Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin (bis 11/06) RSS-Feed

Siehe unter
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin (bis 11/06)

Dr. Thomas Flierl
Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Brunnenstraße 188 | 190
10119 Berlin
Tel: +49 (0)30 90 228 - 208 | 206 | 207
Fax: +49 (0)30 90 228 - 450 | 451
www.berlin.de/senwisskult

Meldungen

Künstlerische Zeichen im Kaskelkiez - Unter dem Motto "Barrieren überwinden - 1/4 auf 5 Wegen"

Künstlerische Leuchtobjekte lenken seit Anfang des Jahres die Aufmerksamkeit auf die Ein- und Ausgänge der Victoriastadt, den sogenannten Kaskelkiez in Berlin Lichtenberg. Diese künstlerischen Zeichen markieren die Bahnbrücken, sie thematisieren die stadträumlichen Barrieren und ermöglichen damit ihre visuelle Überwindung im Sinne des offiziellen Motto der Urban II-Initiative für das Gebiet Ostkreuz: "Barrieren überwinden". Aus diesem europäischen Programm werden unterschiedliche Maßnahmen zur stadträumlichen, wirtschaftlichen und sozialen Aufwertung unterstützt, als sichtbare Zeichen hier die vier Kunstobjekte. mehr

15.02.2005 Pressemeldung

Projekt-/Katalog und CD-ROM-Förderung für 2005 vergeben

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur wird an 18 bildende Künstlerinnen, Künstler und Künstlergruppen insgesamt 92.600,-- € für künstlerische Einzel- und Gruppenprojekte und für die Herstellung von Katalogen und CD-ROM vergeben. mehr

14.02.2005 Pressemeldung

Sanierung der Staatsoper

Zur Forderung der Grünen im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus, die Sanierung der Staatsoper aus der "Entwicklungsmaßnahme Hauptstadt Berlin" zu finanzieren, erklärt Berlins Kultursenator Thomas Flierl: mehr

10.02.2005 Pressemeldung

Flierl begrüßt Gedenkstättenpläne des Bundes

Berlins Kultursenator, Thomas Flierl, begrüßt die von der Staatsministerin für Kultur und Medien heute vorgestellten Pläne für eine "Stiftung Dokumentation der NS-Verbrechen". mehr

08.02.2005 Pressemeldung

CDU torpediert Kommission zum Mauergedenken

Die Vorwürfe des Parlamentarischen Geschäftsführers der Berliner CDU-Fraktion, Frank Henkel, Kultursenator Thomas Flierl verhöhne die Maueropfer, entbehren jeder Grundlage und erinnern in ihrer Rhetorik an überwunden geglaubte Gräben des Kalten Krieges. mehr

03.02.2005 Pressemeldung

Brüder-Grimm-Preis ausgeschrieben

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt auch im Jahr 2005 den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters. mehr

01.02.2005 Pressemeldung

Wissenschaftssenator Thomas Flierl: Wissenschaftsrat gibt grünes Licht für den FHTW-Standort Oberschöneweide

Das Plenum des Wissenschaftsrates hat heute seine "Stellungnahme zum Ausbauvorhaben der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW), Berlin" beschlossen. Der Wissenschaftsrat kommt darin zu einer insgesamt positiven Beurteilung der Ausbauplanung und der Strukturplanung der Hochschule. Damit sind die Voraussetzungen für die Aufnahme in den 35. Rahmenplan und für die Sicherung der Bundesbeteiligung am Ausbau des Campus Oberschöneweide jetzt grundsätzlich geschaffen. mehr

28.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bundesverdienstorden für Professor Horst Bosetzky

Am 1. Februar 2005 wird Senator Dr. Thomas Flierl dem Berliner Autor und emeritierten Professor der Fachhochschule für Recht und Verwaltung, Professor Dr. Horst Bosetzky, den Bundesverdienstorden überreichen. mehr

28.01.2005 Pressemeldung

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: Studiengebühren wird es in dieser Legislaturperiode nicht geben

Das Bundesverfassungsgericht hat heute in seinem Urteil zur Klage der sechs Länder gegen das 6. Hochschulrahmengesetz entschieden, dass dem Bund in der Frage von Studiengebühren keine Regelungskompetenz zusteht. Damit ist das Verbot von Studiengebühren durch den Bund aufgehoben. Dazu erklärt Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl:" Aus diesem Urteil folgt kein Zwang für die Länder, Studiengebühren einzuführen. Ich bleibe deshalb bei meiner Aussage, dass es in dieser Koalition keine Studiengebühren geben wird. Im Übrigen hat das Gericht deutlich mahnende Worte an die Länder gerichtet, die Belange einkommensschwacher Bevölkerungskreise zu berücksichtigen. Wir wollen junge Menschen nicht von einem Studium abschrecken." mehr

26.01.2005 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Förderung von Berliner Konzert- und Oratorienchören (Laienchöre) 2006

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur beabsichtigt - nach Maßgabe zur Verfügung stehender Haushaltsmittel - auch im Jahr 2006 Konzert - und Oratorienchöre (Laienchören) zu fördern. mehr

25.01.2005 Pressemeldung