Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

Kultusminister legt Erlass zur Gewaltprävention und Sicherheit in der Schule vor

"Mit dem jetzt vorliegenden Erlass zur Gewaltprävention und zu einem individuellen Sicherheitskonzept geben wir den Schulen in Niedersachsen ein Handlungsmuster. Das Konzept bezieht sowohl bauliche Gestaltungsmöglichkeiten und die Umgebung der Schule als auch Verhaltensstrategien zur Vorbeugung und bei Gewaltvorkommnissen mit ein", machte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute vor Journalisten in Hannover deutlich. mehr

22.02.2005 Pressemeldung

Kultusminister startet Projekt "Bewegter Kindergarten"

"Kinder brauchen Bewegung. Ohne regelmäßige Bewegung gibt es keine gesunde Entwicklung unserer Kinder", betonte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover bei der Vorstellung des Projekts der Landesregierung "Bewegter Kindergarten". Bewegung sei nicht nur für die körperliche Entwicklung der Kinder von Bedeutung. Sie fördere nach allen heute vorliegenden Erkenntnissen auch Lernbereitschaft, Lernfähigkeit und das Wohlbefinden der Kinder, stellte Busemann fest. mehr

"Jugend Aktiv" fördert hochbegabte Schülerinnen und Schüler

"Ohne hochmotivierte, kreative und leistungsstarke Menschen hat eine Gesellschaft keine Zukunft. Deshalb brauchen wir differenzierte, entwicklungsbegünstigende schulische Lernbedingungen auch und gerade für besonders befähigte Kinder und Jugendliche", hob der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (16.02.2005) in Hannover hervor. Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete er 18 hochbegabte Schülerinnen und Schüler aus. Die angehenden Abiturienten nehmen an der Begabtenförderung des Vereins "Jugend Aktiv" teil, die ihnen den Weg zu einer ihren Neigungen entsprechenden Studien- und Berufswahl ebnen soll. Der Verein betreut bundesweit rund 500 Schülerinnen und Schüler, de-nen er Abiturientenberatung, Begabtenförderung, Studienplanung, Coaching im Studium, internationale Universitätskontakte oder Sti-pendienhilfe anbietet. mehr

16.02.2005 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Kultusminister zeichnet Schulen für Gesundheitsmanagement aus

Mit Urkunden und Plaketten zeichnete der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in der Akademie des Sports in Hannover elf niedersächsische Schulen aus, die sich in herausragender Weise um Gesundheitserziehung und Gesundheitsförderung ihrer Schülerinnen bemühen. "Die Schule ist der Ort, an dem alle Kinder und Jugendlichen erreicht werden. Deshalb verspricht die Gesundheitsförderung in Schulen einen hohen Wirkungsgrad", stellte Busemann in seiner Laudatio fest, mehr

16.02.2005 Pressemeldung

Kultusminister begrüßt neues Förderkonzept des Bundes für Bergen-Belsen

"Die Arbeit der Gedenkstätte Bergen-Belsen erhält die Stetigkeit auf hohem Niveau, die zu ihrer Weiterentwicklung erforderlich ist. Qualifiziertes Personal kann damit auch auf Dauer eingestellt werden" begrüßte der Niedersächsische Kultusminister und Vorsitzende der Niedersächsischen Gedenkstättenstiftung Bernd Busemann heute in Hannover die Entscheidung des Bundes, die Gedenkstätte Bergen-Belsen künftig institutionell zu fördern. mehr

10.02.2005 Pressemeldung

Sprachförderunterricht vor der Einschulung

"In dieser Woche hat wieder der Sprachförderunterricht für Kinder, die im Sommer eingeschult werden, begonnen. 8.232 Kinder nehmen in Kindertagesstätten oder Grundschulen daran teil. Das sind 9,5 Prozent der für das Schuljahr 2005/2006 insgesamt angemeldeten Kinder", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (4. Februar 2005) in Hannover mit. mehr

Kultusminister weist Zahlenspekulationen zur Unterrichtsversorgung zurück

Gegen eine "billige Stimmungsmache hinsichtlich der Unterrichtsversorgung" hat sich der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann verwahrt. "Es besteht überhaupt kein Anlass, ein Schreckensszenario in die Welt zu setzen", sagte Busemann heute in Hannover. Ihn befremde außerdem, dass bereits "willkürlich mit Zahlen herumspekuliert" werde, obwohl für das am 1. Februar beginnende zweite Schulhalbjahr noch keine Datenbasis vorhanden sei. mehr

31.01.2005 Pressemeldung

Kultusminister regt kreativen Umgang mit Hartz IV an

"Fast 7000 meist hoch qualifizierte Personen aus dem Berufsfeld Sozial- und Erziehungsberufe einschließlich der natur- und geisteswissenschaftlichen Berufe, davon allein 4.691 in der Sozialpädagogik, als Erziehrinnen und Erzieher oder Sozialassistenten ausgebildete Menschen beziehen Arbeitslosengeld II. Wir sollten sie nicht im Stich lassen und alle Möglichkeiten nutzen, um ihnen Arbeitsgelegenheiten anbieten zu können. Denn Kindertagesstätten und Schulen können Unterstützung durch zusätzliche Kräfte gut gebrauchen", hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (24. Januar 2005) zu einem kreativen Umgang mit den neuen Möglichkeiten des Sozialgesetzbuchs (Hartz IV) aufgerufen. mehr

26.01.2005 Pressemeldung Frühe Bildung

Kultusminister Busemann verleiht Schülerfriedenspreis

Der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann hat heute den Schülerfriedenspreis für das Jahr 2004 verliehen. Mit diesem Preis werden Leistungen gewürdigt, die das Zusammenleben mit Fremden fördern, die Völkerverständigung verbessern, gegen Gewalt vorbeugen und Vorurteile abbauen."Der Grundgedanke besteht darin, dass an unseren Schulen sehr viel Positives geleistet wird. Es kann nicht sein, dass die Medien immer wieder nur von einzelnen spektakulären Fällen von Gewalt an Schulen berichten. Das ist nicht der Normalfall, das ist der Ausnahmefall", sagte der Minister bei der Preisverleihung im Gästehaus der Landesregierung in Hannover. mehr

25.01.2005 Pressemeldung

Kultusminister besucht Landesschulbehörde

"Die Landesschulbehörde ist eine der größten selbstständigen Landesbehörden Niedersachsens überhaupt. Auch als Übergangsbehörde ist sie eine große Chance für die selbstbewusste Stadt Lüneburg und auch ein Zeichen des Vertrauens der Landesregierung in diese Region!" Darauf hat der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (20. Januar 2005) in seiner Ansprache zur Amtseinführung des Behördenleiters Jan ter Horst in Lüneburg hingewiesen. mehr

20.01.2005 Pressemeldung Schule