Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Unterrichtsausfall

Philologenverband sieht sich bestätigt

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) zeigt sich nicht überrascht von den Ergebnissen der Stichprobenerhebung zur Unterrichtsversorgung in der 46. Kalenderwoche. Verwundert äußert sich jedoch der PhV-Vorsitzende Bernd Saur über die Bewertung der Ergebnisse durch die Ministerin: "Von einem Rekordtief des Unterrichtsausfalls im Vergleich mit den Zahlen des ganzen vergangenen Jahrzehnts kann jedenfalls für die Bereiche Gymnasium und Berufliche Schulen keine Rede sein." mehr

14.12.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Aktuelle Pisa-Ergebnisse spiegeln nicht Bildungserfolge der Bundesländer wider

- Das Lesen muss noch mehr gefördert werden - Elternhäuser müssen stärker bei der Leseförderung beteiligt werden - Sparbeschlüsse im Bildungsbereich sind kontraproduktiv - Guter Unterricht braucht Zeit - Vorgriffsstundenmodell mit Deputatsaufstockung lässt negative Auswirkungen auf die Unterrichtsqualität befürchten mehr

08.12.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Der Hauptvorstand des PhV BW wendet sich empört gegen geplante Vorgriffsstunden

Empört stellt der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) fest, dass die Landesregierung mit ihren Plänen zur Umsetzung einer Vorgriffsstundenregelung erneut die Arbeitsbelastung von Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg erhöhen will. Besonders betroffen wären hiervon die Lehrkräfte an Gymnasien, die schon 1997 und 2003 eine Arbeitszeiterhöhung um je eine Deputatsstunde hinnehmen mussten. Fassungslos nimmt der Hauptvorstand, das zweithöchste Beschlussorgan des Verbandes zur Kenntnis, dass die Kultusministerin die Gleichsetzung einer Deputatsstunde mit einer Zeitstunde akzeptiert. mehr

03.12.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband reagiert empört und kündigt massiven Widerstand gegen geplante Vorgriffsstundenregelung an

- PhV BW sieht im Zwangs-Vorgriffsstundenmodell der Landesregierung einen unsäglichen Affront - Will Frau Schick ihr "Qualitätsgymnasium" kaputtsparen? - Keine weiteren Opfer für jüngere Lehrkräfte und Berufseinsteiger mehr

30.11.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg begrüßt die Ablehnung der Einheitsschule und Ablehnung einer Kommunalisierung der Bildung

"Es war längst überfällig, dass sich die drei bundesrepublikanischen Sieger von PISA endlich einmal zu ihrer erfolgreichen Bildungspolitik äußern. Den Verfechtern längeren gemeinsamen Lernens und Einheitsschulfantasten sei ins Stammbuch geschrieben, dass bundesweit stets Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen an der Spitze stehen, Länder, die in einem differenzierten Schulsystem die bestmögliche Förderung aller unterschiedlichen Begabungen gewährleisten", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, zum heute (22.10.2012) von Baden-Württembergs Kultusministerin Marion Schick und ihren beiden Amtskollegen, Ludwig Spaenle (Bayern) und Roland Wöller (Sachsen), in Berlin vorgestellten gemeinsamen bildungspolitischen Grundsatzpapier. mehr

22.10.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband BW kritisiert mangelnde Unterrichtsversorgung an Gymnasien

- Nach Meldungen aus 72 Gymnasien warnt der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) vor personellen Engpässen: Zahl der Überstunden an Gymnasien erneut dramatisch angestiegen - Landesregierung steht mit über 40 Millionen Euro in der Kreide – für die Unterrichtsversorgung fehlen rund 860 Lehrerstellen - Lehrkräfte an Gymnasien leisten 20400 Überstunden pro Woche - das sind nochmals über 7000 Wochenstunden (55 Prozent) mehr als im Vorjahr - Rund 1000 Stunden fallen jede Woche im Pflichtbereich aus, etwas weniger als im Vorjahr - Naturwissenschaften, Bildende Kunst und Musik sind besonders stark betroffen mehr

21.10.2010 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband begrüßt positive Würdigung der Lehrerarbeit durch Kultusministerin Marion Schick, kritisiert aber massiv die Sparpläne des Finanzministers

- PhV BW gegen Jahresarbeitszeitkonten für Lehrkräfte - Streichung von drei freien Tagen bringt keinen einzigen Euro - Unterrichtsversorgung im Pflichtbereich muss auch ohne Einsatz der Krankheitsreserve gesichert sein mehr

10.09.2010 Pressemeldung Schule

Volksentscheid

"Hanseatischer gesunder Menschenverstand hat sich durchgesetzt"

- Erfolg der Hamburger Elterninitiative setzt klares Signal bei laufender Schulstrukturdebatte - Begabungsgerechte Gliederung schlägt ineffiziente Gesamtschulideen - Schwere Schlappe für Hamburgs Bildungssenatorin Christa Goetsch (GAL): Rücktritt unvermeidlich mehr

19.07.2010 Pressemeldung Schule

Philologen B-W

Erneut Spitzenplatz für Baden-Württemberg beim bundesweiten Schulleistungsvergleich

Die Ergebnisse des heute veröffentlichten Bundesländervergleichs, bei dem die Südländer Bayern und Baden-Württemberg am besten abgeschnitten haben, machen nach Auffassung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) einmal mehr deutlich, dass ein hoch entwickeltes differenziertes gegliedertes Schulsystem die deutlich besseren Schulleistungen hervorbringt. Getestet wurden Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch, Englisch und in sechs Ländern, darunter Baden-Württemberg, auch in Französisch. mehr

23.06.2010 Pressemeldung Schule

Lehrer-Versorgung

Politik muss jetzt dringend handeln

"Der Vorschlag von Baden-Württembergs Kultusministerin Marion Schick, den Unterrichtsausfall durch die Schaffung von ´Lehrer-Pools` zu reduzieren, trifft in der gegenwärtigen Situation nicht den Kern des Problems", kommentiert der Vorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, den Vorschlag der Kultusministerin, die augenblicklich unbefriedigende Unterrichtsversorgung an den Gymnasien des Landes in den Griff zu bekommen. Viel wichtiger und zielführend sei es nach Auffassung des Philologenverbands, im konkreten Bedarfsfall nicht wochenlang durch die Schulbehörde prüfen zu lassen, ob nicht der Ergänzungsbereich weiter abgeschmolzen bzw. auf null reduziert, oder ob die Überstunden der Lehrkräfte weiter hochgefahren werden können, bevor eine Vertretungskraft eingestellt wird. mehr

10.06.2010 Pressemeldung Schule