Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus RSS-Feed

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Frau Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Schorlemer
Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Wigardstraße 17
01097 Dresden
+49 (0)351 - 564 0
+49 (0)351 - 564 640 6000
www.smwk.sachsen.de

Meldungen

Erste Hürde im Landesexzellenzwettbewerb genommen

Im sächsischen Landesexzellenzwettbewerb haben 8 Antragsskizzen den Sprung in die nächste Runde geschafft. Darüber informierte heute Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange im Anschluss an die Beratung der Fachjury. Bis Ende Oktober 2007 hatten die TU Chemnitz, die TU Dresden, die TU Bergakademie Freiberg und Universität Leipzig insgesamt 13 Antragsskizzen im Rahmen der Landesexzellenzinitiative eingereicht, 8 von ihnen seien nun aufgefordert, die bislang skizzierten Forschungskomplexe zu Vollanträgen auszuformulieren. Sie freue sich besonders, so die Ministerin, dass jede der beteiligten Universitäten zumindest mit einem Projekt weiter im Rennen sei. mehr

26.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange diskutiert mit Hörern von Hitradio RTL zum neuen Sächsischen Hochschulgesetz

Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange diskutiert in dieser Woche live mit den Hörern von Hitradio RTL zum neuen Sächsischen Hochschulgesetz. In der Sendung "HITRADIO RTL SACHSEN - Das Spezial" wird die Ministerin am kommenden Mittwoch, dem 20. Februar in der Zeit von 18 bis 19 Uhr dem Moderator des RTL Frühstücksradios Klaus Vorbrodt Rede und Antwort stehen und die Fragen der Hörer beantworten. mehr

18.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerin trifft sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften zum neuen Hochschulgesetz

"Die sächsischen Studierendenvertreter haben sich von Anfang an konstruktiv in den Prozess der Erarbeitung eines modernen Hochschulgesetzes eingebracht und ihre Anregungen sind in vielen Punkten in den Gesetzentwurf mit eingeflossen", sagte Sachsens Wissenschaftsministerin heute nach Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS). Es sei erfreulich, dass die Anhörungsphase weiter für gemeinsame Gespräche und zur Klärung von Fragen genutzt werde. mehr

15.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Neues Hochschulgesetz stärkt die Hochschulen und garantiert Studierenden Mitwirkung bei der Qualitätssicherung"

"Das neue Hochschulgesetz dient zuallererst der Entwicklung der Hochschulen in Forschung und Lehre. Die Hochschulen sollen ihren gesellschaftlichen Auftrag als Motoren der Innovation besser wahrnehmen können." Mit dem Hochschulgesetz würden aber auch die Rechte der Studierenden in Fragen der Qualität der Lehre, der Studien- und Prüfungsorganisation und in Studierendenangelegenheiten weitreichender und zielführender gestärkt, sagte Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange heute am Rande einer hochschuloffenen Diskussion zum Entwurf des neuen Hochschulgesetzes mit Studierenden und Hochschulmitarbeitern an der TU Chemnitz. mehr

13.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Bei der Qualität der Lehre muss sich dringend etwas bewegen"

"Das Image der Hochschulen wird sich in Zukunft noch stärker als bisher in der Lehrqualität spiegeln", so Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange. Deshalb müsse die Qualität der Lehre für die im Wettbewerb stehenden Hochschulen mindestens genauso wichtig sein, wie die Qualität der Forschung. Das neue Hochschulgesetz, das zum Herbst dieses Jahres in Kraft treten soll, werde daher die Qualitätssicherung zu einer Kernaufgabe der Hochschulen machen. mehr

08.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Dr. Eva-Maria Stange: "Dresden und Sachsen als international sichtbaren Wissenschafts- und Forschungsstandort weiter voranbringen"

"Es muss uns in den nächsten Jahren gelingen, Dresden und Sachsen als international sichtbaren und höchst attraktiven Wissenschafts- und Forschungsstandort weiter voranzubringen", sagte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange heute anlässlich des Jahresempfangs im Forschungszentrum Dresden-Rossendorf. Dabei sei es besonders wichtig, den Weg für Frauen und Mädchen in Wissenschaft und Forschung zu erleichtern. mehr

06.02.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Wissenschaftsministerin für Ausbau der Forschungsförderung an Fachhochschulen

"Jeder Euro, den der Freistaat in die anwendungsorientierte Forschung der Fachhochschulen investiert, ist ein Vielfaches wert", sagte Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange heute in Dresden. Die Forschungsergebnisse kämen zum großen Teil den Unternehmen in der Region direkt zugute, da die Hochschulen vor allem neue anwendungsorientierte Forschungsfelder erschließen und zur Erstellung innovativer wettbewerbsfähiger Produkte beitragen. Es sei daher wichtig, die Förderung der Forschung an Fachhochschulen in den kommenden Jahren weiter auszubauen. mehr

06.02.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Wissenschaftsministerin beruft Jury für Landesexzellenzinitiative

Eine achtköpfige Jury aus namhaften Unternehmern, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird Ende Februar darüber entscheiden, welche der eingereichten Antragsskizzen die erste Hürde im sächsischen Landesexzellenzwettbewerb genommen haben und aufgefordert werden einen so genannten Vollantrag einzureichen. mehr

31.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Europäische Filmwochen für Schülerinnen und Schüler in Chemnitz eröffnet

"Zeichentrick- und Spielfilme für Kinder und Jugendliche sind eine ganz besondere Form Wissen zu vermitteln und daher ein wichtiger Bestandteil kultureller Bildung mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche an Kultur und unterschiedliche Kulturen heranzuführen", sagte Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange heute am Rande der Eröffnung der 6. Europäischen Filmwochen in Chemnitz. mehr

31.01.2008 Pressemeldung Schule

28.01.2008 Pressemeldung Hochschule und Forschung