Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Philologenverband Baden-Württemberg sieht sich durch die bekannt gewordene Stichprobenerhebung zur Unterrichtsversorgung bestätigt:

Das bekannt gewordene Ergebnis der Stichprobenerhebung im Jahr 2008 zur Unterrichtsversorgung, wonach 4,4 Prozent aller Pflichtstunden an den Gymnasien des Landes ausfallen, bestätigt die vom Philologenverband Baden-Württemberg im Herbst 2008 für die Gymnasien ermittelten Daten. "Sie sind der Beweis für die Notwendigkeit einer 110-prozentigen Lehrerversorgung und damit einer ständig präsenten Lehrerreserve an den Schulen", stellt der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, fest. mehr

07.05.2009 Pressemeldung Schule

"Eine Schule für alle" kann eine nach Begabung differenzierte Förderung nicht leisten

"Wir wollen, dass behinderte Kinder, die mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen ein schweres Lebensschicksal tragen und deren Eltern ihre Kinder oft mit einer die physischen und psychischen Grenzen übersteigenden Belastung liebevoll begleiten, mit staatlicher und gesellschaftlicher Unterstützung bestmöglich gefördert werden. Das funktioniert jedoch nicht mit konzeptlosen und in ihrer Konsequenz nur wenig durchdachten Forderungen nach einer ´Schule für alle´", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. mehr

04.05.2009 Pressemeldung Schule

Niveau und Umfang des fachwissenschaftlichen Studiums müssen in der Lehrerbildung erhalten bleiben!

"Der fachwissenschaftliche Anteil muss im Studium für das Lehramt an Gymnasien grundsätzlich Priorität haben und in seinem zeitlichen und inhaltlichen Umfang deutlich über dem des erziehungswissenschaftlichen Anteils liegen, um die Qualität und das Anspruchsniveau gymnasialer Bildung weiterhin zu gewährleisten", so die Forderung des Landesvorsitzenden des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. mehr

22.04.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Allensbach-Umfrage liefert keinen Grund für die Abschaffung des bewährten gegliederten Schulsystems

Die Ergebnisse der Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD), die im Vorfeld des neuen Lehrerwettbewerbs "Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ" durchgeführt wurde, zeigen nach Auffassung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), dass eine große Bevölkerungsmehrheit sich von einer Verringerung der Klassengrößen mehr erhofft als von Änderungen bewährter Schulstrukturen. mehr

26.03.2009 Pressemeldung Schule

Philologenverband für bestmögliche Bildung –unabhängig vom Geldbeutel der Eltern!

"Die vielen positiven Rückmeldungen und Anfragen für einen umgehenden Beitritt zu unserem vor knapp zwei Wochen vom Elternforum Bildung Baden-Württemberg, Philologenverband BW, Berufsschullehrerverband BW und Realschullehrerverband BW neu gegründeten "Aktionsbündnis gegliedertes Schulwesen" bestätigen uns, dass wir mit diesem offenen gemeinsamen Bekenntnis für den Erhalt und die Weiterentwicklung eines differenzierten und chancengerechten Bildungssystems auf dem richtigen Weg sind", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Bernd Saur, zu Forderungen, das im Ländervergleich äußerst erfolgreiche baden-württembergische gegliederte Schulsystem zugunsten von Einheits- bzw. Gesamtschulen zerschlagen zu wollen. mehr

25.03.2009 Pressemeldung Schule

Trauer und Fassungslosigkeit in den Schulen über die Wahnsinnstat eines 17-jährigen Amokläufers

"Entsetzen, Fassungslosigkeit, tiefe Trauer und mitfühlende Anteilnahme mit den Hinterbliebenen der 17 Opfer dieses schrecklichen Amoklaufs eines Jugendlichen in der Winnender Albertville-Realschule herrscht nach dieser Wahnsinnstat in den Lehrerzimmern der Schulen des Landes", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes, Bernd Saur. mehr

11.03.2009 Pressemeldung Schule

"Aktionsbündnis gegliedertes Schulwesen" nun auch in Baden-Württemberg gegründet

Mit der gemeinsamen Zielvorgabe "Für Bildungs- und Chancengerechtigkeit" haben sich in Baden-Württemberg das Elternforum Bildung und drei baden-württembergische Lehrer-Landesverbände Philologenverband (PhV BW), Berufsschullehrerverband (BLV) und Realschullehrerverband (RLV) zum "Aktionsbündnis gegliedertes Schulwesen" zusammengeschlossen. mehr

10.03.2009 Pressemeldung Schule

"Wir fordern endlich eine deutliche Anerkennung der Lehrerleistung und deshalb 8 Prozent mehr Geld!"

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) beteiligt sich zusammen mit dem Deutschen Beamtenbund und dem Beamtenbund Baden-Württemberg an der zweiten großen Protestdemonstration des Öffentlichen Dienstes in Stuttgart. "Lehrer sind Mangelware. Nur durch eine deutliche Attraktivitätssteigerung des Lehrerberufs können qualifizierte Junglehrer gewonnen werden. Deshalb fordern wir eine Besoldungserhöhung von acht Prozent und bestärken den Beamtenbund in dieser Forderung", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. mehr

27.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Top-Mitarbeiter der Industrie stundenweise an die Schulen – ein Karnevalsscherz zum Faschingsdienstag!

"Was hat sich die Bundesbildungsministerin Annette Schavan eigentlich mit ihrem Vorschlag gedacht, Manager und Ingenieure aus Industrie bzw. Wirtschaft für zwei Stunden Unterricht pro Woche an den Schulen zu gewinnen und damit dem Fachlehrermangel zu begegnen?", fragt der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Bernd Saur. Dieser Vorschlag geht aus Sicht des Philologenverbandes völlig an der Realität vorbei. Für einen fehlenden Mathematiklehrer wären dann also zwölf bzw. dreizehn solcher externen Kräfte nötig, die ja vermutlich nach erteiltem Unterricht wieder rasch in ihren Betrieb enteilen würden, während sich die "regulären" Lehrer verstärkt der vielen und umfangreichen schulischen Zusatzgeschäfte annehmen. Dazu gehören zum Beispiel: Klassenlehreraufgaben, Eltern- und Schülergespräche, Klassenpflegschaftsabende, Konferenzen, SMV-Arbeit, Beratung und Betreuung von Praktikanten und Referendaren, Schüleraustausch, Klassenfahrten, Projekttage, BOGY, Aufsichten usw. mehr

25.02.2009 Pressemeldung Schule

Unterrichtsversorgung ist bedroht - die Landesregierung muss die Attraktivität des Lehrerberufs deutlich steigern

Der Lehrerbedarf wird nach Auffassung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) insbesondere in den naturwissenschaftlichen Fächern in den nächsten Jahren an den Gymnasien des Landes nicht allein mit in Baden-Württemberg ausgebildeten Lehrern gedeckt werden können. "Da auch in anderen Bundesländern die Versäumnisse der letzten Jahre bei der Lehrereinstellung immer deutlicher hervortreten, wird sich der Wettbewerb um geeigneten Lehrernachwuchs noch verstärken", prognostiziert der PhV-Landesvorsitzende Bernd Saur. Nach Einschätzung des Philologenverbandes wird der Bedarf an Lehrern auch durch den notwendigen und überfälligen Einstieg in die Absenkung des Klassenteilers sowie durch möglicherweise weiterhin steigende Übergangszahlen noch wachsen. Auch schieben viele Lehrer zum Teil massive Überstunden-Bugwellen vor sich her, die sich seit einigen Jahren angesammelt haben. mehr

09.02.2009 Pressemeldung Schule