Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus RSS-Feed

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Frau Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Schorlemer
Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Wigardstraße 17
01097 Dresden
+49 (0)351 - 564 0
+49 (0)351 - 564 640 6000
www.smwk.sachsen.de

Meldungen

Sachsen

Zielgenaues Studium mit viel Praxis

In einer gemeinsamen Kabinettsvorlage haben Kultus- und Wissenschaftsministerium Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Lehrerausbildung in Sachsen vorgelegt. Anliegen ist es, künftige Lehrer aller Schularten qualitäts- und bedarfsgerecht auszubilden.c mehr

19.10.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sachsen

Sabine von Schorlemer: "Start des Wintersemesters ist an der Hochschule Zittau/Görlitz nicht gefährdet"

Die sächsische Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer hat sich bei einem Besuch der Hochschule Zittau/Görlitz gemeinsam mit der Kanzlerin Karin Hollstein, dem Geschäftsführer des Studentenwerkes Dresden, Martin Richter, und dem Landtagsabgeordneten Stephan Meyer (CDU) über das Ausmaß der Hochwasserschäden vor Ort informiert. mehr

12.08.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Lehrerbildung Sachsen

Das sächsische Wissenschaftsministerium schafft Sicherheit für Lehramtsstudierende

Sachsens Wissenschaftsministerium und das Rektorat der Universität Leipzig haben sich grundsätzlich auf die Modalitäten zur Konzentration der Lehrerbildung an der Universität Leipzig geeinigt. Die Universität Leipzig wird mit Wirkung zum Wintersemester 2010/11 die Bachelorabsolventen der TU Dresden übernehmen. Für die Erhöhung der Zahl der Masterstudenten und für die Qualitätssicherung der Lehre stellt der Freistaat der Universität Leipzig für das Jahr 2010 etwa 400.000 Euro, für 2011 rund 600.000 Euro und für 2012 etwa 400.000 Euro zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung. mehr

09.06.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sachsen

Sächsische Wissenschaftsministerin für Erhöhung der BAföG-Sätze und Stipendienprogramm

Die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Sabine von Schorlemer, hat sich heute dafür ausgesprochen, die Initiative des Bundes für eine BAföG-Erhöhung und ein Stipendienprogramm zu unterstützen. "Ein Studium darf in Deutschland nicht am Geldbeutel der Eltern scheitern. Auch in Zeiten knapper finanzieller Mittel dürfen wir diesen Anspruch nicht aus den Augen verlieren. Wenn uns Bildung und Forschung wirklich wichtig sind, müssen wir in die Köpfe investieren." mehr

28.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sachsen

Staatsministerin Sabine von Schorlemer: Übergangsquote zum Studium erhöhen

"Jetzt zeigen sich die Auswirkungen der demografischen Entwicklung. Gemeinsam mit Schulen und Hochschulen müssen wir deshalb unsere Anstrengungen, noch mehr junge Menschen von den Vorteilen eines Studiums zu überzeugen, weiter erhöhen. Eine umfassende und qualifizierte Information und Studienberatung ist ein Instrument dazu," sagte die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer, zu den heute veröffentlichten Daten des Statistischen Landesamtes in Kamenz. mehr

17.05.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sachsen

Abheben erwünscht! Heute startet Schülerwettbewerb "Welten im Kopf" des Dresdner Kunstministeriums und des Erzählkunstfestivals MAGIA MUNDI 2010

Ab sofort dürfen in Sachsens Schulen Luftschlösser gebaut werden. Mit einem Brief des Sächsischen Kunstministeriums, des Fördervereins Erzählkunst & Lauschkultur e.V. und der Projektschmiede Dresden an alle sächsischen Mittelschulen, Gymnasien und Berufsschulen werden heute Schülerinnen und Schüler zum Wettbewerb "LUFTsprünge und LUFTschlösser - Welten im Kopf" eingeladen. mehr

30.04.2010 Pressemeldung Schule

Sachsen

Hochschulen und Forschungseinrichtungen wollen mehr Geld bei der Europäischen Union einwerben

"Sachsens Wissenschaftsräume aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen können durch eine bessere Justierung der Forschungsvoraussetzungen in ihren Strukturen weiter gestärkt und für die Zukunft hervorragend vorbereitet werden", sagte Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer am Rande eines Treffens von etwa 30 Vertretern dieser Einrichtungen in Dresden. Im Vordergrund stehe, das nächste Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union noch stärker auf die Bedürfnisse der Antragsteller auszurichten, damit die sächsischen Einrichtungen mit ihren Forschungsprojektanträgen bei der Europäischen Union einen größeren Erfolg erzielen könnten. Wichtig sei dabei besonders für kleinere und mittlere Forschungseinrichtungen, die aufwändigen Antragsverfahren zu vereinfachen, wovon in der Folge auch der sächsische Mittelstand profitieren würde. mehr

29.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Sachsen

Kunstministerin vergibt Stipendien für Studienaufenthalt in Ohio

"Mit den Stipendien unterstützen wir den künstlerischen Austausch und ermöglichen den Stipendiaten aus einem anderen Blickwinkel, ihrer Kreativität neue Impulse zu geben und gleichzeitig wichtige Erfahrungen im Ausland zu sammeln", so Kunstministerin Sabine von Schorlemer. mehr

24.04.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Welttag des Buches

Zugang zu Literatur ist ein Menschenrecht

"Die Teilhabe an der Gesellschaft und damit auch der barrierefreie Zugang zu Wissen und Kunst sind ein Menschenrecht", sagte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Sabine von Schorlemer anlässlich ihres Besuchs in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB). mehr

23.04.2010 Pressemeldung Schule, Bildung und Gesellschaft

Studienwahl

Sachsen hat für jeden ein Studien-Plätzchen

Die Kampagne "Pack dein Studium. Am besten in Sachsen." kommt nach Hamburg. Mit frischen sächsischen Studien-Plätzchen im Gepäck werben Hansjörg König, Staatssekretär im Sächsischen Wissenschaftsministerium, Studienberater und Hamburger Abiturienten, die an sächsischen Hochschulen studieren, für das Hochschulland Sachsen. Weil in Hamburg in diesem Jahr zwei Abiturjahrgänge an die Hochschulen strömen, will diese Aktion auf die attraktiven Studienplätze in Sachsen aufmerksam machen. mehr

15.04.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung