Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus RSS-Feed

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Frau Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Schorlemer
Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
Wigardstraße 17
01097 Dresden
+49 (0)351 - 564 0
+49 (0)351 - 564 640 6000
www.smwk.sachsen.de

Meldungen

Tag der offenen Hochschultüren am 11. Januar 2007

"Zahlreiche Studien belegen, dass Schülerinnen und Schüler einen hohen Informationsbedarf haben, um ihre Entscheidung für ein Studium, gut vorbereitet, zu treffen", so Sachsens Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange. mehr

22.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Ausstellung wird auf gesamten Kulturraum ausstrahlen"

"Die Ausstellung wird, davon bin ich überzeugt, Attraktivität und Anziehungskraft des Museums erhöhen und auf den gesamten Kulturraum ausstrahlen", sagte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange anlässlich der heutigen Eröffnung des Museums der Wilhelm-Ostwald Gedenkstätte Großbothen. mehr

15.12.2006 Pressemeldung

Fördergelder für Festspielhaus Hellerau freigegeben

"Jetzt ist die Stadt Dresden gefordert, die Festspielhaus Hellerau GmbH als Betreiber GmbH zu übernehmen und dafür Sorge zu tragen, dass das kulturelle Angebot auf einem Niveau ausgebaut und finanziert werden kann, dass diesem einmaligen Ort entspricht", sagte Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange heute, vor dem Hintergrund der Freigabe von insgesamt 700 tausend Euro, von der Stadt Dresden beantragter Fördermittel, für das Festspielhaus Hellerau. mehr

14.12.2006 Pressemeldung

Konferenz der Ministerpräsidenten stimmt Hochschulpakt 2020 zu

"Damit kann sich Sachsen an der Schaffung zusätzlicher Studienplätze für die Studienbewerber aus den alten Ländern beteiligen", sagte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, heute, nachdem die Konferenz der Ministerpräsidenten ihre Zustimmung zum Hochschulpakt 2020 gegeben hatte. mehr

13.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Universität Leipzig eröffnet Forschungsakademie

"Mit der Entscheidung zur Gründung einer solchen Einrichtung hat die Universität einen weiteren Pflock auf dem Weg zu einer Spitzenuniversität eingeschlagen", sagte Dr. Knut Nevermann, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, anlässlich der Eröffnung der Forschungsakademie an der Universität Leipzig. mehr

13.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst bestätigt Transporttermin nicht

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst kann einen, derzeit in einer Pressemitteilung von Antenne Thüringen kursierenden Transporttermin, für die im VKTA in Rossendorf lagernden Brennstäbe in den Nachtstunden des 18. Dezember nicht bestätigen. mehr

13.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Das Erreichte sollte nicht gering geschätzt werden"

"Man kann sich mehr wünschen, aber das Erreichte sollte nicht gering geschätzt werden", sagte Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, heute zur Situation der Studentenwerke in Sachsen während der Debatte zum Doppelhaushalt 2007/2008. mehr

12.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Vorliegender Doppelhaushalt trägt Hochschulvereinbarung Rechnung"

"Mit dem vorliegenden Haushalt konnte allen Festlegungen der Hochschulvereinbarung Rechnung getragen werden", so Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, heute in der Debatte um den Doppelhaushalt 2007/2008 im Sächsischen Landtag. Mit diesem Haushalt seien knapp 45 Prozent der Gesamtausgaben des Ministeriums, mit einem hohen Maß an Flexibilität, den sächsischen Hochschulen verfügbar. mehr

12.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Japanisches Palais braucht Konzept für öffentliche kulturelle Nutzung"

"Für das Japanische Palais muss ein Nutzungskonzept entwickelt werden, das einen breiten öffentlichen Konsens findet", sagte Sachsens Kunstministerin, Dr. Eva-Maria Stange, aus Anlass der Eröffnung der Ausstellung "Schätze aus Afrika, Indonesien und der Südsee" im Japanischen Palais in Dresden. Dazu müssten im Vorfeld Gespräche in verschiedene Richtungen geführt und keine kulturelle Nutzungsmöglichkeit ausgeschlossen werden. mehr

05.12.2006 Pressemeldung

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: "Sachsens Studentenwerke brauchen Planungssicherheit"

"Die Zuschüsse für die Studentenwerke müssen perspektivisch gerichtet und planbar sein. Sie leisten eine unverzichtbare soziale Aufgabe für die Studenten. Willkürliche Eingriffe in den Haushalt des Wissenschafts- und Kunstministeriums sind aber auch keine Lösung, weil sie an anderen Stellen Löcher reißen würden", sagte Sachsens Staatsministerin, Dr. Eva-Maria Stange, vor dem Hintergrund der Kritik an der Kürzung der Mittel für die sächsischen Studentenwerke. mehr

03.12.2006 Pressemeldung Hochschule und Forschung