Niedersächsisches Kultusministerium RSS-Feed

Niedersächsisches Kultusministerium

Schiffgraben 12
30159 Hannover
Tel: +49 (0)511) 120-0
Fax: +49 (0)511) 120-7450
Email:
poststelle@mk.niedersachsen.de
www.mk.niedersachsen.de/home/

Meldungen

41 Spanischlehrer für niedersächsische Schulen

"Im kommenden Schuljahr werden 41 Lehrkräfte aus Spanien an niedersächsischen Schulen Unterricht in ihrer Heimatsprache erteilen. Sie helfen uns, den steigenden Bedarf an Lehrerinnen und Lehrern im Fach Spanisch zu decken. Wir bieten ihnen einen interessanten und attraktiven Arbeitsplatz in Niedersachsen. Das ist ein Projekt mit Vorteilen für alle Beteiligten", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (28.07.2004) in Hannover mit. mehr

28.07.2004 Pressemeldung Schule

Zentrale Deutscharbeit für Grundschüler am 2. Juni 2005

"Auch im kommenden Schuljahr wird in allen 3. Jahrgängen der niedersächsischen Grundschulen und entsprechenden Förderschulen wieder zeitgleich eine Vergleichsarbeit mit landesweit einheitlichen Aufgaben geschrieben werden. Am 02. Juni 2005 in der zweiten Unterrichtsstunde soll eine Leistungsüberprüfung im Fach Deutsch erfolgen", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (21.Juli 2004) in Hannover mit. mehr

21.07.2004 Pressemeldung

Kultusminister warnt vor Euphorie bei der Kinderbetreuung

"In Niedersachsen wird der frühkindlichen Bildung eine besondere Bedeutung beigemessen. Aus dieser und aus familienpolitischer Sicht ist ein erhöhter Bedarf an Tagesplätzen für die Kinder unter drei Jahren zu bejahen. Ich warne jedoch vor euphorischen Projektionen in Zeiten, in denen die öffentliche Hand auf allen Ebenen pleite ist", kommentierte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann den heutigen (14.07.2004) Beschluss der Bundesregierung, per Gesetz bis zum Jahr 2010 zusätzliche Krippenplätze in einer Größenordnung von 230.000 schaffen zu wollen. mehr

14.07.2004 Pressemeldung

Kultusminister stellt erste Ergebnisse des landesweiten Mathe-Vergleichstests vor

"Mit der Durchschnittsnote 2,98, also einer guten 3, haben unsere Drittklässler gezeigt, dass die niedersächsischen Grundschulen im Fach Mathematik gut aufgestellt sind. Das landesweite Ergebnis unseres zentralen Vergleichstests im Fach Mathematik entspricht einer Verteilung der Punkte und Noten, wie man sie auch von einer ganz normalen Klassenarbeit erwartet", erklärte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (14.07.2004) vor Journalisten in Hannover. Busemann stellte die ersten Ergebnisse der Mathematikarbeit vor, der in allen 3. Schuljahrgängen des Landes am 25.Mai 2004 geschrieben worden war. mehr

14.07.2004 Pressemeldung Schule

Kultusminister gibt 100 Millionen Euro für Ganztagsschulen frei

"Rund 100 Millionen Euro werden jetzt an die Schulträger für Investitionen in Ganztagsschulen weitergeleitet. Damit rufen wir die für Niedersachsen vorgesehenen Mittel aus dem Bundesprogramm Zukunft Bildung und Betreuung vollständig ab", betonte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (09.07.2004) in Hannover. Busemann legte eine Prioritätenliste der zu bewilligenden Anträge vor. mehr

09.07.2004 Pressemeldung

Kultusminister legt Anmeldezahlen für das Schuljahr 2004/2005 vor

"Die Schulform Hauptschule ist in ihrem Bestand gesichert. Der Anteil des Gymnasiums wächst und Niedersachsen bleibt Realschul-land. 21,2 Prozent der Kinder wurden an einer Hauptschule ange-meldet, 38,3 Prozent an einer Realschule und 38,7 Prozent an einem Gymnasium.", stellte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (08.07.2004) in Hannover die Anmeldezahlen zu den weiterführenden Schulen im Schuljahr 2004/2005 vor. Gegenüber der Februar-Umfrage bedeute dies ein Plus von 1,5 Prozent für die Hauptschule und 2,2 Prozent für das Gymnasium bei einem entsprechenden Rückgang des Realschulanteils. mehr

08.07.2004 Pressemeldung

Jetzt 97 neue Ganztagsschulen zum Schuljahresbeginn - 319 Ganztagsschulen insgesamt

"Die Grundschule Albert-Schweitzer-Schule in Hannover, die Hauptschule Am Gutspark in Salzgitter, die Hauptschule Seesen im Landkreis Goslar und die Kooperative Gesamtschule Schneverdingen im Landkreis Soltau-Fallingbostel erhalten zusätzlich zu den bereits zum Schuljahresbeginn genehmigten 93 Ganztagsschulen den entsprechenden schulrechtlichen Status", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (07.07.2004) in Hannover mit. Damit starten im Schuljahr 2004/2005 insgesamt 97 Schulen als neue Ganztagsschulen. Davon hatten 46 Schulen pädagogische Konzepte vorgelegt, die eine Gestaltung des Ganztagsangebots aus eigenen Mitteln und in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern ermöglichen. mehr

07.07.2004 Pressemeldung

Kultusminister wünscht schöne Ferien

"Erholsame und abwechslungsreiche Ferienwochen", wünscht der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann allen Pädagogen und den Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern zum Ferienbeginn am Mittwoch, dem 07. Juli 2004. "Ich danke allen Lehrerinnen und Lehrern, Erziehern und sonderpädagogischen Fachkräften in Schulen und Kindertagesstätten für ihren hohen Einsatz und die engagierte Mitarbeit vor dem Hintergrund der umfassenden strukturel-len Erneuerung von Bildung und Erziehung in Niedersachsen", betonte Busemann. Allen 95 215 Absolventen niedersächsischer Schulen, einschließlich der rund 18 800 Abiturienten, wünschte er viel Erfolg im neuen Lebensabschnitt. mehr

07.07.2004 Pressemeldung Frühe Bildung

Kultusminister obsiegt im Kopftuchstreit

 "Auch in Zukunft wird es im niedersächsischen Schuldienst keine Lehrerinnen geben,  die in Ausübung ihres Dienstes ein Kopftuch tragen. Unsere landesgesetzliche Regelung wurde  nachdrücklich bestätigt. Der Rechtsstreit mit einer muslimischen Lehrerin aus Hannover ist im  Sinne des Landes erledigt, das Verfahren ist eingestellt," teilte der Niedersächsische  Kultusminister Bernd Busemann heute (24.06.2004) in Hannover mit. mehr

24.06.2004 Pressemeldung

Kultusminister begrüßt Fortschritte bei den Bildungsstandards

"Mit den jetzt vorgestellten weiteren Bildungsstandards für den 4. Grundschuljahrgang sowie für den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Erste Fremdsprache hat die Kultusministerkonferenz erneut einen wichtigen Schritt zur Vergleichbarkeit und Qualitätssicherung über die Ländergrenzen hinweg getan", begrüßte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (21.06.2004) in Hannover die zügigen Fortschritte der Fachkommissionen. "Niedersachsen hat sich in diese Arbeiten mit viel Engagement eingebracht", stellte Busemann fest. mehr

23.06.2004 Pressemeldung Schule