Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder RSS-Feed


Meldungen

Appell zur Suche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern in Deutschland

Die Bundesregierung, die Länder und die kommunalen Spitzenverbände haben heute an die öffentlichen Einrichtungen in Deutschland appelliert, in ihrer Suche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern in den eigenen Beständen nicht nachzulassen. mehr

28.01.2005 Pressemeldung

Demographische Entwicklung und ihre Auswirkungen auf die zukünftige Anzahl der Schülerinnen und Schüler bis 2020

Die Kultusministerkonferenz legt die neue "Vorausberechnung der Schüler- und Absolventenzahlen 2003-2020" vor. Darin werden die Schülerzahlen dargestellt, wie sie sich unter den zurzeit bekannten Rahmenbedingungen in den nächsten 15 Jahren entwickeln würden. mehr

27.01.2005 Pressemeldung Schule

60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

Heute vor 60 Jahren haben sowjetische Truppen das Konzentrationslager Auschwitz befreit. 1996 hat der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar als Gedenktag an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft bestimmt. Der Gedenktag wird in diesem Jahr zum zehnten Mal begangen. mehr

27.01.2005 Pressemeldung

Erklärung der Präsidentin der Kultusministerkonferenz

Zu dem am 26. Januar 2005 verkündeten Urteil des Bundesverfassungsgerichtes über die Verfassungsmäßigkeit eines Studiengebührenverbotes im Hochschulrahmengesetz erklärte heute die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Prof. Dr. Johanna Wanka: mehr

26.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Weltweit Austausch mit 105 Staaten

Mehr als 40.000 Personen aus 105 Staaten haben im vergangenen Schuljahr an den Programmen des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz teilgenommen. Diese Zahl nennt der Jahresbericht 2003/2004, den der PAD heute in Bonn vorgestellt hat. mehr

21.01.2005 Pressemeldung Schule

Deutsch-Französischer Tag am 22. Januar 2005

Aus Anlass des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrages haben Staatspräsident Chirac und Bundeskanzler Schröder den 22. Januar eines jeden Jahres zum "Deutsch-Französischen Tag" erklärt. Er soll dazu genutzt werden, in den Schulen beider Länder die bilateralen Beziehungen darzustellen, für die Partnersprache zu werben und zugleich über Austausch-, Studien- und Arbeitsmöglichkeiten im Partnerland zu informieren. Die Kultusministerkonferenz hat sich ebenfalls dafür ausgesprochen, den Jahrestag des Elysée-Vertrages und dessen historisch-politischen Kontext regelmäßig im Schulunterricht hervorzuheben. mehr

18.01.2005 Pressemeldung

Kultusministerkonferenz setzt Qualitätsentwicklung in Schule und Hochschule konsequent fort

Die Qualitätsentwicklung in Schule und Hochschule wird auch 2005 im Mittelpunkt der Arbeit der Kultusministerkonferenz stehen. Die neue Präsidentin der Kultusministerkonferenz, die brandenburgische Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Johanna Wanka, stellte am Montag in Berlin die Themenschwerpunkte des Präsidentschaftsjahres 2005 vor. mehr

Der Rat für deutsche Rechtschreibung ist am Freitag in Mannheim zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Auf Vorschlag der Kultusministerkonferenz wählte der Rat den früheren bayerischen Kultus- und Wissenschaftsminister, Herrn Dr. h.c. Hans Zehetmair, zu seinem Vorsitzenden. Das österreichische Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren hatten diesem Vorschlag vorab zugestimmt. mehr

17.12.2004 Pressemeldung

Ergebnisse der 308. Plenarsitzung der Kultusministerkonferenz

Die Kultusministerkonferenz hat sich auf ihrer 308. Plenarsitzung am Donnerstag in Bonn unter dem Vorsitz ihrer Präsidentin, Staatsministerin Doris Ahnen, insbesondere mit den Themen Bildungsstandards für den Mittleren Abschluss in den Fächern Biologie, Chemie und Physik sowie Standards für die Lehrerbildung befasst. mehr

16.12.2004 Pressemeldung Schule

KMK-Präsidentin erfreut über Beschluss der Ministerpräsidenten

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Doris Ahnen, zeigte sich sehr erfreut über den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz: "Die Regierungschefs haben mit ihrer Zustimmung zu dem von der Kultusministerkonferenz vorgelegten Reformkonzept die Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit der Länder im Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturbereich gesichert." mehr

16.12.2004 Pressemeldung