Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

"Wir brauchen mehr Lehrer türkischer Herkunft!"

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW), Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, ist wie Kultusminister Helmut Rau der Meinung, dass mehr Abiturienten mit Migrationshintergrund ein Lehramtsstudium aufnehmen sollten. "Wenn wir die Integration von Ausländerkindern verbessern wollen, müssen wir ihre Familien erreichen; Lehrerinnen und Lehrer, die selbst aus Migrantenfamilien stammen, können ein wichtiges Bindeglied zwischen den Kulturen sein. Sie würden Vorbildfunktion übernehmen und könnten an ihrem Beispiel deutlich machen, dass durch Bildung und Befürwortung unserer gesellschaftlichen Werte Integration und beruflicher Aufstieg möglich sind", so der PhV-Landesvorsitzende Bernd Saur. mehr

28.01.2009 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) zum Konjunkturpaket der Bundesregierung: Jetzt rasch massiv in Schulen investieren!

"Wir begrüßen, dass Kultusminister Rau die schulischen Arbeitsplätze der Lehrer verbessern will, doch müssen nun den Worten auch Taten folgen, denn Schulen und Sporthallen sind dringend sanierungsbedürftig", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. Die Lehrerzimmer sind viel zu klein, und eine Schreibtischfläche von vielfach maximal vierzig Quadratzentimetern entspricht nicht den Ansprüchen an eine moderne Arbeitsplatzgestaltung. "Kolleginnen und Kollegen leiden unter dem Dichtestress in den Lehrerzimmern und fühlen sich wie Hühner in Käfighaltung", so Saur. mehr

19.01.2009 Pressemeldung Schule

Grundschulempfehlung bleibt unverzichtbar!

"Die veröffentlichten Ergebnisse des Landesamts für Statistik zeigen, dass die Gymnasien weiterhin steigende Schülerzahlen verzeichnen, das Gymnasium also nach wie vor die beliebteste Schulart im Land Baden-Württemberg ist. Das ist einerseits erfreulich, verlangt aber andererseits, dass bei der Lehrereinstellung und bei der Lehrerreserve für Vertretungsfälle diese Entwicklung zu berücksichtigen ist", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. mehr

16.01.2009 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) stellt zu erneuten schulpolitischen Äußerungen von Finanzminister Willi Stächele fest: Baden-Württembergs Kultusminister heißt nicht Willi Stächele, sondern Helmut Rau!

"Über die jüngsten bildungspolitischen Äußerungen von Finanzminister Willi Stächele sind wir irritiert und verärgert, zumal es sich nicht um eine einmalige Attacke gegen Baden-Württembergs Lehrerschaft handelt; bereits im September 2008 überraschte Finanzminister Stächele die Baden-Württemberger – und wahrscheinlich am meisten den eigentlich zuständigen Kultusminister – mit allerlei bildungspolitischen Vorschlägen", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Bernd Saur, der daran erinnerte, dass Finanzminister Stächele – offensichtlich ohne Kenntnis einschlägiger Arbeitsgruppenergebnisse – seinerzeit die Forderung nach Arbeitszeitkonten für Lehrer aufgestellt habe und seine Vorschläge als Beitrag dafür verstanden wissen wollte, "dass die wertvollen Steuergelder optimal eingesetzt werden. "Bei unseren Kolleginnen und Kollegen, deren Wochenarbeitszeit 50 Zeitstunden und mehr beträgt und die damit zehn Wochenstunden mehr arbeiten als sie eigentlich müssten, konnte dieser Vorstoß nur Kopfschütteln auslösen", so Saur. mehr

09.01.2009 Pressemeldung Schule

Anspruchsvolle Fachausbildung muss auch künftig den Schwerpunkt des gymnasialen Lehramtsstudiums bilden

"Grundsätzlich muss ein Lehramtsstudium auf einem festen Sockel fundierter fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Grundausbildung stehen, denn Souveränität und Anerkennung als Lehrerpersönlichkeit hängen nicht zuletzt sehr stark von einer ausgeprägten fachlichen Qualifikation ab. Das Fach und die Vermittlung fachlicher Inhalte müssen daher nach wie vor im Zentrum der gymnasialen Lehrerausbildung stehen", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Bernd Saur, zu der von Kultusminister Rau und Wissenschaftsminister Frankenberg vorgestellten Reform des gymnasialen Lehramtsstudiums. mehr

18.12.2008 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) kritisiert CDU-Pläne: Lehrer haben ihre Pension mit 65 verdient!

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW), Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, übt heftige Kritik an den Plänen von Ministerpräsident Oettinger und seinem CDU-Fraktionschef Mappus, die beide das Pensionsalter für Beamte und damit auch für Lehrerinnen und Lehrer bedeutend schneller als in den anderen Ländern schrittweise auf 67 Jahre anheben wollen. mehr

12.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Rahmenbedingungen und Leistungsstandards müssen bundesweit vergleichbar sein!

Das Ergebnis der 324. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz (KMK) vom 4. Dezember 2008 macht deutlich, dass der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) in der laufenden Schulstrukturdebatte der letzten Wochen und Monate die richtigen Akzente gesetzt hat: "Der Schwerpunkt der Bildungspolitik in Deutschland ist nicht auf die Infragestellung bewährter Schulstrukturen zu richten, sondern auf die richtige und zielgenaue Förderung der Schüler in den bestehenden Schularten", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur zu den heutigen Ergebnissen der Kultusministerkonferenz. mehr

04.12.2008 Pressemeldung Schule

Der flächendeckende Ausbau von Bildungsregionen muss gekoppelt sein mit einer deutlichen Verbesserung der schulischen Rahmenbedingungen!

"Der Philologenverband Baden-Württemberg begrüßt grundsätzlich alle Maßnahmen der Landesregierung, die zur Verbesserung der Unterrichts- und Bildungsqualität an unseren Schulen führen", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur. Die flächendeckende Einrichtung neuer kosten-, verwaltungs- und personalintensiver Kooperationsformen von Entscheidungsträgern und Partnern im Bildungsbereich dürfe jedoch nicht noch bestehende Bildungsbaustellen außer Acht lassen. Dazu gehörten vorrangig der Abbau von Bugwellenstunden, die Gewinnung von Lehrkräften besonders in Mangelfächern und eine schnellere Absenkung des Klassenteilers. mehr

03.12.2008 Pressemeldung Schule

Länger unterrichten und finanziell kürzer treten – ein unmoralisches Angebot!

Einstimmig sprachen sich die Lehrer im Rahmen der Schulvertreterversammlung des Philologenverbandes (PhV) Südbaden, die am 27. und 28. November in Saig stattfand, für eine Beibehaltung der Pension mit 65 im Lehrerberuf aus. Die Zeit im Schuldienst sei doppelt so belastend und koste mehr Nerven als in vielen anderen Berufen. Dies sei durch zahlreiche medizinische und psychologische Studien belegt. "In kaum einem anderen Industrieland müssen Lehrkräfte über das 65. Lebensjahr hinaus arbeiten", stellte der Vorsitzende des PhV Südbaden, Joachim Schröder, fest. mehr

28.11.2008 Pressemeldung Schule

Mehrgliedrige Schulsysteme sind Gesamt- und Einheitsschulmodellen deutlich überlegen

- Philologenverband: Gegliedertes Schulsystem hat sich bewährt und fördert alle Kinder am besten - Philologenverband empfiehlt: Das baden-württembergische Erfolgsmodell weiterentwickeln und den Schwerpunkt auf die Verbesserung der schulischen Rahmenbedingungen und die Qualitätssicherung legen mehr

18.11.2008 Pressemeldung Schule