Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Philologenverband Baden-Württemberg: Stütz- und Förderkurse während der Ferien nicht ohne zusätzliche Lehrerstellen

"Ein von der Landeselternbeiratsvorsitzenden Gisela Staab im Rahmen eines Interviews (Stuttgarter Zeitung vom 14. September 2007) verlangter "institutionalisierter Förderunterricht" in den Ferien, um Lerndefizite bei Schülern zu beheben, setzt weitere Lehrerressourcen voraus", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Karl-Heinz Wurster. Ohne zusätzliche Lehrerdeputate würden solche Ferienangebote zu Lasten des regulären Unterrichts gehen und die Unterrichtsqualität gefährden. mehr

18.09.2007 Pressemeldung Schule

Unterrichtsversorgung an den Gymnasien nur mit Überstunden auf "Pump" möglich

Nach den Bedarfsmeldungen der Gymnasien des Landes werden im neuen Schuljahr im Vergleich zum letzten Schuljahr ca. 3600 Schüler mehr an den Gymnasien sein. Das Landesamt für Statistik prognostiziert sogar einen Zuwachs von rund 4000 Schülern. "Das sind über 100 Klassen mehr, die im kommenden Schuljahr bei zunehmendem Arbeitsaufwand an den Gymnasien verkraftet werden müssen, wenn man den viel zu hoch angesetzten Klassenteiler von 33 Schülern pro Klasse zugrunde legt", mahnt der PhV BW-Landesvorsitzende Karl-Heinz Wurster mit dem Hinweis, dass trotz steigender Schülerzahlen und größerer Klassen die Zahl der zugewiesenen Lehrerstunden nicht im dafür erforderlichen Umfang erhöht worden sei. "Mit einer Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung für Referendare und mit mehrjährigen Bugwellen werden Unterrichtsdefizite kaschiert und der Öffentlichkeit etwas vorgegaukelt", stellt Wurster fest. mehr

05.09.2007 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg: Unterrichtsversorgung bleibt auch an Gymnasien ein Problem

Der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) erwartet, dass die Landesregierung bis zum Beginn des neuen Schuljahres alles organisatorisch Notwendige und finanziell Unerlässliche getan hat, damit es nicht zu Ausfällen des Pflichtunterrichts an den Gymnasien kommt. "Wir befürchten allerdings, dass die Unterrichtsversorgung in einigen Regionen auch im Schuljahr 2007/08 Probleme bereiten wird", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg, Karl-Heinz Wurster. mehr

29.08.2007 Pressemeldung Schule

"Klare Vorgaben der Bildungsstandards und Kompetenzen durch den Bund – Ausgestaltung der Bildungsinhalte durch die Länder!"

Im Blick auf die von Ministerpräsident Günther Oettinger entfachte Diskussion um ein bundesweites Zentralabitur, gibt der Philologenverband Baden-Württemberg folgende Stellungnahme ab: mehr

07.08.2007 Pressemeldung Schule

Das Fremdsprachenchaos hätte vermieden werden können!

Der Philologenverband Baden-Württemberg begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg, die Einführung von Pflichtfranzösich in der "Rheinschiene" auszusetzen, und fordert die völlige Wiederherstellung der bisherigen Sprachen-Wahlfreiheit an den betroffenen Gymnasien. mehr

24.07.2007 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg bezieht Position zur Neustrukturierung der gymnasialen Oberstufe

- Änderungen für die Klassenstufe 11 starten im kommenden Schuljahr - PhV sieht positive Aspekte in geplanten Änderungen der gymnasialen Oberstufe - Neue Kommunikationsprüfung erfordert mehr personelle und zeitliche Ressourcen mehr

17.07.2007 Pressemeldung Schule

Philologenverband Baden-Württemberg für gegliedertes Schulwesen

Durch die derzeit bundesweit geführte und nun auch von der SPD in Baden-Württemberg genährte Diskussion um die richtige Schulstruktur mit massiver Kritik am mehrgliedrigen Schulsystem und Forderungen nach einem integrativen Schulsystem sieht sich der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) zu einer Stellungnahme veranlasst. Die zurzeit überwiegend ideologisch geführte Debatte lenkt nach Auffassung des PhV von tatsächlich bestehenden Möglichkeiten einer Verbesserung der Schul- und Unterrichtsarbeit unter Beibehaltung des gegliederten Schulsystems ab. Mit einer von der SPD und auch von den Grünen geforderten Abschaffung des in Baden-Württemberg erfolgreichen mehrgliedrigen Schulsystems würden nach Auffassung des PhV die Bildungsabschlüsse keinesfalls verbessert. mehr

11.07.2007 Pressemeldung Schule

Philologenverband betrachtet neue gymnasiale Lehrerbildung mit Skepsis

"Die Aussage von Kultusminister Rau, dass die hohe Qualität der gymnasialen Lehrerausbildung in Baden-Württemberg auch nach der Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge erhalten bleiben soll, begrüßt der Philologenverband, sieht aber auch Probleme in der Umsetzung dieses angestrebten Ziels", so der Landesvorsitzende des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW), Karl-Heinz Wurster, in einer Stellungnahme zum Beschluss des Ministerrats, für das gymnasiale Lehramtsstudium die Abschlüsse Bachelor und Master ab Wintersemester 2008/09 einzuführen. Wurster: "Aus Sicht des Philologenverbandes Baden-Württemberg handelt es sich hierbei um eine nicht notwendige Verschlechterung der gymnasialen Lehrerbildung." mehr

04.07.2007 Pressemeldung Schule

Philologenverband erreicht von Kultusminister Rau die Zusage, gegen konkrete Lehrer-Mobbing-Fälle im Internet vorzugehen

Nachdem der Deutsche Philologenverband (DPhV) und der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) in Pressemitteilungen auf bekannt gewordene Fälle extremer Praktiken des Lehrer-Mobbings und übler Lehrerverleumdungen im Internet hingewiesen hatten, begrüßt der Philologenverband Baden-Württemberg ausdrücklich, dass nun der baden-württembergische Kultusminister Helmut Rau öffentlich zu dieser neuen Dimension psychisch-verbaler Gewalt von Schülern im Internet Position bezogen und die Schulen ermutigt hat, konsequent dagegen vorzugehen. Rau hat die Schulen aufgefordert, konkrete Fälle zu benennen und Sanktionen mit Unterstützung des Kultusministeriums zu ergreifen. mehr

29.06.2007 Pressemeldung Schule

"Mehr Prävention gegen Arbeitsüberlastung der Lehrkräfte und bessere Arbeitsbedingungen für Schüler und Lehrer an Schulen"

Zum 5. Mal veranstalteten der Philologenverband Baden-Württemberg und der Verein zur Förderung des gymnasialen Schulwesens e.V. einen "Tag des Gymnasiums". Im Zentrum dieses Tages, der im St.Ursula-Gymnasium in Freiburg stattfand, standen nach der Begrüßung durch den Bezirksvorsitzenden Südbaden, Joachim Schröder, und den einführenden Worten des PhV-Landesvorsitzenden Karl-Heinz Wurster Vorträge von Professor Dr. med. Joachim Bauer, Abteilung Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Freiburg, und von Freiburgs Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon. mehr

23.06.2007 Pressemeldung Schule