Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz (bis 11/06) RSS-Feed

Ab 11/06 siehe
[Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz[(http://bildungsklick.de/s/rheinland-pfalz-k)

Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner
Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur
Wallstraße 3
55 122 Mainz
Telefon: (06131) 16-0
Telefax: (06131) 16-2997
www.mwwfk.rlp.de

Meldungen

Ministerium: CDU in der kulturpolitischen Sackgasse

Mit Strukturveränderungen den Weg für eine zukunftsfähige Kulturpolitik in Rheinland-Pfalz ebnen: Diese Strategie hat die rheinland-pfälzische Landesregierung eingeschlagen und wird sie konsequent gehen. Erklärtes Ziel ist es, den gesellschaftlichen Wandel als Chance für die Kultur im regionalen Kontext zu nutzen. mehr

03.06.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Minister Zöllner schreibt Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz 2004 aus - Frist 2. Juli

Als Anerkennung für herausragende Veranstaltungen und innovative Konzepte zeichnet das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur gemeinsam mit dem Landesbeirat für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz alle zwei Jahre herausragende Projekte mit dem "Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz" aus. mehr

27.05.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Zöllner: Neue Handreichung für Kursleiter in der Migrationsweiterbildung

Wie stelle ich einen Antrag auf Kindergeld? Wie eröffne ich ein Bankkonto? Wie finde ich mich problemlos in Geschäften, bei der Wohnungssuche oder beim Arzt zurecht? Antworten auf diese Fragen bietet eine neue Handreichung, die sich an alle Leiterinnen und Leiter richtet, die Sprachkurse für Migranten, Asylsuchende und Flüchtlinge anbieten. "Der Leitfaden ist ein gelungenes Werk, denn er enthält Fragen, die sich an der konkreten Lebenswelt, am Alltag und an der Kultur der Migranten orientieren", sagte Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, in Mainz. mehr

26.05.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Zöllner: Neue Handreichung für Kursleiter in der Migrationsweiterbildung

Wie stelle ich einen Antrag auf Kindergeld? Wie eröffne ich ein Bankkonto? Wie finde ich mich problemlos in Geschäften, bei der Wohnungssuche oder beim Arzt zurecht? Antworten auf diese Fragen bietet eine neue Handreichung, die sich an alle Leiterinnen und Leiter richtet, die Sprachkurse für Migranten, Asylsuchende und Flüchtlinge anbieten. mehr

26.05.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Mentoring-Projekt als Boykott-Veranstaltung zu "Kunst direkt" missbraucht

Mit großem Befremden nimmt das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur die heutige Aussage der Künstlerinnen Birgit Luxenburger, Christiane Schauder und Margret Eichler in der Presse zur Kenntnis. mehr

25.05.2004 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Zöllner und Bauckhage weihten Nano- und Biotechnologiezentrum an der TU Kaiserslautern ein

Um die wirtschaftsnahe Forschungs- und Technologietransfer-Infrastruktur in den Zukunftstechnologien an der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern auszubauen und zu stärken, ist dort ein Zentrum für Nanostrukturtechnologie und Molekularbiologische Technologie – kurz: Nano+Bio Center (NBC) – gegründet worden. Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, und Hans-Artur Bauckhage, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, weihten heute die neue "Werkstatt" für diese Zukunftstechnologien im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposions ein. mehr

Zöllner: Duale Studiengänge ermöglichen eine doppelte Qualifikation

In Mainz hat die Landeskommission für duale Studiengänge ihre Arbeit aufgenommen. Zielsetzung dieses Gremiums, das durch das neue Hochschulgesetz des Landes gegründet wurde, ist der Ausbau dualer Studiengänge in Rheinland-Pfalz. Sie bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich zweifach zu qualifizieren. Studium und Berufsausbildung werden gleichzeitig absolviert. So kann beispielsweise der Abschluss Industriekauffrau/man mit dem Erwerb eines Hochschulgrads (Betriebswirtin/Betriebswirt) verknüpft werden. mehr

18.05.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung