Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

Verkehrssicherheitsaktion zum Schuljahresbeginn

Mit der heutigen Auftaktveranstaltung in Hannover ist die Verkehrssicherheitsaktion "Kleine Füße" 2008 gestartet. Sie wird bereits im zehnten Jahr in Folge von der Niedersächsischen Landesregierung, dem ADAC, der Landesverkehrswacht, dem Landeselternrat und den Gemeinde-Unfallversicherungs-verbänden zum Schuljahresbeginn organisiert. Die Aktion ist gerade für die jüngsten Schulkinder eine altersgemäße Hilfe zum Erlernen des richtigen Verhaltens auf ihrem Schulweg. Sie besteht aus mehreren Bausteinen: Mit Hilfe von auf den Gehweg aufgesprühten gelben Fußstapfen, den "Kleinen Füßen", erhalten insbesondere Schulanfänger an vielen Straßenstellen eine klare Orientierung auf dem Schulweg. Schulwegpläne helfen Eltern außerdem bei der Wahl einer möglichst sicheren Strecke für ihr Kind. Ein weiteres Element ist der "Bus auf Füßen", bei dem Kinder den Weg zur Schule in einer Gruppe – mit oder ohne Begleitung eines Erwachsenen – zurücklegen. mehr

21.08.2008 Pressemeldung Schule

Weniger Schüler, mehr Lehrer – "Service-Telefon Schule" wird geschaltet

Die Sommerferien gehen zu Ende. Morgen beginnt das Schuljahr 2008/2009. Dies hat heute Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann zum Anlass genommen, um Zahlen, Daten und Fakten rund um das Thema Schule vorzulegen. mehr

20.08.2008 Pressemeldung Schule

Diese Landesregierung investiert in die Zukunftschancen unserer Kinder

"Die Zahlen sprechen für sich: Seit 2002 haben wir die Ausgaben für den Kultusbereich in Niedersachsen um rund 650 Millionen Mio. Euro erhöht. In den letzten fünf Jahren haben wir über 15.000 Lehrerinnen und Lehrer eingestellt. Wir haben heute so viele Lehrkräfte wie nie zuvor, insgesamt rund 86.000, und das bei rückläufigen Schülerzahlen. Deshalb lautet mein Fazit: An der Bildung wird in Niedersachsen nicht gespart. Wir investieren in die Zukunftschancen unserer Kinder!" Mit dieser Einschätzung reagierte Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann auf die Äußerungen von Lehrerverbänden am heutigen Montag. mehr

18.08.2008 Pressemeldung Schule

Zuschüsse für ergänzende Schwimmlehrgänge an Grundschulen

Ein neues Konzept für ergänzende Schwimmlern-angebote an Grundschulen hat das Niedersächsische Kultus-ministerium entwickelt. Die Schulen können diese Kurse ab sofort gemeinsam mit externen Kooperationspartnern zusätzlich zum schulischen Schwimm-Pflichtunterricht anbieten. mehr

06.08.2008 Pressemeldung Schule

Kultusministerin würdigt herausragende Abiturleistungen

Zum ersten Mal sind in Niedersachsen die drei landesweit besten Abiturientinnen und Abiturienten mit Bildungsgutscheinen ausgezeichnet worden. Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann überreichte die mit 1.000 bzw. 500 Euro dotierten Gutscheine am heutigen Mittwoch in Hannover. mehr

23.07.2008 Pressemeldung Schule

MWK und Nds. Bund f. Erwachsenbildung: Betrugsfall bei Kooperationspartnern Weiterbildung

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der "Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung" informieren darüber, dass Bildungseinrichtungen des Niedersächsischen Bundes bei der Überprüfung der Abrechnung von Bildungsmaßnahmen schwerpunktmäßig im Bereich der EU-Förderung offenbar Betrügereien durch drei Kooperationspartner aufgedeckt haben. mehr

18.07.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Letzter Schultag vor den Sommerferien

Am heutigen letzten Schultag des Schuljahres 2007/08 hat die Niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann allen Schülerinnen und Schülern erholsame Sommerferien gewünscht: "Die Ferien sind zum Entspannen da. Genießt die sechs schulfreien Wochen mit Spiel, Spaß und Ruhe", sagte die Kultusministerin. "Den Absolventinnen und Absolventen 2008 gratuliere ich herzlich zu ihrem Schulabschluss. Ich wünsche ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben." mehr

09.07.2008 Pressemeldung Schule

Hauptschüler engagieren sich beim "Sozialen Tag" im Kultusministerium

Kartons stapeln für einen guten Zweck – das war für zwei hannoversche Hauptschüler heute im Niedersächsischen Kultusministerium ihr Beitrag zum "Sozialen Tag". Der 15-jährige Ömer Agac und der 13-jährige Mahsum Turan spenden den Lohn für ihre Arbeit für die Initiative "Schüler Helfen Leben", die mit dem am heutigen bundesweiten Aktionstag eingenommenen Geld Jugendprojekte in Südosteuropa unterstützt. "Der Tag im Kultusministerium war sehr spannend. Es hat viel Spaß gemacht, dem Hausmeister zu helfen. Besonders, weil die Arbeit ja für einen guten Zweck war", sagte Ömer Agac. Und sein Mitschüler Mahsum Turan ergänzte: "Es ist schön, Jugendliche in anderen Ländern unterstützen zu können, denen es nicht so gut geht wie uns." mehr

08.07.2008 Pressemeldung Schule

Das Buddy-Projekt stärkt das Miteinander in Niedersachsens Schulen

Verantwortung übernehmen, anderen helfen, Schule mitgestalten: Mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler machen beim Buddy-Projekt mit, an dem sich 92 niedersächsische Schulen beteiligen. Sie unterstützen seit 2006 als "Buddys" (engl. für Kumpel) Mitschülerinnen und Mitschüler bei den Hausaufgaben und auf dem Pausenhof, schlichten Streit oder engagieren sich als Paten für Jüngere. Heute treffen sich Vertreter der Buddy-Projektschulen mit Unterstützern und Organisatoren in Hannover, um Bilanz zu ziehen und Perspektiven zu entwickeln. "Das Buddy-Projekt trägt dazu bei, das soziale Miteinander in der Schule zu stärken. Es bietet Schülerinnen und Schülern eine ideale Möglichkeit, bereits früh Verantwortung zu lernen", sagt die Niedersächsische Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann. Neben Vertretern des Kultusministeriums und der Vodafone Stiftung als Initiator und Hauptförderer des Buddy-Projekts nimmt auch die Präsidentin des buddY E.V., Prof. Dr. Rita Süssmuth, an der Tagung teil. mehr

08.07.2008 Pressemeldung Schule

Kultusministerin: Die Unterrichtsversorgung kann auch im nächsten Schuljahr sichergestellt werden

Im Rahmen einer Debatte im Niedersächsischen Landtag hat Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann heute die Zahlen zum Wahlverhalten der Lehrkräfte nach der neuen Arbeitszeitverordnung vorgestellt. Danach unterrichten ca. 35 % der Lehrerinnen und Lehrer, die nach der alten Verordnung im kommenden Schuljahr in die Ausgleichsphase eingetreten wären, nun weiterhin im ursprünglichen Stundenumfang und tragen damit zur Sicherung der Unterrichtsversorgung bei. "Dies ist ein gutes Ergebnis. Es entspricht den Prognosen und zeigt, dass wir eine flexible Regelung geschaffen und die Lehrkräfte von den individuellen Wahlmöglichkeiten in erwartetem Umfang Gebrauch gemacht haben", sagte Elisabeth Heister-Neumann. mehr

02.07.2008 Pressemeldung Schule