Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

"Kleine Leute - Bunte Lieder"

Das Niedersächsische Kultusministerium, der Landesmusikrat und die Niedersächsische Sparkassenstiftung präsentieren das Kinderchorfestival "Kleine Leute - Bunte Lieder". Das niedersächsische Festival findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und richtet sich an Kinderchöre und Singgruppen aus Schulen, Vereinen oder Kirchen. Das Projekt geht zurück auf die Initiative des Landesmusikrates. mehr

06.09.2005 Pressemeldung

Alle Vorwürfe der Opposition ausgeräumt

"Die Vorwürfe der Opposition zur Vergabe der Fördermittel aus dem Investitionsprogramm Zukunft Bildung und Betreuung (IZBB) sind wie ein Kartenhaus in sich zusammengebrochen. Alle Vergabekriterien waren frühzeitig bekannt, jedermann zugänglich und somit transparent. Alle dazu gestellten Fragen sind umfassend beantwortet worden", hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann im Anschluss an die heutige von der SPD beantragte Sitzung des Kultusausschusses deutlich gemacht. mehr

02.09.2005 Pressemeldung

Lob für Junglehrer berechtigt nicht zu Umkehrschluss

"Der SPD mangelt es offenbar an Wahlkampfthemen, so dass sie darauf angewiesen ist, aus dem Zusammenhang gerissene Satzfragmente zur Lehrerbeschimpfung umzufunktionieren", wies heute ein Sprecher des Niedersächsischen Kultusministeriums entsprechende Vorwürfe eines SPD-Landtagsabgeordneten zurück. mehr

30.08.2005 Pressemeldung

Am Samstag werden 85.794 Erstklässler eingeschult

"Der erste Schultag ist ein wichtiges Ereignis im Leben jedes Kindes. Er sollte auch ein Freudentag sein, an den man sich später immer gern zurückerinnert", wünschte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover den 85.794 Schulanfängern in Niedersachsen, die am morgigen Samstag erstmals zur Schule kommen. mehr

26.08.2005 Pressemeldung Schule

Kultusminister eröffnet Verkehrssicherheitsaktion für Schulanfänger

"Im Straßenverkehr benötigen Kinder generell besonders viel Auf-merksamkeit und Rücksichtnahme durch die anderen Verkehrsteil-nehmer. Das gilt für Schulanfänger in besonderem Maße. Sie sind nämlich auch Anfänger im Straßenverkehr. Und sie haben weder Knautschzone, noch Airbag oder Seitenaufprallschutz, und schon gar kein ABS", eröffnete der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (24.08.2005) in der Grundschule Olbersstraße in Hannover die diesjährige Verkehrssicherheitsaktion zum Schuljahresbeginn: mehr

24.08.2005 Pressemeldung Schule

Kultusminister legt Zahlen, Daten und Fakten zum neuen Schuljahr vor

"Der Beginn des neuen Schuljahrs 2005/2006 bringt uns erneut einen Schritt weiter auf unserem Weg zur Qualitätsschule für Niedersachsen. Was in der Folge des neuen Schulgesetzes an Erlassen und Verordnungen auf den Weg zu bringen war, ist auf den Weg gebracht. Vieles davon wird im neuen Schuljahr erstmals seine volle Wirkung entfalten", hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover eine erste Zwischenbilanz seiner Schulpolitik gezogen. mehr

23.08.2005 Pressemeldung Frühe Bildung, Schule

Vergabeverfahren für Ganztagsschulförderung transparent und nachvollziehbar

"Die Vergabe der Fördermittel für Ganztagsschulen aus dem Investitionsprogramm Zukunft Bildung und Betreuung (IZBB) ist transparent und selbst für Laien nachvollziehbar. Deshalb bin ich dankbar für die Gelegenheit, diese Tatsachen dem Kultusausschuss am 2. September näher erläutern zu können. Damit verbinde ich die Hoffnung, dass die Verbreitung offenbar wahlkampfbedingter Falschmeldungen eingestellt wird" hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (17.08.2005) in Hannover die Kritik der Opposition am Vergabeverfahren zurückgewiesen. mehr

17.08.2005 Pressemeldung Schule

Kein Wahlkampf in Schulen

"Grundsätzlich dürfen Politikerinnen und Politiker zu praxisbezogenen Vorträgen und Diskussionen, die den Unterricht ergänzen, in die Schule eingeladen werden. Für die letzten vier Unterrichtswochen vor einer Wahl zum Deutschen Bundestag, zum niedersächsischen Landtag oder zur kommunalen Vertretung des Schulträgers gilt dies jedoch nicht. In dieser Zeit dürfen solche Einladungen nicht ausgesprochen werden", erklärte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover. "Hiermit soll die parteipolitische Neutralität der Schulen gewährleistet und der Unterricht vom Wahlkampf frei gehalten werden." Dies ist in einem Erlass des Niedersächsischen Kultusministeriums von 1993 so geregelt. mehr

03.08.2005 Pressemeldung

Zur Vorstellung des Ländervergleichs PISA 2003 sagte Kultusminister Bernd Busemann:

Ich möchte Ihnen die ersten Ergebnisse des zweiten Vergleichs der deutschen Bundesländer in der PISA-Studie 2003 vorstellen. mehr

14.07.2005 Pressemeldung Schule

Kultusminister stellt Fitnesslandkarte Niedersachsen vor

"Bei der Fitnesslandkarte Niedersachsen geht es nicht um einige, sondern um alle. Es geht um 3 200 Schulen und um rund 750.000 Schülerinnen und Schüler. Wir wenden uns an die Kinder und Jugendlichen selbst. Wir sprechen sie an, ohne den mittelbaren Filter der Erwachsenen", stellte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover einen neuen Ansatz individueller Gesundheitsförderung vor. Über ein internetgestütztes System mit eigenem passwortgeschützten Zugang können Schülerinnen und Schüler ihre im Sportunterricht der Schule einmal jährlich erhobenen Fitnesswerte vergleichen, einordnen und Anregungen und Motivation zur Verbesserung gewinnen. Das System gibt dazu detaillierte Hinweise und nennt die Ansprechpartner. mehr

13.07.2005 Pressemeldung