Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur RSS-Feed

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Lutz Stratmann
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur
Leibnizufer 9 (Postfach 261)
30002 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 120-0
Fax: +49 (0)511 / 120-2611
E-Mail:
www.mwk.niedersachsen.de/

Meldungen

Neue Förderung: Millionen für berufliche Weiterbildung

Das Land Niedersachsen wird die Weiterbildung und Qualifizierung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den nächsten sechs Jahren mit 16,7 Millionen Euro fördern. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). mehr

26.05.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Medizinische Hochschule Hannover: Hans Borst-Zentrum eröffnet

Das Hans Borst-Zentrum für Herz- und Stammzellforschung ist am (heutigen) Freitag feierlich eröffnet worden. In dem neuen Gebäude werden künftig Wissenschaftler arbeiten, die bei der Exzellenzinitiative mit dem Projekt REBIRTH ("From Regenerative Biology to Reconstructive Therapy") erfolgreich waren. mehr

23.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Auftaktveranstaltung: "Let the QUEST begin!"

Was geschah direkt nach dem Urknall? Wie können Uhren und andere Geräte noch viel genauer messen und wie sieht die nächste Generation von Erdbeobachtungssystemen aus? mehr

23.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen

Die Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen (WKN) hat die Forschung an niedersächsischen Universitäten vollständig evaluiert. Damit ist Niedersachsen das erste und bislang einzige Bundesland, das über eine flächendeckende Stärken-Schwächen-Analyse seiner Hochschulforschung verfügt. mehr

21.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Studierende in Niedersachsen

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, hat darauf hingewiesen, dass die wiederholt von der hochschulpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, Gabriele Andretta, geäußerte Kritik am Hochschulstandort Niedersachsen nicht mehr ist als "ein alter Zopf". "Alle Vergleiche, Rankings und Wettbewerbe zeigen, dass die niedersächsischen Hochschulen attraktive Studienangebote bereithalten und auf den Wettbewerb mit den Hochschulen in den anderen Bundesländern gut vorbereitet sind." mehr

20.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Förderung für Geisteswissenschaftler

Mit dem Förderprogramm Heyne&Gervinus wird das Land Niedersachsen in diesem Jahr fünf herausragende Wissenschaftler mit insgesamt 1,8 Millionen Euro fördern. Die Mittel stammen aus dem "Niedersächsischen Vorab" der VolkswagenStiftung und werden nach den Vorschlägen der Landesregierung vergeben. mehr

20.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Niedersächsischer Verlagspreis 2008

Der Kleinverlag "Glück und Schiller" aus Hildesheim erhält den niedersächsischen Verlagspreis 2008, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Der Preis wird den Initiatoren am 9. September in Osnabrück im Rahmen der Verleihung des Literaturpreises auf Empfehlung der niedersächsischen Literaturkommission von Kulturminister Lutz Stratmann verliehen. mehr

13.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Verwendung der Studienbeiträge / Stratmann: "Hochschulen handeln verantwortungsvoll"

Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann, hat mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, dass die Grünen-Politikerin Gabriele Heinen-Kljajic die Hochschulen in Niedersachsen in unzulässiger Weise schlecht redet. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Nicolas-Born-Preisträger und Förderpreisträger 2008 stehen fest

Der Schriftsteller Hans Pleschinski erhält den Nicolas-Born-Preis 2008. Mit dem niedersächsischen Förderpreis für Literatur wird Finn-Ole Heinrich ausgezeichnet. Beide Autoren werden ihre Auszeichnung am 9. September 2008 in Osnabrück auf Empfehlung der niedersächsischen Literaturkommission von Kulturminister Lutz Stratmann erhalten. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Neues Förderprogramm für die Geisteswissenschaften

Das Land Niedersachsen hat in seinem neuen Förderprogramm "Pro Niedersachsen" insgesamt 2,6 Millionen Euro für 22 Projekte bewilligt. Mit dem Geld werden Forschungsarbeiten in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften gefördert. Das Land unterstützt damit gezielt Forschungen, die sich fach- und institutionsübergreifend mit niedersächsischen Themen befassen. mehr

06.05.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung