Philologenverband Baden-Württemberg RSS-Feed

Meldungen

Europa

Salzburger Erklärung zur Jugendarbeitslosigkeit

Die gymnasialen Lehrerverbände in Österreich, Bayern und Baden-Württemberg sind davon überzeugt, dass die in den genannten Ländern herrschende relativ geringe Jugendarbeitslosigkeit in direkter Verbindung mit dem dort (noch) praktizierten differenzierten Schulwesen in direktem Zusammenhang steht. Aus diesem Grund appellieren die Österreichische Professoren Union (ÖPU), der Bayerische Philologenverband (bpv) und der Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) mit ihrer gemeinsamen Salzburger Erklärung zur Jugendarbeitslosigkeit am heutigen 10. Mai an die verantwortlichen Politiker, dieses höchst erfolgreiche Schulwesen zu schützen und zu erhalten: mehr

10.05.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) unterstützt die wachsenden Proteste von Elternvertretern, Lehrerkollegien und Verbänden und fordert die Rücknahme

- der Kürzungen bei den Entlastungsstunden für zusätzliche außerunterrichtliche Tätigkeiten sowie - der Streichung der Anrechnungsstunden für die Organisation der Hausaufgabenbetreuung mehr

07.05.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Der Philologenverband Baden-Württemberg unterstützt den Protestaufruf des BLV BW "'Rote Karte' für Kretschmann und Schmid"

Wie im beruflichen Schulbereich ist auch an den Gymnasien des Landes eine riesige Überstundenbugwelle entstanden - an den Gymnasien von über 25.000 Wochenstunden, deren Ausgleich nur durch Einsatz von über 1.000 zusätzlichen Lehrkräften möglich ist. Stattdessen hält die Landesregierung an der Streichung von insgesamt 2.200 Stellen in diesem und im nächsten Jahr fest, obwohl der als Begründung so oft angeführte Schülerrückgang geringer ausfällt als vorhergesagt. "Kultusminister Andreas Stoch muss jetzt erklären, wie er die Unterrichtsversorgung trotzdem sicherstellen kann!", fordert Bernd Saur, Vorsitzender des PhV BW. mehr

22.04.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Der PhV BW fordert alle Lehrkräfte an den Gymnasien zum Protest auf

Zum neuen Schuljahr plant die grün-rote Landesregierung durch Änderung der Verwaltungsvorschrift "Arbeitszeit der Lehrer an öffentlichen Schulen" eine gravierende Kürzung der Entlastungsstunden für Zusatzaufgaben. Empört stellt der PhV BW fest, dass pro Gymnasium durchschnittlich 10 Entlastungsstunden entfallen sollen. mehr

05.04.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) ist empört: Systematische Demontage des Gymnasiums!

Gegen alle Einwände plant das Kultusministerium die Umsetzung einer massiven Kürzung des Entlastungskontingents für Lehrkräfte! Gymnasien sind besonders hart betroffen: - Jedes Gymnasium soll zwischen 7 und 13 Entlastungsstunden verlieren! - Die Gymnasien werden mit 150 von insgesamt 315 Lehrerdeputaten, also mit rund 47 Prozent der Einsparungen überproportional belastet! mehr

11.03.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) begrüßt Bemühungen des neuen Kultusministers um 500 Lehrerstellen!

PhV BW: Der Ansatz ist richtig aber leider vollkommen unzureichend, denn allein im gymnasialen Bereich fehlen - mehr als 1.000 Lehrkräfte zum Abbau der Überstundenbugwelle und - weitere mindestens 100 Lehrkräfte zur Sicherung der Unterrichtsversorgung im Falle der Abwesenheit von Lehrkräften. mehr

07.02.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Zumeldung des Philologenverbandes Baden-Württemberg (PhV BW) zur Landespressekonferenz der CDU-Fraktion zum Thema "Lehrerausbildung":

Der PhV-BW begrüßt, dass bei dieser Gelegenheit erneut - die Spitzenstellung des baden-württembergischen Bildungssystems im nationalen und internationalen Leistungsvergleich betont wird, und der PhV BW stellt fest, dass - die Lehrerausbildung in BW schon heute auf sehr hohem Niveau stattfindet und keine radikalen Veränderungen nötig sind. mehr

25.01.2013 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) gratuliert dem neuen Kultusminister Andreas Stoch zum Amtsantritt und wünscht ihm ein schnelles und gutes Einarbeiten in die aktuell drängenden berufs- und bildungspolitischen Themen!

Der PhV BW fordert vom neuen Kultusminister: - Eine klare Haltung gegen weitere unzumutbare Sparmaßnahmen im Schul- und Beamtenbereich! - Eine Verteilung der Ressourcen auf die Schularten ohne Bevorzugung von Gemeinschaftsschulen! - Eine Überprüfung des Gemeinschaftsschulkonzepts unter Berücksichtigung der Ergebnisse neuester wissenschaftlicher Untersuchungen! - Eine bedarfsgerechte Aufstockung der Anzahl von G9-Schulen entsprechend dem Wahlversprechen von vor zwei Jahren! mehr

23.01.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Philologenverband Baden-Württemberg (PhV BW) gratuliert dem "Bündnis Pro Bildung" zu seinem großen Erfolg beim Bürgerentscheid in Bad Saulgau

In seiner Pressemitteilung vom 20. Januar 2013 versucht das Kultusministerium, das Ergebnis des Volksentscheids in Bad Saulgau schön zu reden. Staatssekretär Dr. Frank Mentrup ignoriert offensichtlich die wahren Mehrheitsverhältnisse, die beim Bürgerentscheid in Bad Saulgau deutlich wurden. Es ist geradezu grotesk, wenn er in seiner Stellungnahme auf angeblich fehlende 1.000 CDU-Stimmen hinweist, gleichzeitig aber die große Zwei-Drittelmehrheit der abstimmenden Bürgerinnen und Bürger verschweigt, die sich gegen die Gemeinschaftsschule in Bad Saulgau ausgesprochen haben. mehr

21.01.2013 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Auch der PhV BW wünscht Bad Saulgau ein gutes Ergebnis beim Volksentscheid am Sonntag!

In seiner Pressemitteilung versucht das Kultusministerium auch in letzter Minute noch, das Ergebnis des Volksentscheids in Bad Saulgau zu beeinflussen. Dieses Bemühen an sich wäre nicht zu beanstanden, wenn es nicht mit offensichtlich falschen Behauptungen vorgetragen würde. Der Philologenverband Baden-Württemberg muss leider feststellen, dass sich Staatssekretär Dr. Frank Mentrup mit einer von ihm nicht gekannten wenig sachlichen und vor allem nicht fundierten Argumentation zum Thema Gemeinschaftsschule äußert. "Will sich Frank Mentrup jetzt mit solch plumper ideologischer Schwarz-Weiß-Malerei aus dem Kultusministerium verabschieden?" fragt Bernd Saur, Vorsitzender des PhV BW. mehr

18.01.2013 Pressemeldung Schule