Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder RSS-Feed


Meldungen

Israelreise des Präsidenten der Kultusministerkonferenz

Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Henry Tesch, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommerns, reist am 26. Juli 2009 zu einem fünftägigen Besuch nach Israel. Dort wird Tesch u.a. mit dem israelischen Bildungsminister Gideon Sa`ar zusammenkommen. Auf dem Programm stehen außerdem Gespräche mit dem Erziehungsausschuss der Knesset, ein Besuch der Gedenkstätte Yad Vashem, sowie der Besuch eines Kibbuz. Die Integrationspolitik und die Demokratieerziehung werden weitere thematische Schwerpunkt der Reise bilden. Der Minister will sich außerdem ein Bild von der Umwelterziehung in Israel sowie von intensiven Sprachangeboten für Einwanderer machen. mehr

23.07.2009 Pressemeldung Schule, Bildung und Gesellschaft

Lehrermangel: Zum Bericht der BILD-Zeitung vom 20.07.2009:

Dass wir in Deutschland dringend etwas für den Lehrernachwuchs tun müssen, ist nicht neu. Um den Lehrerbedarf künftig decken zu können, arbeiten wir in der Kultusministerkonferenz an gemeinsamen Leitlinien. Im März wurde auf Initiative des Präsidenten der Kultusministerkonferenz Henry Tesch die Stralsunder Erklärung verabschiedet, die kurz- und langfristige Maßnahmen zur Bewältigung der Situation entsprechend der Spezifika der Länder und Regionen und der Fachlichkeiten vorsieht. mehr

20.07.2009 Pressemeldung Schule

Schülerinnen und Schüler aus weltweit 90 Staaten zu Gast in Deutschland

Tereza aus Samarkand in Usbekistan muss nicht lange nachdenken, wenn sie gefragt wird, warum sie in ihrer Heimat das strenge Auswahlverfahren für ein Stipendium im Internationalen Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz absolviert hat: "Ich liebe die deutsche Sprache und Kultur, ich möchte sie noch besser verstehen lernen", erklärt die 17-Jährige Schülerin selbstbewusst. Sie weiß auch, in welchen Städten sie in den nächsten vier Wochen "Land und Leute" kennen lernen möchte, wie sie in akzentfreiem Deutsch hinzufügt. Köln, Hamburg, Berlin und München stehen auf ihrem Programm. Die Sehenswürdigkeiten, die sie besonders interessieren, kann Tereza bereits jetzt aufzählen. mehr

06.07.2009 Pressemeldung Schule

Neue Berufe für das beginnende Ausbildungsjahr

Der Beruf Werkfeuerwehrmann/Werkfeuerwehrfrau ist einer von drei neuen und vier modernisierten Ausbildungsberufen, deren Ausbildungsordnungen zum 1. August 2009 für das neue Schuljahr in Kraft treten. Mit modernen Berufen werden wichtige Voraussetzungen für die internationale Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wirtschaft geschaffen. In der Kultusministerkonferenz wird bei der Gestaltung neuer Rahmenlehrpläne insbesondere darauf geachtet, dass sie breit angelegt sind, um so berufliche Mobilität zu sichern und eine qualifizierte Beschulung in der Nähe des Ausbildungsortes zu ermöglichen. mehr

01.07.2009 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland

Das Sekretariat der Kultusministerkonferenz erstellt im Rahmen des "Informationsnetzes zum Bildungswesen in Europa" (EURYDICE) in Abstimmung mit dem Bund und den Ländern jährlich ein Nationales Dossier für den Informationsaustausch in Europa in deutscher und englischer Sprache. mehr

Ausbildungsreife stärken - Chancen für doppelte Abiturjahrgänge öffnen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Minister Henry Tesch, erklärt nach Gesprächen mit den Partnern des Ausbildungspaktes am Freitag in Berlin: "Die Kultusministerkonferenz verfolgt weiter das Ziel, allen Jugendlichen mit ihrem Schulabschluss die erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln, um eine Berufsausbildung beginnen und diese auch erfolgreich abzuschließen zu können. Dieser Aufgabe fühlen sich alle Paktpartner verpflichtet. Ich bin dem Ausbildungspakt, der Bundesagentur für Arbeit und der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung dankbar dafür, dass sie sich auf ein gemeinsames Vorgehen in diesem Bereich verständigt haben. mehr

19.06.2009 Pressemeldung Schule

Ergebnisse der 326. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz am 18. Juni 2009

Die Kultusministerkonferenz hat sich während ihrer 326. Plenarsitzung am 18. Juni 2009 unter dem Vorsitz ihres Präsidenten, Minister Henry Tesch, insbesondere mit folgenden Themen befasst: mehr

Kultusministerkonferenz bietet Schülern und Studierenden weitere Gespräche an

Die Kultusministerkonferenz hat am Donnerstag ein rund einstündiges Gespräch mit Vertretern von Schülern und Studierenden des Bündnisses "Bildungsstreik 2009" geführt. mehr

18.06.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bildung als Schlüssel zur Integration

Die Kultusministerkonferenz und die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Prof. Dr. Böhmer haben in einem intensiven Meinungsaustausch verabredet, ihre Anstrengungen für eine bessere Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund kontinuierlich stärker abzustimmen und zu bündeln. Schwerpunkt sind dabei die Umsetzung der Selbstverpflichtungen im Nationalen Integrationsplan. mehr

18.06.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Mit dem Freiwilligendienst "Kulturweit" an Schulen ins Ausland gehen

Klassenausflüge organisieren, die Website der Schule gestalten, ein Schulfest vorbereiten oder bei der Hausaufgabenbetreuung helfen: Für diese und viele andere Aktivitäten erhalten zahlreiche Schulen im Ausland im kommenden Schuljahr Unterstützung durch junge Freiwillige aus Deutschland. Für das neue Programm "Kulturweit" des Auswärtigen Amtes, das in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission durchgeführt wird, hat der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz jetzt 115 Freiwillige ausgewählt. Ihr Einsatz erfolgt ab September 2009 für sechs oder zwölf Monate an Deutschen Auslandsschulen und an Schulen, an denen Schüler das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz ablegen können. Die Schwerpunkte liegen in Mittel- Süd- und Osteuropa sowie in Lateinamerika. mehr

17.06.2009 Pressemeldung Schule