Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

Integrationspolitik

Bitte um Unterstützung bei der Sprachförderung für Flüchtlinge

Rund 17.000 pensionierte Lehrerinnen und Lehrer in Niedersachsen erhalten in diesen Tagen Post von der Niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. In dem Brief werden Lehrkräfte im Ruhestand, die nach 1945 geboren wurden, gebeten, ihre Kenntnisse und Erfahrungen beim Sprachförderunterricht für Flüchtlingskinder in Schulen einzubringen. mehr

27.10.2015 Pressemeldung Schule

© Nigel Treblin/Niedersaechsische Landesregierung
Niedersachsen

Schulbudget soll 2016 um 3,2 Millionen Euro steigen

Das Budget der allgemein bildenden Schulen soll - vorbehaltlich der Zustimmung des Niedersächsischen Landtags - im nächsten Jahr von gegenwärtig rund 105,4 Mio. Euro auf etwa 108,6 Mio. Euro im Jahr 2016 erhöht werden. mehr

23.10.2015 Pressemeldung Schule

Sprachförderunterricht

Sprachförderunterricht für Flüchtlingskinder

Angesichts der weiter steigenden Flüchtlingszahlen möchte das Niedersächsische Kultusministerium einen breiteren Personenkreis für den schulischen Sprachförderunterricht von Flüchtlingskindern gewinnen. mehr

20.10.2015 Pressemeldung Schule

Unterrichtsverpflichtung

Folgen des OVG-Urteils erfolgreich gemeistert – fast 90 Prozent der Stellen an Gymnasien besetzt

Nach dem Urteil des OVG Lüneburg zur Lehrerarbeitszeit an Gymnasien ist es dem Niedersächsischen Kultusministerium gelungen, die Auswirkungen in Bezug auf einen erhöhten Stundenbedarf nahezu vollständig zu kompensieren. Dafür wurden zum Schuljahr 2015/2016 bereits 477 Lehrkräfte zusätzlich eingestellt. mehr

15.10.2015 Pressemeldung Schule

© Nigel Treblin/Niedersaechsische Landesregierung
Qualifizierungsoffensive

600 Grundschulen starten Fortbildungsreihe zur Inklusion

(red/pm) Die "Qualifizierungsoffensive Inklusion" des Niedersächsischen Kultusministeriums für den Primarbereich ist hervorragend aus den Startblöcken gekommen: 600 Grundschulen beginnen im 1. Schulhalbjahr 2015/2016 mit schulinternen Lehrerfortbildungen (SchilF) zur Inklusion, damit werden mit der Qualifizierungsoffensive zeitgleich rund 7.500 Grundschullehrkräfte auf die mit der inklusiven Schule einhergehenden Aufgaben vorbereitet. mehr

15.09.2015 Pressemeldung Schule

Religion

Runderlass zum "Kopftuchbeschluss" des Bundesverfassungsgerichts

Mit einem aktuellen Runderlass informiert das Niedersächsische Kultusministerium die öffentlichen Schulen über die Auswirkungen des so genannten Kopftuchbeschlusses des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG ) vom 27.1.2015. Diesem Beschluss nach verstößt ein präventives Verbot des Tragens eines Kopftuchs aus Glaubensgründen durch eine Lehrerin an einer öffentlichen Schule gegen die Verfassung und ist damit unzulässig. mehr

07.09.2015 Pressemeldung Schule

Kita-Studie

Ländermonitor bescheinigt Niedersachsen drittbestes Betreuungsverhältnis in Kitas

Zum heute veröffentlichten [Ergebnis](http://bildungsklick.de/pm/94477/trotz-positivem-trend-zu-wenig-personal-in-kitas/) des "Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme" der Bertelsmann Stiftung nimmt Erika Huxhold, Staatssekretärin im Niedersächsischen Kultusministerium, wie folgt Stellung: mehr

24.08.2015 Pressemeldung Frühe Bildung

Inklusion

Qualifizierungsinitiative aufgestockt

(red/pm) Die erfolgreiche Qualifizierungsinitiative des Niedersächsischen Kultusministeriums "Integrative Erziehung und Bildung in Kindertageseinrichtungen" wird aufgestockt: In 2015 können weitere 100 sozialpädagogische Fachkräfte eine durch das Land finanzierte Zusatzqualifikation erwerben, die auch für die Tätigkeit als heilpädagogische Fachkraft in integrativen Krippen- und Kindergartengruppen berechtigt. Damit wird die gemeinsame Bildung und Betreuung von Kindern mit und ohne Behinderung in den Kindertageseinrichtungen noch weiter verbessert. mehr

21.08.2015 Pressemeldung Frühe Bildung

Handlungsempfehlungen

Frauke Heiligenstadt und die AWO Bezirksverbände unterzeichnen U3 Orientierungsplan

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat am Mittwoch gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Arbeiterwohlfahrt-Bezirksverbände Hannover, Braunschweig und Weser-Ems die Handlungsempfehlungen zur Arbeit mit Kindern unter drei Jahren in Hannover unterzeichnet. Die Handlungsempfehlungen sind als Teil des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung im Elementarbereich niedersächsischer Tageseinrichtungen für Kinder erschienen und dienen als fachliche Grundlage für die Ausgestaltung des Bildungs- und Erziehungsauftrages für Kinder unter drei Jahren. mehr

29.07.2015 Pressemeldung Frühe Bildung

Pflegeberufe

"Zwei tolle Beispiele für ausgezeichnete Ausbildung"

Lena von Häfen und Katharina Krüger sind Niedersachsens beste Altenpflege- bzw. Krankenpflegeschülerinnen. Beide jungen Frauen haben im Juni dieses Jahres erfolgreich am Bundeswettbewerb "Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege" des Vereins zur Förderung pflegerischer Qualität e.V. in Berlin teilgenommen und bei der Endausscheidung den jeweils vierten Platz belegt. mehr

29.07.2015 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung