Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder RSS-Feed


Meldungen

Mit modernen Berufen in das neue Ausbildungsjahr

Mit elf modernisierten Ausbildungsberufen, deren Ausbildungsordnungen zum 1. August 2010 in Kraft getreten sind, beginnt für viele Berufsschüler und Berufsschülerinnen das neue Schuljahr. mehr

12.08.2010 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Internationaler Austausch

Preisträger aus weltweit 90 Staaten überprüfen ihre "Idee von Deutschland"

"Deutsch" ist nicht nur die "Sprache der Ideen", wie der Titel einer aktuellen Informationskampagne des Auswärtigen Amtes zur Kultur- und Bildungspolitik im Ausland verspricht, sondern auch das Motto eines Einladungsprogramms für Schülerinnen und Schüler, das der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz in diesem Sommer durchführt. Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus weltweit 90 Staaten nehmen daran teil. mehr

10.08.2010 Pressemeldung Schule

Kultusministerkonferenz

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland

Das Sekretariat der Kultusministerkonferenz erstellt im Rahmen des "Informationsnetzes zum Bildungswesen in Europa" (EURYDICE) in Abstimmung mit dem Bund und den Ländern jährlich ein Nationales Dossier für den Informationsaustausch in Europa in deutscher und englischer Sprache. mehr

© kulturschutz-deutschland.de
Föderalismus

Neue deutsche Kulturgutschutz-Website

Heute wurde die neue Website [www.kulturgutschutz-deutschland.de](http://www.kulturgutschutz-deutschland.de) online geschaltet. Die von allen Ländern und dem Bund realisierte Website dient insbesondere dazu, national und international Transparenz zum Kulturgutschutz herzustellen und das Bewusstsein hierfür weiter zu stärken. mehr

05.07.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsstandards

Stellungnahme der Kultusministerkonferenz zu den Ergebnissen der zentralen Überprüfung des Erreichens der Bildungsstandards in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch (Sekundarstufe I) in den Ländern

Mit den Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz steht den Ländern neben den verschiedenen internationalen Studien (PISA, IGLU, TIMSS) ein bundesweit geltender Referenzrahmen für die Kompetenzentwicklung in ausgewählten Fächern an Schnittstellen des Bildungssystems zur Verfügung, der seit 2009 die Grundlage für Rückmeldungen der Leistungen an die Länder bildet. Die Leistungstests werden vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) an der Humboldt-Universität zu Berlin verantwortet und lösen die bisherigen Ländervergleiche im Rahmen von PISA (PISA-E) und PIRLS/IGLU (IGLU-E) auf Grundlage der Gesamtstrategie der Kultusministerkonferenz zum Bildungsmonitoring ab. mehr

23.06.2010 Pressemeldung Schule

Zweitägige Fachtagung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen in Bremen

In Bremen hat am Montag eine Fachtagung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen begonnen. Rund 150 Fachleute aus Schule, Verbänden, Wissenschaft und Politik diskutieren zwei Tage lang vor allem über pädagogische und rechtliche Aspekte der Umsetzung der VN-Konvention in die deutsche Schulpraxis. Ihre Expertise wird in die geplante Beschlussfassung der Kultusministerkonferenz zu ländergemeinsamen Empfehlungen einbezogen. mehr

21.06.2010 Pressemeldung Schule

Bildungsbericht

Kultusministerkonferenz und BMBF stellen sich den Herausforderungen des demografischen Wandels

Am 17.06.2010 haben die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam den von unabhängigen Experten erarbeiteten Bericht "Bildung in Deutschland 2010" vorgestellt. mehr

17.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© privat
Bildungsgipfel

KMK-Präsident Dr. Spaenle: Wenn wir die Bildungsrepublik Deutschland stärken wollen, müssen wir den Bildungsföderalismus in Deutschland stark machen!

KMK-Präsident Dr. Ludwig Spaenle sprach sich heute im Plenum des Bundestags dafür aus, das 10-Prozent-Ziel des Bruttoinlandsprodukts für Bildung und Wissenschaft zu realisieren. Der Minister sagte: "Wenn wir die Bundesrepublik Deutschland stärken wollen, müssen wir den Bildungsföderalismus in Deutschland stark machen!". mehr

10.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bundesratsbeschluss

KMK-Präsident Dr. Spaenle: Bundesratsbeschluss als "Signal für die Priorität von Bildung"

Der Präsident der Kultusministerkonferenz der Länder, Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, begrüßt den heutigen Beschluss des Bundesrats als "Signal für die Priorität von Bildung". mehr

04.06.2010 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Europa

Spaenle: Europa muss kulturellen Reichtum und Vielfalt der Bildungssysteme wahren

Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Dr. Ludwig Spaenle, hat die erst kürzlich verabschiedete [Erklärung zur Mobilität im Bildungsbereich in Europa](http://bildungsklick.de/datei-archiv/50933/kmk_100602_erklaerung_zur_mobilitaet_im_bildungsbereich_in_europa.pdf) am Sitz der EU-Kommission in Brüssel präsentiert. Dabei warb der bayerische Kultusminister dafür, die in der europäischen Identität liegenden Chancen und Vorteile künftig noch stärker herauszuarbeiten und zu betonen: "Europa war stets und ist mehr als eine gemeinsame Währungs-, Wirtschafts- oder Sozialpolitik." Ein wichtiges Element der Zukunft des europäischen Einigungsprozesses liege in der europäischen Bildungskooperation, die dazu beitragen könne, europäisches Bewusstsein vor allem bei der jungen Generation zu entwickeln, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu Europa zu schaffen und Begeisterung für Europa zu wecken. Dazu gehört insbesondere die Förderung der Mobilität von Lernenden und Lehrenden, die ein zentrales Element der bildungspolitischen Zusammenarbeit in Europa bildet. mehr

02.06.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft