Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder RSS-Feed


Meldungen

© bikl.de
Föderalismus

Kultusministerkonferenz setzt Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife

Am 18. und 19. Oktober 2012 fand in Hamburg die 339. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz unter dem Vorsitz ihres Präsidenten, Senator Ties Rabe, statt. Im Mittelpunkt der Beratungen standen folgende Themen: - Kultusministerkonferenz setzt Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife - Rabe: "Qualität und Vergleichbarkeit des Abiturs werden weiter verbessert" - Berufliche Mobilität von Lehrkräften soll gestärkt werden - Nach erfolgreichem Pilotbetrieb: Kultusministerkonferenz zur weiteren Finanzierung des Dialogorientierten Serviceverfahrens (DoSV) bereit mehr

19.10.2012 Pressemeldung Schule

Kultusministerkonferenz

Bund und Länder starten gemeinsame Initiative zur Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und die Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder (JFMK) haben am 18. Oktober 2012 eine gemeinsame Initiative zur Verbesserung der Sprachförderung, Sprachdiagnostik und Leseförderung vereinbart. mehr

19.10.2012 Pressemeldung

Internationaler Austausch

Der PAD lädt aus Anlass seines 60. Geburtstages zum Bloggen ein

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz feiert am 22./23. November 2012 in Bonn mit einer Fachtagung seinen 60. Geburtstag. Über die Zukunft des internationalen Austauschs im Schulbereich können Lehrkräfte, Bildungsfachleute, Schülerinnen, Schüler und Studierende allerdings schon jetzt mit dem PAD diskutieren - im Rahmen von vier thematischen Blogs, die ab sofort unter [blog.kmk-pad.org](http://blog.kmk-pad.org) online sind. mehr

16.10.2012 Pressemeldung Schule

Kultusministerkonferenz

"Kultur und Schule" Thema des 10. Kulturpolitischen Kamingesprächs der Kultusministerkonferenz

"Die kulturelle Dimension des Lernens, die kulturelle Bedeutung des Lernortes Schule, ist für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen von entscheidender Bedeutung. Sie ist die Voraussetzung für eine selbstbestimmte und umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Den Lernorten Kindertagesstätte und Schule kommt eine zunehmend wichtigere Rolle bei der Vermittlung kultureller Techniken und Grundkenntnisse zu, weil zu viele Kinder und Jugendliche nur hier eine intensivere Begegnung mit kulturellen Ausdrucksformen erleben können. Zunehmend wichtiger ist die Frage, wie wir es in der Zusammenarbeit zwischen Schule, kulturellen Einrichtungen und Künstlern schaffen, einen Zugang zur Kultur für alle Kinder und Jugendlichen zu eröffnen", erklärte der Präsident der Kultusministerkonferenz und Hamburger Schulsenator Ties Rabe. "Der aktuelle Nationale Bildungsbericht dokumentiert insgesamt eine hohe Intensität schulischer und außerschulischer kultureller Bildung. Die Ausgangsvoraussetzungen für intensivere Überlegungen sind sehr gut." mehr

15.10.2012 Pressemeldung Schule

KMK

960 Fremdsprachenassistenten an Schulen in Deutschland

Ob Konversation in Kleingruppen, Übungen zu Sprache und Landeskunde oder außercurriculare Aktivitäten in Arbeitsgemeinschaften: 960 Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten werden im Schuljahr 2012/13 an Schulen in Deutschland eingesetzt. Dabei handelt es sich um junge Germanistik-Studierende, von denen viele später in ihrer Heimat Deutsch unterrichten möchten. mehr

15.10.2012 Pressemeldung Schule

© bikl.de
Grundschulländervergleich

Insgesamt hoher Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler im Primarbereich

