Statistisches Bundesamt (DESTATIS) RSS-Feed

Aufgaben

Das Amt hat den Auftrag, statistische Informationen bereitzustellen und zu verbreiten, die objektiv, unabhängig und qualitativ hochwertig sind. Diese Informationen stehen allen zur Verfügung: Politik, Regierung, Verwaltung, Wirtschaft und Bürgern.

Entsprechend dem föderalen Staats- und Verwaltungsaufbau der Bundesrepublik Deutschland werden die bundesweiten amtlichen Statistiken ("Bundesstatistiken") in Zusammenarbeit zwischen dem Statistischen Bundesamt und den Statistischen Ämtern der 16 Länder durchgeführt. Die Bundesstatistik ist also weitgehend dezentral organisiert. Im Rahmen dieser Arbeitsteilung hat das Statistische Bundesamt in erster Linie eine koordinierende Funktion. Wichtigste Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Bundesstatistiken überschneidungsfrei, nach einheitlichen Methoden und termingerecht durchgeführt werden. Zum Aufgabenkatalog des Statistischen Bundesamtes gehören

  • die methodische und technische Vorbereitung der einzelnen Statistiken,
  • die Weiterentwicklung des Programms der Bundesstatistik,
  • die Koordinierung der Statistiken untereinander,
  • die Zusammenstellung und Veröffentlichung der Bundesergebnisse.

Für die Durchführung der Erhebung und die Aufbereitung bis zum Landesergebnis sind - von wenigen Ausnahmen abgesehen - die Statistischen Ämter der Länder zuständig.

... mehr über die Durchführung von Bundesstatistiken

Wie die Aufgaben im Statistischen Bundesamt verteilt sind geht aus dem Organisationsplan hervor. An der Spitze des Amtes stehen der Präsident und der Vizepräsident. Der Präsident des Statistischen Bundesamtes ist traditionell auch Bundeswahlleiter und damit für die Vorbereitung der Wahlen zum Deutschen Bundestag und zum Europäischen Parlament und die Feststellung der Wahlergebnisse zuständig.

Meldungen

© www.pixabay.de
Auslandsaufenthalt

Beliebteste Zielstaaten für Studierende

Seit mittlerweile 10 Jahren ist Österreich unter deutschen Studierenden der beliebteste Zielstaat für ein Auslands­studium. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, studierten 28.700 Deutsche im Jahr 2017 an österreichischen Hochschulen. mehr

19.12.2019 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Finanzbericht

Öffentliche Bildungsausgaben gestiegen

Die Bildungsausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden sind im Jahr 2018 auf 138,8 Milliarden Euro gestiegen. Das waren 4,6 Milliarden Euro oder 3,5 % mehr als 2017. In die Schulen floss 2018 mit 69,2 Milliarden Euro knapp die Hälfte (49,9 %) der öffentlichen Bildungsausgaben. mehr

12.12.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Statistik

Zahl der Studierenden erreicht im Wintersemester neuen Höchststand

Der Zulauf an die deutschen Hochschulen setzt sich fort: Im Wintersemester 2019/2020 sind nach ersten vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2.897.300 Studentinnen und Studenten an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben. mehr

27.11.2019 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Rollenbilder

Männerberufe, Frauenberufe?

Männer dominieren in Deutschland nach wie vor viele technisch geprägte Berufe. 2018 arbeiteten fast 2 Millionen Männer in der Berufsgruppe Maschinen- und Fahrzeugtechnik. mehr

19.11.2019 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© www.pixabay.de
Statistik

Erstmals mehr als 1 Million erzieherische Hilfen für junge Menschen

Im Jahr 2018 haben die Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland mehr erzieherische Hilfen für Menschen unter 27 Jahren gewährt als jemals zuvor: Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, wurden erzieherische Hilfen in rund 1.003.000 Fällen in Anspruch genommen. mehr

31.10.2019 Pressemeldung Frühe Bildung

© www.pixabay.de
Statistik

Zahl der Hochschulabschlüsse 2018 um 1 Prozent gesunken

Im Prüfungsjahr 2018 (Wintersemester 2017/2018 und Sommersemester 2018) erwarben rund 499.000 Absolventinnen und Absolventen einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen. Damit ist deren Zahl erstmals seit 2001 wieder gesunken, im Vergleich zum Vorjahr (502.000) um 1 %. mehr

29.10.2019 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© ZouZou/Shutterstock
Schuljahr 2018/2019

1,4 Prozent ausländische Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen

Im Schuljahr 2018/2019 haben ausländische Lehrkräfte mit 1,4 Prozent nur einen geringen Anteil der rund 686 000 voll- und teilzeitbeschäftigten Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland ausgemacht. mehr

02.10.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.com
Statistik

Freie Waldorfschulen: 2018 so viele Kinder wie nie zuvor eingeschult

In keinem Jahr zuvor gab es in Deutschland so viele Einschulungen an Freien Waldorfschulen wie 2018. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden im vergangenen Schuljahr insgesamt 7.041 Schülerinnen und Schüler an Freien Waldorfschulen eingeschult. Im Vorjahr waren es 6.599 gewesen, im Jahr 1992 erst 5.175. mehr

18.09.2019 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Ländervergleich

Immer mehr Menschen streben hohe Qualifikationen an

In Deutschland beginnen immer mehr Menschen hochqualifizierende Bildungsgänge. Im Jahr 2017 haben 6 von 10 Menschen eines Altersjahrgangs ein Hochschulstudium oder ein hochqualifizierendes berufsorientiertes Bildungsprogramm wie eine Meister-, Techniker- oder Erzieherausbildung aufgenommen. mehr

11.09.2019 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Statistik

266.200 Euro Drittmittel je Uni­ver­si­täts­professorin und -professor im Jahr 2017

Die RWTH Aachen hat im Jahr 2017 unter den deutschen Universitäten die meisten Drittmittel eingeworben. Mit 294 Mio. Euro lag die RWTH Aachen wie schon in den vergangenen Jahren auf Platz 1 bei der Drittmittel-Ausstattung. Im Durchschnitt warb eine Professorin bzw. ein Professor an einer deutschen Universität 266.200 Euro Drittmittel ein. mehr

10.09.2019 Pressemeldung Hochschule und Forschung