Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin (bis 11/06) RSS-Feed

Siehe unter
Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin (bis 11/06)

Dr. Thomas Flierl
Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Brunnenstraße 188 | 190
10119 Berlin
Tel: +49 (0)30 90 228 - 208 | 206 | 207
Fax: +49 (0)30 90 228 - 450 | 451
www.berlin.de/senwisskult

Meldungen

Stipendien und Projektmittel für Berliner Filme- und Videomacherinnen im Rahmen des Künstlerinnenprogramms für 2005 ausgeschrieben

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt im Jahr 2005 - nach Maßgabe zur Verfügung stehender Mittel - drei- und sechsmonatige Arbeitsstipendien sowie Projektzuschüsse für künstlerische Vorhaben im Bereich Filmrecherche und -produktion, Vertrieb und öffentlicher Präsentation an Filme- und Videomacherinnen, die ihren Arbeit- und Lebensmittelpunkt in Berlin haben. mehr

16.11.2004 Pressemeldung

Babylon bleibt Filmkunsthaus

Um das Babylon auch weiterhin als Filmkunsthaus am Rosa-Luxemburg-Platz erhalten zu können, kündigte die Senatskulturverwaltung dem bisherigen Betreiber "Berliner Filmkunsthaus Babylon e.V." in der vergangenen Woche an, die Zuwendung an den Verein einzustellen und ein Interessenbekundungsverfahren für den weiteren Betrieb des Babylon auszuschreiben. mehr

11.11.2004 Pressemeldung

Armin Petras ist designierter Intendant des Maxim-Gorki-Theaters

Nach erfolgreichem Abschluss der Vertragsverhandlungen teilt Kultursenator Thomas Flierl mit, dass Armin Petras mit Beginn der Spielzeit 2006/07 die Intendanz des Maxim-Gorki-Theaters übernehmen wird. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und bedarf der Zustimmung durch die Personalkommission des Senates. mehr

11.11.2004 Pressemeldung

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: Generationswechsel an den Berliner Hochschulen in vollem Gang

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl empfängt heute abend die seit letztem Oktober neuberufenen Professorinnen und Professoren im Thaer-Saal des Museums für Naturkunde. mehr

05.11.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Projektförderung von Kulturaktivitäten von Migrantinnen und Migranten im Jahr 2005

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur weist darauf hin, dass für Projekte zur Förderung kultureller Aktivitäten von in Berlin lebenden Migrantinnen und Migranten ab sofort Projektzuschüsse für das Förderjahr 2005 beantragt werden können. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. mehr

03.11.2004 Pressemeldung

Neuer kaufmännischer Leiter für die Fakultät der Charité bestellt

Der Aufsichtsrat der Charité - Universitätsmedizin Berlin hat in seiner Sitzung am 1. November 2004 den 42jährigen Naturwissenschaftler Dr. Christoph Krukenkamp zum hauptamtlichen kaufmännischen Leiter der Fakultät bestellt. Der gebürtige Westfale trägt damit die Verantwortung für die Finanzen der Bereiche Lehre und Forschung, die im Jahr 2004 an der Charité insgesamt 300 Millionen Euro umfassten; die Finanzströme Forschung und Lehre werden nach dem Charité-Modell vom Bereich der kassenfinanzierten Krankenversorgung getrennt. Christoph Krukenkamp hat zuvor unter anderem bei der BPT Beratungs- und Planungs-GmbH als Spezialist für Krankenhausberatung und Strategieplanung gearbeitet. mehr

02.11.2004 Pressemeldung

Entscheidung des Berliner Verfassungsgerichtes zum Promotionsrecht: Verständlich, aber unsere Anliegen werden wir weiterverfolgen

"Die heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes Berlin ist zwar bedauerlich, aber kein Drama. Unsere berechtigten inhaltlichen Anliegen werden wir nun über Gespräche und Verhandlungen einvernehmlich mit den Hochschulen voranbringen" , so kommentierte Wissenschaftssenator Dr Thomas Flierl das heutige Urteil, mit der Teile der Promotionsregelung im Berliner Hochschulgesetz für verfassungswidrig erklärt worden sind. mehr

01.11.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Erfolgreicher gemeinsamer Start der Hochschulvertragsverhandlungen

Am heutigen Tag fand die erste Sitzung der Verhandlungen zu den Hochschulverträgen 2006 bis 2009 beim Wissenschaftssenator, Dr. Thomas Flierl, statt. Sie bilden den Ausgangspunkt für ein neues Kapitel in der gemeinsamen Gestaltung der zukünftigen Hochschullandschaft in Berlin. Auf der Grundlage bestätigter Planungsbudgets, die den Universitäten bereits im letzten Herbst mitgeteilt wurden, werden jetzt die strukturellen und inhaltlichen Fragen für die Verträge erörtert und verhandelt. mehr

Hannah-Höch-Preis 2004

Am 12. November 2004 wird von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur zum neunten Mal der mit 10.000 € dotierte Hannah-Höch-Preis zur Würdigung eines künstlerischen Lebenswerkes vergeben. Als Preisträgerin hat die Förderkommission Bildende Kunst (Inke Arns, Dr. Dominik Bartmann, Kathrin Becker, Ulrich Domröse, Prof. Jörn Merkert, Dr. Andreas Schalhorn, Dr. Hein-Th. Schulze Altcappenberg, Dr. Alexander Tolnay) die Fotografin Helga Paris benannt. mehr

29.10.2004 Pressemeldung

Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: "Die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern ist eine große Chance für Berliner Universitäten"

Auf die Vorwürfe der Initiative "an morgen denken", entgegnet Wissenschaftssenator Dr. Thomas Flierl: "Mit großem Interesse habe ich die Vorschläge und Forderungen von der Initiative "an morgen denken" an den Senat in der Presse verfolgt. Ich bin allerdings verwundert über die Vorwürfe gegen mich, die nur auf Unkenntnis meiner Position zur Exzellenzinitiative beruhen können. Bereits im Frühjahr diesen Jahres habe ich erstmals mit den Präsidenten der Universitäten darüber beraten, wie sich die Berliner Universitäten für den Wettbewerb gut aufstellen können. Im Zusammenhang mit den Strukturplanungen hat ein zweites Gespräch stattgefunden. Berlin muss und wird sich mit meiner Unterstützung an dem Wettbewerb beteiligen." mehr

29.10.2004 Pressemeldung Hochschule und Forschung