Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Zentren für Lehrerbildung sollen Lehramtsausbildung weiter verbessern

"Die baden-württembergischen Zentren für Lehrerbildung werden die Ausbildung für das Lehramt weiter verbessern. Die von den Universitäten hierfür vorgelegten Konzepte sind überzeugend. Bis September sollen die Geschäftsführungsstellen besetzt sein, so dass die Zentren dann voll arbeitsfähig sind." Dies erklärten Kultusministerin Dr. Annette Schavan und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 16. Juni in Stuttgart. mehr

16.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Zweite Evaluation des Euro-Instituts Kehl abgeschlossen

"Da die Landesregierung der deutsch-französischen Kooperation sehr hohe Bedeutung beimisst, ist es unserem Haus ein Anliegen, die Zukunft des Euro-Instituts in Kehl zu sichern. Das Wissenschaftsministerium wird dem Kabinett vorschlagen, das Euro-Institut als binationale und bilinguale Fortbildungsstätte auch über 2006 hinaus zu erhalten, die Entscheidung dafür wird jedoch nicht einfach sein, da die Evaluation eine finanzielle Besserstellung für notwenig erachtet. Wir müssen daher die neue Konzeption sehr genau auf den Prüfstand stellen." mehr

16.06.2005 Pressemeldung

FH Biberach: Neues Lehrgebäude Pharmazeutische Biotechnologie

Die Fachhochschule Biberach erhält einen Neubau für den Studiengang Pharmazeutische Biotechnologie. Die Grundsteinlegung erfolgte am 15. Juni. Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg stellte dabei das Zusammenwirken aller Beteiligten heraus, das ein "mustergültiges Beispiel für Public Private Partnership" darstelle. An der Finanzierung beteiligen sich die Firmen Boehringer Ingelheim und Rentschler, das Land, die Hochschule, der Landkreis, die Stadt und die Kreissparkasse. mehr

15.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Frankenberg: Ringen um Exzellenz-Initiative hat sich gelohnt

Die absehbare Einigung der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) auf eine Exzellenz-Initiative für die Hochschulforschung wird von Baden-Württembergs Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg außerordentlich begrüßt. mehr

15.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Weltweit einmalige Funde bei Großer Landesausstellung

"Die ältesten Kunstwerke der Menschheit sind bei den Ausgrabungen in den Höhlen der Schwäbischen Alb geborgen worden. Ein Großteil dieser weltweit einmaligen Funde kann erstmals bei einer Großen Landesausstellung im Jahr 2009 in Stuttgart gezeigt werden." Dies sagte Kunststaatssekretär Michael Sieber (MdL) am 10. Juni anlässlich einer Pressekonferenz in Blaubeuren (Alb-Donau-Kreis). mehr

10.06.2005 Pressemeldung

Frankenberg: Keine Kompetenz des Bundes für Kultur in Deutschland

"Deutschland ist zu einer Kulturnation geworden, nicht weil wir eine zentral verwaltete Nationalkultur hätten, sondern weil wir immer auf föderale Vielfalt gesetzt haben. Es ist daher aus verfassungs- und kulturpolitischen Gründen geboten, dass Kultur - was staatliches Handeln angeht - Sache der Länder und der Gemeinden ist. Eine Kompetenz des Bundes für die Kultur, auch eine ungeschriebene, gibt es nicht, abgesehen von der Vertretung der deutschen Kultur im Ausland." mehr

10.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Spektakuläre Fossilien bei Großer Landesausstellung "Saurier - Erfolgsmodelle der Evolution" im Jahr 2007

"Baden-Württemberg zeichnet sich durch einen besonderen Reichtum an spektakulären Saurierfossilien aus dem Erdmittelalter aus. Mit der im Jahr 2007 durchgeführten Großen Landesausstellung zum Thema Saurier werden die Bedeutung unseres Landes als wichtiges Fundgebiet deutlich gemacht und die wissenschaftlichen Ergebnisse der Forschungen des Staatlichen Naturkundemuseums Stuttgart einer breiten Öffentlichkeit präsentiert", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Michael Sieber (MdL), am 9. Juni anlässlich einer Pressekonferenz in Stuttgart. mehr

10.06.2005 Pressemeldung

Neues Suchtzentrum am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim eröffnet

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat die Bedeutung des neuen Suchtzentrums des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit herausgestellt. "Das Suchtzentrum schafft mit seiner zusätzlichen Fläche von rund 1.000 Quadratmetern neuen Raum für die Ausweitung der Forschungsaktivitäten und Versorgungsleistungen auf die teilstationäre und tagesklinische Behandlung von Suchtpatienten", erklärte Frankenberg beim Festakt zur Eröffnung des Zentrums am 9. Juni in Mannheim. mehr

09.06.2005 Pressemeldung

Verleihung des Landesforschungspreises 2004

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat am 8. Juni im Rahmen eines Festaktes an der Universität Heidelberg den Landesforschungspreis 2004 verliehen. Gewürdigt wurden die Psychologin Prof. Dr. Herta Flor vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und der Wirtschaftsethiker Prof. Dr. Josef Wieland von der Fachhochschule Konstanz. Festredner war Prof. Dr. Hans Küng, Präsident der Stiftung Weltethos. Die Talk-Runde mit den Preisträgern hat der Wissenschaftsjournalisten Dr. Tilman Achtnich moderiert. mehr

08.06.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ingeborg Hecht-Studniczka erhält Bundesverdienstkreuz

Für ihre Verdienste als eine aufrechte und unbeirrte Demokratin hat die in Freiburg lebende Autorin Ingeborg Hecht-Studniczka das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen bekommen. Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg überreichte ihr die hohe Auszeichnung am 8. Juni im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Stuttgart. mehr

08.06.2005 Pressemeldung