Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz (bis 11/06) RSS-Feed

Ab 11/06 siehe
[Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz[(http://bildungsklick.de/s/rheinland-pfalz-k)

Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner
Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur
Wallstraße 3
55 122 Mainz
Telefon: (06131) 16-0
Telefax: (06131) 16-2997
www.mwwfk.rlp.de

Meldungen

Der erste "Tag der Lehre" rückt die Bedeutung eines guten Lehrangebotes an den rheinland-pfälzischen Hochschulen in den Blickpunkt

Die Qualität und Leistungsfähigkeit rheinland-pfälzischer Hochschulen im Bereich der Lehre transparent zu machen und voranzubringen, ist das Anliegen des "Tags der Lehre", den das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur zu einer Dauereinrichtung machen möchte. An der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz fand heute die Premiere statt. mehr

Eymael / Härtel: Kulturelle Erlebniswelt als touristisches Potenzial

n einer gemeinsamen Initiative "Kultur und Tourismus" strebt Rheinland-Pfalz eine gemeinsame, effiziente und qualitätsvolle Vermarktung dieses Potenzials an. Das teilten Wirtschafts-Staatssekretär Günter Eymael und Kultur-Staatssekretär Roland Härtel im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz im Deutschen Kabarettarchiv in Mainz mit. Gemeinsam mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT), den touristischen Regionen und den Vertretern der Kulturbranche hat das Land eine Vermarktungsstrategie unter dem Motto Römer, Ritter und Romantiker entwickelt, um das kulturelle Potenzial in Rheinland-Pfalz besser zu vermarkten und das Land als Kulturerlebnisland auf dem nationalen wie auf dem internationalen Markt stärker zu positionieren. mehr

24.01.2005 Pressemeldung

Zöllner: Hochschulen warten auf Umsetzung der Exzellenzinitiative

Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister und Sprecher der SPD-Länder in bildungs- und wissenschaftspolitischen Fragen, Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, kritisiert die Absicht seines Kollegen aus Baden-Württemberg, die einvernehmlich erarbeitete Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen durch eine andere Mittelverwendung unmöglich zu machen. mehr

18.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Zöllner: Wir machen 2005 zum Jahr der Wissenschaften in Rheinland-Pfalz

Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, möchte 2005 zum Jahr der Wissenschaften in Rheinland-Pfalz machen. "Die 125 Millionen Euro, die uns der Landtag für das Programm Wissen schafft Zukunft bereitgestellt hat, machen kräftige Investitionen in die Hochschulen und damit in die Zukunft unseres Landes möglich", sagte Zöllner bei einer Pressekonferenz in Mainz. Dabei stellte er die Eckpunkte des Programms vor, das in Zusammenarbeit mit Vertretern der Universitäten und Fachhochschulen konzipiert und ausgestaltet worden ist. mehr

Welterbe Oberes Mittelrheintal

Als "unverantwortliche Miesmacherei" bewertet der Regierungsbeauftragte für das Welterbe Oberes Mittelrheintal, Staatssekretär Roland Härtel, die Kritik des Architekten und Stadtplaners Martin C. Neddens am Zustand des Mittelrheintals. "Neddens´ pauschale Kritik ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich mit Tatkraft und Ideenreichtum dafür einsetzen, das Mittelrheintal voran zu bringen", sagte Härtel. Eine solche Herabwürdigung hätten die Menschen im Tal nicht verdient. "Ich sehe die Region zwischen Bingen/Rüdesheim und Koblenz nicht in einem Abwärts-, sondern einem Aufwärtstrend. Das ist aber ein Prozess, der nicht von heute auf morgen über die Bühne geht." mehr

13.01.2005 Pressemeldung

Minister Zöllner begrüßt Urteil des Verfassungsgerichtshofes zu Studiengebühren für Senioren: Qualifizierung für den Beruf steht beim Studium im Vordergrund

Der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, begrüßt das heute veröffentlichte Urteil des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz. Demnach bestätigten die Richter in Koblenz die Einführung von Studiengebühren für Senioren, die das 60. Lebensjahr vollendet haben und wiesen damit die Klage eines 64-jährigen Beschwerdeführers, der als ordentlicher Studierender an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz immatrikuliert ist, zurück. mehr

Kultur-Portal bietet künftig noch mehr Infos und Service-Leistungen

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur hat sein Internetportal "Kulturland Rheinland-Pfalz" vollständig überarbeitet. "Wer wissen will, was in Rheinland-Pfalz in Sachen Kultur läuft, wird jetzt noch besser informiert", freut sich Kulturminister Professor Dr. E. Jürgen Zöllner über das neue Angebot, das am morgigen 8. Januar unter [www.kulturland.rlp.de](http://www.kulturland.rlp.de) frei geschaltet wird. mehr

08.01.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Land fördert Bildungsangebot für behinderte Menschen mit rund 10.000 Euro

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur unterstützt das Modellprojekt "Bildungsangebote für Menschen mit geistigen und psychischen Behinderungen als bildungsbenachteiligte gesellschaftliche Gruppe" in diesem Jahr mit einem Zuschuss von rund 10.000 Euro. "Die stärkere Einbindung behinderter Menschen in unsere Gesellschaft ist eine zentrale politische Aufgabe. Daher ist es insbesondere bei der Verwirklichung des Konzeptes Lebenslanges Lernen wichtig, bildungsbenachteiligte Gruppen in den Blick zu nehmen", sagte Staatssekretär Roland Härtel in Mainz. mehr

28.12.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Volkshochschulen setzen sich mit Bedürfnissen ihrer Kunden auseinander

Mit 6.000 Euro Landeszuschuss unterstützt das rheinland-pfälzische Weiterbildungsministerium eine Studie, die sich mit dem Image der Volkhochschulen befasst. Roland Härtel, Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, bewilligte die Mittel dem rheinland-pfälzischen Landesverband der Volkshochschulen e.V. in Mainz, der das Projekt mit dem Titel "Kundenbefragung und VHS-Image" durchführt. mehr

Landesregierung führt Gespräche zum Erhalt des "Häusener Krans"

Der Aufforderung an die Landesregierung, weitere Gespräche zum Erhalt des Industriedenkmals "Häusener Kran" in St. Goarshausen zu führen, hätte es nicht bedurft, wies der Sprecher des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur die Kritik von Bündnis 90/Die Grünen zurück. mehr

23.12.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung