Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) zum OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick 2008":

Der OECD-Bericht kritisiert, dass es in Deutschland im Verhältnis zu anderen Ländern zu wenig Hochschulabsolventen gibt und deshalb ein Mangel an Hochqualifizierten zu beklagen sei. Dies ist nach Auffassung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) nur die halbe Wahrheit, denn in vielen Ländern werden verschiedene Bildungsabschlüsse an Hochschulen absolviert, die in Deutschland in anderen Bildungseinrichtungen erworben werden, zum Beispiel die für Krankenschwestern und Erzieherinnen. mehr

"Der Philologenverband sieht den guten Willen der Landesregierung, erwartet aber deutlich mehr Anstrengungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte und der Unterrichtsversorgung an den Gymnasien!"

"Wir nehmen erfreut zur Kenntnis, dass die ´Qualitätsoffensive Bildung´ ein Schritt in die richtige Richtung ist, der aber erst in den nächsten Jahren auf eine nachhaltige Wirkung hoffen lässt. Denn: Von deutlichen Verbesserungen der Arbeitsbedingungen für die Lehrkäfte an den Gymnasien ist im neuen Schuljahr noch nichts zu spüren", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, mit dem Hinweis, dass die Übergangsquoten aufs Gymnasium unvermindert hoch sind und die Absenkung des Klassenteilers sowie die Entlastung der Schulleitungen für das kommende Schuljahr noch nicht vorgesehen sind. mehr

03.09.2008 Pressemeldung Schule

"Unser Schulsystem muss gerecht und übersichtlich bleiben — deshalb sagen wir ´nein´ zum SPD-Vorschlag!"

"Mit dem Vorstoß der SPD, dass alle Schulen in Baden-Württemberg einen Rechtsanspruch auf die Genehmigung innovativer Konzepte haben sollen, wird die Schullandschaft zwar bunter, aber nicht besser und auch nicht gerechter", kommentiert der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, den entsprechenden Gesetzentwurf der Landtags-SPD. mehr

30.08.2008 Pressemeldung Schule

Ferienzeit ist auch Lesezeit

Eltern, die die Sommerferien für zu lang halten, rät der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW), ihre Kinder durch ein Anleiten zum Lesen in ihrer Sprachkompetenz zu fördern. "In unseren Städten und Gemeinden gibt es hervorragend ausgestattete Bibliotheken, die Lesestoff für alle Altersstufen bereit halten", so der Vorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Bernd Saur. mehr

03.08.2008 Pressemeldung

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) zu SPD-Vorschlägen zur Lehrerausbildung:

"Will die SPD auch aus den Lehramtsstudenten eine ´Generation Praktikum´ machen?", fragt der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, mit Bezug zu den jüngsten SPD-Vorschlägen zur Lehrerausbildung, dass alle Lehramtsstudenten künftig ein ganzes Jahr lang ein unbezahltes Praktikum an Schulen ableisten sollen. mehr

03.08.2008 Pressemeldung

Philologenverband gegen eine Abschaffung der Grundschulempfehlung

"Die Grundschulempfehlung hat eine unverzichtbare Funktion bei der Zuweisung von Kindern in die richtige Schulart. Sie lässt sich bezüglich ihres empfehlenden Charakters sicher noch verfeinern, sollte aber nicht abgeschafft werden. Wer die Abschaffung fordert, fördert schulische Fehlentscheidungen und stiehlt sich aus der bildungspolitischen Verantwortung", so Bernd Saur zum Vorschlag von Justizminister Ulrich Goll (FDP), die Grundschulempfehlung als Zuweisung zur Hauptschule abzuschaffen. mehr

22.07.2008 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg fordert Zeit und Geduld für Umsetzung der Qualitätsoffensive

"Kaum sind ins Jagdhorn geblasene Töne im Wald der Bildungsvorschläge verhallt, da wird erneut zur Jagd auf die Lehrerschaft geblasen", kritisiert der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, die jüngsten Äußerungen von Finanzminister Willi Stächele zum Thema "Lehrerfortbildung". mehr

18.07.2008 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung, Schule

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) begrüßt Klassenteiler-Senkung als wichtiges Element zur Qualitätssteigerung

"Wir begrüßen die Initiative der CDU/FDP-Regierungskoalition des Landes Baden-Württemberg, das Schulsystem des Landes in den kommenden Jahren zusätzlich mit insgesamt 180 Millionen Euro verbessern zu wollen – jetzt kommt es darauf an, die Gelder nicht nach dem Gießkannenprinzip zu verteilen, sondern sie dort zu investieren, wo sie am dringendsten notwendig sind", kommentiert der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Bernd Saur, dieses Vorhaben. "Damit wird ein deutliches Zeichen in Richtung einer Verbesserung der Bildungsqualität in Baden-Württemberg gesetzt!" mehr

15.07.2008 Pressemeldung Schule

Verlässt die Landesregierung endlich den Weg des wirkungslosen 'Bildungskleckerns'?

"Mit einer millionenschweren Bildungsinvestition eröffnet sich für die Landesregierung die Chance, sich endlich den Namen ´Kinder- und Bildungsland Baden-Württemberg' wirklich zu verdienen; wir werten das Vorhaben, den Klassenteiler an allen Schularten stufenweise zu senken, als ein markantes Zeichen der Landesregierung, den bislang ineffizienten und lediglich Löcher stopfenden Weg des leidigen "Bildungskleckerns" endlich verlassen zu wollen", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Karl-Heinz Wurster, zu bekannt gewordenen Plänen der CDU/FDP-Landesregierung. "Damit könnte es einen gewaltigen Motivationsschub an den Schulen geben", so Wurster weiter. mehr

02.07.2008 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) begrüßt Finanzspritze für G8 als "richtigen Schritt"

"Der Philologenverband begrüßt, dass die Landesregierung nun endlich die Initiative nach vorn ergreift und 5,5 Millionen Euro für 76 zusätzliche Lehrerstellen an den Gymnasien für die Organisation der Hausaufgabenbetreuung und 4000 Euro im Schnitt pro Schule für die Durchführung der Hausaufgabenbetreuung – zum Beispiel durch Oberstufenschüler – zur Verfügung stellt", so der Kommentar von Karl-Heinz Wurster, dem Landesvorsitzenden des Philologenverbandes Baden-Württemberg PhV BW) zum jüngsten Vorstoß der Landesregierung, das G8 auf einen solideren Sockel zu stellen. Wurster: "Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, dem weitere Schritte folgen sollten!" mehr

24.06.2008 Pressemeldung Schule