Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur RSS-Feed

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Lutz Stratmann
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur
Leibnizufer 9 (Postfach 261)
30002 Hannover
Tel: +49 (0)511 / 120-0
Fax: +49 (0)511 / 120-2611
E-Mail:
www.mwk.niedersachsen.de/

Meldungen

Amtseinführung für Sigrid Maier-Knapp-Herbst als Präsidentin der Klosterkammer Hannover

Sigrid Maier-Knapp-Herbst ist heute (17.9.) bei einem Festakt in der Neustädter Hof- und Stadtkirche offiziell in ihr Amt als neue Präsidentin der Klosterkammer Hannover eingeführt worden. Sie war bereits seit Januar durch das zuständige Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit der Wahrnehmung der Geschäfte beauftragt. mehr

17.09.2004 Pressemeldung

Niedersächsischer Landtag beschließt einstimmig Fusion von Universität und Fachhochschule Lüneburg

Der Niedersächsische Landtag hat (Mittwoch, 16.9.) die Fusion der Universität mit der Fachhochschule Nordostniedersachsen einstimmig beschlossen. Mit dem gestern verabschiedeten Gesetz zur Fusion kann die Modelluniversität zur Einführung neuer Studienabschlüsse im Zuge des Bologna-Prozesses zum 1. Januar 2005 in Lüneburg starten. mehr

Wolfs Geheul überflüssig

Ein Sprecher des NRW-Wissenschaftsministeriums hat die "konstruierten Vorwürfe" des Vorsitzenden der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Ingo Wolf, zur Entscheidung der Max-Planck-Gesellschaft, das Institut für Softwaresysteme im Saarland und in Rheinland-Pfalz und nicht in Nordrhein-Westfalen anzusiedeln zurückgewiesen. mehr

03.09.2004 Pressemeldung

Kulturförderung

Nach Rückkehr aus seinem Urlaub zeigte sich Staatssekretär Dr. Josef Lange verwundert angesichts der jüngsten Presseerklärung der Grünen zur Kulturpolitik des Landes. mehr

02.09.2004 Pressemeldung

Kulturhauptstädte im Test

In der am heutigen Freitag ausgestrahlten Reihe "Kultur-TÜV2010" kommt die 3SAT-Redaktion "Kulturzeit" zu dem Ergebnis, dass sich Braunschweig und die Region als Europäische Kulturhauptstadt 2010 eignen. "Dieses positive, unabhängige Urteil bestätigt uns in unserer Entscheidung, die Bewerbung Braunschweigs zu unterstützen", so Kulturminister Lutz Stratmann. mehr

06.08.2004 Pressemeldung

Einführung von Studiengebühren

In der jüngst wieder aufgeflammten Diskussion um Studiengebühren spricht sich Wissenschaftsminister Lutz Stratmann erneut für die Einführung von sozialverträglichen Studiengebühren aus. In Abstimmung mit anderen unionsgeführten Ländern erarbeitet Niedersachsen derzeit ein Finanzierungskonzept für Studiengebühren. mehr

02.08.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Erfolgreiche Forschung in Niedersachsen

Zwei von zehn neuen Forschergruppen, die die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) jetzt bewilligt hat, sind an niedersächsischen Hochschulen angesiedelt. Wissenschaftsminister Lutz Stratmann gratulierte den beteiligten Hochschulen und betonte: "Die Förderung von gleich zwei niedersächsischen Forschergruppen durch die DFG beweist, dass unsere Hochschulen in der Spitzenliga der Forschung mitspielen." mehr

27.07.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu Juniorprofessuren

Mit dem heutigen Urteil hat das Bundesverfassungsgericht die bundeseinheitliche Einführung der Juniorprofessur durch das Hochschulrahmengesetz für nichtig erklärt, weil der Bund damit die Zuständigkeit der Länder zur Regelung des Hochschulwesens verletzt hat. mehr

27.07.2004 Pressemeldung

Hochschulfusion in Lüneburg

Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Josef Lange zeigte sich erstaunt angesichts der Forderung der Universitätsgesellschaft Lüneburg an das Land, ausreichende finanzielle Mittel für den angestrebten Reformprozess zur Verfügung zu stellen. mehr

22.07.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Verlagerung der Sportwissenschaften

Zu der Berichterstattung in der Donnerstagsausgabe der Nordwest Zeitung über die Teilverlagerung der Sportwissenschaften von Osnabrück nach Oldenburg äußert sich Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Josef Lange für den im Urlaub befindlichen Minister Lutz Stratmann wie folgt: "Es ist zutreffend, dass der Studiengang Sport für das Lehramt an Gymnasien nach Oldenburg verlagert wird und Sport für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen in Osnabrück bleibt. mehr

22.07.2004 Pressemeldung