Nach dem Ländervergleich 2009 zu den sprachlichen Kompetenzen in der Sekundarstufe I stehen mit dem Bericht zum Ländervergleich in der Grundschule erstmalig differenzierte Informationen über den Erfolg des Deutsch- und Mathematikunterrichts im Primarbereich zur Verfügung. "Die Ergebnisse des Ländervergleichs belegen einen hohen Leistungsstand der Grundschülerinnen und -schüler, die zu einem überwiegenden Teil die für die Grundschule gesetzten Leistungserwartungen erfüllen oder sogar übertreffen. Dies ist auch auf die engagierte Arbeit der Lehrkräfte zurückzuführen, für die ich mich im Namen der Kultusministerkonferenz herzlich bedanke. Deutlich wird aber auch, dass eine je nach Land unterschiedlich große Gruppe von Schülerinnen und Schülern einer gezielten Förderung bedarf, um das Leistungspotenzial besser auszuschöpfen", erklärte der Präsident der Kultusministerkonferenz, Senator Ties Rabe. mehr

05.10.2012 Pressemeldung Schule

Ganztagsschulkongress

Ganztagsschulen fördern Vielfalt und inklusive Bildung

Über Inklusion wird von Eltern, Pädagogen und Bildungspolitikern gleichermaßen heftig debattiert. Das gemeinsame Lernen von behinderten und nichtbehinderten Schülern ist jedoch nur ein Aspekt, wenn es darum geht, wie Schulen der Vielfalt von Kindern und Jugendlichen gerecht werden können. Der 9. Ganztagsschulkongress "Bildung für mehr! Ganztagsschule der Vielfalt" zeigt, wie Schulen auf alle Schülerinnen und Schüler und deren Interessen und Begabungen individuell eingehen können - unabhängig davon, ob sie eine Behinderung oder Schwierigkeiten beim Lernen haben oder welchen kulturellen und sozialen Hintergrund die Familie hat. mehr

21.09.2012 Pressemeldung Schule

DZLM

Erste Jahrestagung des "Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik"

In einer ersten Jahrestagung zieht heute in Berlin das im Juni 2011 von der Deutschen Telekom Stiftung eingerichtete "Deutsche Zentrum für Lehrerbildung in Mathematik" (DZLM) unter Führung der Humboldt-Universität Berlin eine erste Bilanz. Das Zentrum hat zum Wintersemester 2011/2012 seine Arbeit aufgenommen und bietet Fort- und Weiterbildungen für Mathematik-Fortbildner und -Lehrkräfte an. mehr

21.09.2012 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© mein-schlüssel-zur-welt.de
Grundbildung

Alphabetisierungskampagne setzt auf Erfolgsgeschichten

In Berlin startete heute die bundesweite Aufklärungskampagne "Lesen und Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt". Im Mittelpunkt stehen TV-Spots und Großflächenplakate, die in eindringlichen Bildern Erfolgsgeschichten erzählen. Sie verdeutlichen, welche privaten und beruflichen Perspektiven das Lesen- und Schreibenlernen eröffnet und warum es nie zu spät ist, diesen "Schlüssel zur Welt" selbst in die Hand zu nehmen. Eine eigens entwickelte interaktive Ausstellung trägt das Thema ab Oktober 2012 in Länder und Kommunen. Gemeinsam mit den Partnern der Alphabetisierung in Deutschland informiert die Ausstellung bei regionalen Informations-Veranstaltungen über alles Wissenswerte rund um das Thema. mehr

19.09.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsstudie

Wesentliche Ergebnisse der OECD-Studie "Bildung auf einen Blick 2012": Beleg für die Leistungsfähigkeit des deutschen Bildungswesens

"Der aktuelle Bericht belegt die Leistungsfähigkeit des deutschen Bildungswesens", erklärte Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im BMBF, bei der Präsentation der OECD-Statistik. "Vom frühkindlichen Bereich bis hin zur Weiterbildung ist die Bildungsbeteiligung in Deutschland überdurchschnittlich hoch. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Die geringe Arbeitslosigkeit, die hierzulande vor allem bei Jugendlichen so niedrig ist wie nirgendwo sonst in der EU, ist der beste Beweis dafür, dass unsere Strategie richtig ist, die Investitionen in Bildung zu erhöhen. Das zeigt sich gerade jetzt in der Krise." mehr

11.09.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft