Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus RSS-Feed

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Frau Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Schorlemer
Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Wigardstraße 17
01097 Dresden
+49 (0)351 - 564 0
+49 (0)351 - 564 640 6000
www.smwk.sachsen.de

Meldungen

Wissenschaftsministerium beteiligt sich am Girls Day 2007

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst beteiligt sich am Girl´s Day 2007, dem so genannten Mädchen-Zukunftstag. mehr

16.03.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Eigene sächsische Exzellenzinitiative notwendig"

"Eine Landesförderung exzellenter Bereiche an den sächsischen Hochschulstandorten ist durchaus in Betracht zu ziehen, die Möglichkeiten dafür müssen jetzt geprüft werden", sagte Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange heute im Sächsischen Landtag in der Debatte um einen Antrag von Bündnis 90/ Grüne zum Thema "Innovation in Forschung und Lehre stärken – Exzellenzprinzip ausbauen". mehr

15.03.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Kunststaatssekretär in Aufsichtsrat der Forsythe Company bestellt

Der Staatssekretär des Sächsischen Kunstministeriums, Dr. Knut Nevermann, ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der Forsythe Company. Das hat das sächsische Kabinett auf seiner heutigen Sitzung beschlossen. Nevermann tritt im Aufsichtsrat die Nachfolge von Barbara Ludwig an, die aufgrund ihres Amtswechsels als Oberbürgermeisterin nach Chemnitz als Staatsministerin ausgeschieden war. Die Bestellung gilt bis zum Jahr 2012. mehr

13.03.2007 Pressemeldung

Museum der bildenden Künste zeigt Max-Klinger Ausstellung

"In Leipzig wurden bereits eine Straße, ein Park, eine Brücke und ein Gymnasium nach Max-Klinger benannt. Das zeigt sehr deutlich, welche Liebe die Stadt zu diesem außergewöhnlichen Künstler hegt", so Sachsens Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange zur Eröffnung der Ausstellung "Eine Liebe. Max Klinger und die Folgen" im Museum der bildenden Künste in Leipzig. Sie selbst, so die Ministerin, habe vor wenigen Tagen bei einem Besuch der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst feststellen können, wie sehr Max Klingers künstlerische Arbeit auch heute noch nachwirke und lebendig sei. mehr

10.03.2007 Pressemeldung

Gespräche zum Hochschulgesetz und zur Umsetzung Hochschulpakt 2020 geplant

Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, besucht am kommenden Mittwoch, dem 7. März, im Rahmen ihrer Hochschultour die Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig. mehr

06.03.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Ministerium und Hochschulen werben gemeinsam für Hochschulstandort Sachsen

"Ziel ist es, den Studienstandort Sachsen bundesweit noch besser bekannt zu machen und dabei die ausgezeichneten Studienbedingungen stärker ins Blickfeld zu rücken." Vor diesem Hintergrund, so Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange, würden Ministerium und Hochschulen mit einer gemeinsamen Imagekampagne "Studieren in Sachsen" ab dem kommenden Wintersemester für den Hochschulstandort Sachsen bundesweit werben. mehr

06.03.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Leibnitz-Institut leistet hervorragenden Beitrag zum Innovationsschub für deutsche und sächsische Wirtschaft"

"Die Vorstellung, dass Möglichkeiten der großtechnischen Anwendungen von Magnetbahnen für völlig neue Transportsysteme, in vorstellbare Zeiträume rücken und nicht Stoff utopischer Szenarien bleiben, begeistert mich." Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange zog heute positive Bilanz beim Jahresempfang des Leibniz-Instituts für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW) in Dresden. mehr

26.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren für Tätigkeit an soziokulturellen Einrichtungen gesucht

Der Landesverband Soziokultur Sachsen vermittelt 20 Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren für ein Freiwilliges Soziales Jahr an soziokulturelle Einrichtungen. "Ich kann Jugendliche mit Interesse an Kultur nur ermuntern, diese Chance zu nutzen, um praktische Erfahrungen in sächsischen Kultureinrichtungen zu sammeln", so Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange. Das Freiwillige Soziale Jahr sei eine gute Möglichkeit zur Orientierung und Qualifizierung am Anfang oder während des Studiums. mehr

25.02.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesweit für Hochschulstandort Sachsen werben

"Jetzt kommt es darauf an, mit den Stärken zu wuchern", kündigt Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange heute eine Kampagne an, mit der ab Ende dieses Jahres der Hochschulstandort Sachsen bundesweit beworben werden soll. "Sachsen hat deutschlandweit einzigartige Studiengänge, praxisorientierte Studien- und Forschungsbedingungen, keine Studiengebühren, günstige Lebensbedingungen und ein vielfältiges Kulturangebot. Angesichts des demographisch bedingten Rückgangs sächsischer Abiturienten haben wir die Chance, jungen Studierwilligen, auch aus anderen Ländern, attraktive Studienplätze anzubieten", so Staatsministerin Dr. Stange. mehr

23.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Dr. Hans-Joachim Klein als Aufsichtsratsvorsitzender des Universitätsklinikums Leipzig verabschiedet

Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, hat heute Dr. Hans-Joachim Klein für seine fast achtjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Aufsichtsrat des Universitätsklinikums Leipzig gedankt und ihn als Vorsitzenden des Aufsichtsrates verabschiedet. "In die Zeit ihres Wirkens fiel der schwierige Umbau des Universitätsklinikums zu einer wirtschaftlich selbstständig agierenden Einrichtung", würdigte die Staatsministerin die Tätigkeit von Dr. Klein, dessen Amtszeit Ende Februar endet. Klein habe stets zum Wohle der Beschäftigten und des Betriebes gewirkt und auftretende Spannungen, die sich aus den unterschiedlichen Zielen von Forschung und Lehre einerseits und der Krankenversorgung andererseits ergaben, ausgeglichen. mehr

21.02.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung