer weiteren Aufwertung dieses Gebiets in Tübingen führen“, erklärte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg nach dem Beschluss des Ministerrats über die Einrichtung der Stiftungsprofessur am 6. Dezember in Stuttgart. mehr

06.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatssekretär Birk begrüßt Initiative zur steuerlichen Erleichterung für kulturelles Engagement von Bürgern

"Kunst und Kultur benötigen mehr privates Engagement. Das Zehn-Punkte-Programm des Bundesfinanzministers kann helfen, die Rahmenbedingungen und das Klima dafür deutlich zu verbessern. Gerade für die Arbeit der Kulturfördervereine enthält der Plan günstige Perspektiven." Dies sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk MdL am 5. Dezember in Stuttgart. Zuvor hatte Bundesfinanzminister Steinbrück ein Programm "Hilfen für Helfer" vorgestellt, das eine Reihe von steuerlichen Erleichterungen für ehrenamtlich tätige und gemeinnützige Organisationen vorsieht. mehr

05.12.2006 Pressemeldung

Expertengremium zu Kulturgütern aus dem Haus Baden hat Arbeit aufgenommen

Ein siebenköpfiges Expertengremium, das vom Wissenschaftsministerium zum Thema „Kulturgüter aus dem Haus Baden“ eingerichtet wurde, hat unter dem Vorsitz von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg seine erste Arbeitssitzung absolviert. mehr

01.12.2006 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Berufsakademie Heidenheim feiert 30-jähriges Bestehen

Als „für die Unternehmen der Region Ostwürttemberg unverzichtbare Bildungseinrichtung“ würdigte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg die Berufsakademie Heidenheim zu deren 30-jährigem Bestehen. Anlässlich der Jubiläumsfeier in Heidenheim am 1. Dezember bezeichnete der Minister die Entwicklung der Berufsakademie als „großartigen Erfolg“. mehr

01.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Landeslehrpreis für die Pädagogischen Hochschulen geht an das Projekt „Brundibár“ an der PH Heidelberg

„Die Hochschullehre gerade auch an den Pädagogischen Hochschulen steht vor der Herausforderung von ’Hochschule 2012’. Bis 2012 müssen 16.000 zusätzliche Studienanfängerplätze im Land geschaffen und mit guter Lehre versorgt werden. Für die Pädagogischen Hochschulen geht damit ein Funktions- und Strukturwandel einher, denn im kommenden Jahrzehnt wird der Bedarf an Lehrern sinken. Den Pädagogischen Hochschulen bleiben jedoch ihre Kapazitäten erhalten, um neue, polyvalente und interdisziplinäre Studiengänge auch für andere Berufsfelder schaffen zu können, denn wir wollen das dortige Fachwissen für die Gesellschaft bewahren und weiter transportieren.“ Dies erklärte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg am 29. November in Heidelberg bei der Verleihung des Landeslehrpreises für die Pädagogischen Hochschulen. mehr

29.11.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Jahreshauptversammlung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

"Baden-Württemberg ist ein idealer Standort für die Jahreshauptversammlung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, liegt das Land doch laut Innovationsindikator 2006 bei der Umsetzung von Innovationen auf Platz 1 vor der Schweiz und den USA. Zu dieser Innovationsstärke trägt in hohem Maße auch das DLR-Zentrum Stuttgart bei", erklärte der Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Professor Dr. Peter Frankenberg, am 22. November in Stuttgart. Er überbrachte dabei der Hauptversammlung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt auch die Grüße von Ministerpräsident Günther H. Oettinger. mehr

23.11.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Hochschulausbau startet 2007 mit Landes- und Bundesmitteln

"Der Ausbau der ´Hochschule 2012´ in Baden-Württemberg beginnt planmäßig im kommenden Haushaltsjahr. Die erforderlichen Mittel des Landes für zunächst drei- bis viertausend zusätzliche Studienanfängerplätze sind im Entwurf des Haushaltsplans 2007/8 vorgesehen. Baden-Württemberg wird somit die vom Hochschulpakt mit dem Bund geforderten Komplementärmittel bereitstellen." Dies teilte Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 22. November in Stuttgart mit. mehr

22.11.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung