Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

"Inklusive Schule verwirklichen – Sonderpädagogische Förderung in den allgemeinen Schulen"

- "Entwurf eines Gesetzes zur Verwirklichung des Rechtes auf Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Schule" und "Inklusive Schule verwirklichen – Sonderpädagogische Förderung in den allgemeinen Schulen" - Landtagsrede von Frau Ministerin Elisabeth Heister-Neumann TOP 15/16 "Förderschulen" (Es gilt das gesprochene Wort!) mehr

15.01.2009 Pressemeldung Schule

Andreas Krischat neuer Leiter der Pressestelle im Kultusministerium

Andreas Krischat übernimmt die Leitung der Pressestelle des Kultusministeriums. Er tritt die Nachfolge von Stefan Muhle an, der in die Staatskanzlei wechselt. mehr

05.01.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Förderschule in Rastede als Preisträger beim Deutschen Schulpreis ausgezeichnet

Die Schule am Voßbarg, eine Förderschule in Rastede, ist einer der fünf Preisträger des Deutschen Schulpreises 2008. Die Verleihung der mit 25.000 Euro dotierten Auszeichnung fand heute im Beisein des Bundespräsidenten Horst Köhler in Berlin statt. Aus ganz Deutschland hatten sich in diesem Jahr 250 Schulen beworben. Die Niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann gratulierte der Schule, die zu den 182 Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen in Niedersachsen zählt, zu diesem Erfolg. mehr

10.12.2008 Pressemeldung Schule

Elisabeth Heister-Neumann: Wir behandeln alle Schulformen gleich

Zur aktuellen Debatte über die Errichtung von Gesamtschulen als Ganztagsschulen äußerte sich heute Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann wie folgt: mehr

09.12.2008 Pressemeldung Schule

Kultusministerin Heister-Neumann: Gezielte Sprachförderung im Vorschulalter zahlt sich aus

Niedersachsens Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann kommentiert die heute von der Kultusministerkonferenz im Bundesrat in Berlin vorgestellten Ergebnisse des Ländervergleichs zu IGLU 2006 (IGLU 2006-E) wie folgt: mehr

09.12.2008 Pressemeldung Schule

Erster Bericht der Niedersächsischen Schulinspektion vorgelegt

Den ersten Periodischen Bericht der Niedersächsischen Schulinspektion hat die Niedersächsische Kultusministerin heute in Hannover vorgestellt. Gemeinsam mit dem Präsidenten der Niedersächsischen Schulinspektion, Bert Märkl, präsentierte Elisabeth Heister-Neumann den Bericht im Kultusausschuss des Niedersächsischen Landtages. mehr

05.12.2008 Pressemeldung Schule

Bildungsfinanzbericht 2008 vorgestellt

Statement der Niedersächsischen Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann zum heute vorgestellten Bildungsfinanzbericht 2008: mehr

02.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

START in Niedersachsen: Bildungswege begleiten und Persönlichkeit fördern

- Zwölf engagierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund neu ins Programm aufgenommen – gefördert durch zehn Partner - Schülerstipendienprogramm baut auf Persönlichkeitsentwicklung und Talentförderung durch erweitertes Bildungsangebot mehr

27.11.2008 Pressemeldung Schule

Runder Tisch zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nach-haltige Entwicklung 2005 – 2014" tagen von heute an rund 100 Vertreterinnen und Vertreter aus Ländern und Kommunen, aus der Wirtschaft und von Nichtregierungsorganisationen in Hannover. Gemeinsam diskutieren sie heute und morgen die weitere Umsetzung der Ziele der Weltdekade in Deutschland. Dazu gehört es unter anderem, die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung in den Bildungssystemen zu verankern. mehr

26.11.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Elisabeth Heister-Neumann: "Die Verzahnung von frühkindlicher und schulischer Bildung gelingt"

"Das ,Brückenjahr` ist ein beeindruckender Erfolg. Das zeigen bereits die Zwischenergebnisse nach nur einem Jahr", sagte die Niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann anlässlich der beiden Tagungen zum Projekt "Das letzte Kindergartenjahr als Brückenjahr zur Grundschule" in dieser Woche in Hannover. "Wie auch in der Qualifizierungsinitiative gefordert, wollen wir mit dem Projekt eine Verzahnung von frühkindlicher und schulischer Bildung erreichen und den Jüngsten den Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule erleichtern. Die Bilanz des ,Brückenjahrs` nach einem Jahr zeigt: Dies gelingt. Kinder empfinden Schule von Anfang an als selbstverständlich, verlieren Berührungsängste, fassen Vertrauen und gewinnen Selbstvertrauen", sagte die Kultusministerin. mehr

26.11.2008 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule