Statistisches Bundesamt (DESTATIS) RSS-Feed

Aufgaben

Das Amt hat den Auftrag, statistische Informationen bereitzustellen und zu verbreiten, die objektiv, unabhängig und qualitativ hochwertig sind. Diese Informationen stehen allen zur Verfügung: Politik, Regierung, Verwaltung, Wirtschaft und Bürgern.

Entsprechend dem föderalen Staats- und Verwaltungsaufbau der Bundesrepublik Deutschland werden die bundesweiten amtlichen Statistiken ("Bundesstatistiken") in Zusammenarbeit zwischen dem Statistischen Bundesamt und den Statistischen Ämtern der 16 Länder durchgeführt. Die Bundesstatistik ist also weitgehend dezentral organisiert. Im Rahmen dieser Arbeitsteilung hat das Statistische Bundesamt in erster Linie eine koordinierende Funktion. Wichtigste Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Bundesstatistiken überschneidungsfrei, nach einheitlichen Methoden und termingerecht durchgeführt werden. Zum Aufgabenkatalog des Statistischen Bundesamtes gehören

  • die methodische und technische Vorbereitung der einzelnen Statistiken,
  • die Weiterentwicklung des Programms der Bundesstatistik,
  • die Koordinierung der Statistiken untereinander,
  • die Zusammenstellung und Veröffentlichung der Bundesergebnisse.

Für die Durchführung der Erhebung und die Aufbereitung bis zum Landesergebnis sind - von wenigen Ausnahmen abgesehen - die Statistischen Ämter der Länder zuständig.

... mehr über die Durchführung von Bundesstatistiken

Wie die Aufgaben im Statistischen Bundesamt verteilt sind geht aus dem Organisationsplan hervor. An der Spitze des Amtes stehen der Präsident und der Vizepräsident. Der Präsident des Statistischen Bundesamtes ist traditionell auch Bundeswahlleiter und damit für die Vorbereitung der Wahlen zum Deutschen Bundestag und zum Europäischen Parlament und die Feststellung der Wahlergebnisse zuständig.

Meldungen

© Frank Gaertner/Shutterstock
Berufsausbildung

3,7 % mehr neue Ausbildungsverträge bei jungen Männern im Jahr 2017

Im Jahr 2017 haben insgesamt 515 700 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Das waren 5 700 oder 1,1 % mehr als im Vorjahr. mehr

15.08.2018 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

© Joanna Malinowska / freestocks.org
Personalentwicklung

2,5 % mehr Frauen beim wissenschaftlichen Hochschulpersonal

Rund 393 400 Personen waren Ende 2017 an deutschen Hochschulen und Hochschulkliniken als wissenschaftliches und künstlerisches Personal beschäftigt. mehr

06.07.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Leichter Rückgang

Zahl der Gaststudierenden an Hochschulen 2017 etwas geringer

36 600 Gasthörerinnen und Gasthörer besuchten im Wintersemester 2017/2018 Lehrveranstaltungen an deutschen Hochschulen, das waren 0,6 % weniger als im Wintersemester 2016/17 (36 900). mehr

30.05.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.com
Schulentwicklung

Fast dreimal so viele Integrierte Gesamtschulen wie vor zehn Jahren

Die Anzahl der Integrierten Gesamtschulen hat sich seit dem Schuljahr 2006/2007 auf rund 2.100 Schulen im Schuljahr 2016/2017 nahezu verdreifacht. mehr

16.05.2018 Pressemeldung Schule

© www.pixabay.de
Hochschulhaushalt

Wissenschaftliches Hochschulpersonal zu 26 % über Drittmittel finanziert

Im Jahr 2016 stand den deutschen Hochschulen im wissenschaftlichen und künstlerischen Bereich ein Arbeitsvolumen von 225 000 Vollzeitbeschäftigten zur Verfügung. Davon wurden 26 % durch Drittmittel finanziert. Im Jahr 2006 hatte der Anteil bei 20 % gelegen. mehr

30.04.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Budget

Hochschulausgaben 2016 auf 52 Milliarden Euro gestiegen

Im Jahr 2016 stiegen die Ausgaben der öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen in Deutschland für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung auf 52,1 Milliarden Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4 % mehr als im Jahr 2015 (50,0 Milliarden Euro). mehr

25.04.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.de
Ausgaben

282 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft

Im Jahr 2016 wurden in Deutschland nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 281,7 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben. Das waren 7,6 Milliarden Euro beziehungsweise 2,8 % mehr als im Vorjahr. mehr

12.04.2018 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Monkey Business Images/Shutterstock
Geringer Zuwachs

Ein Prozent mehr neue Ausbildungsverträge im Jahr 2017

Im Jahr 2017 haben rund 514 900 Jugendliche in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems abgeschlossen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 4 900 Verträge oder 1,0 % mehr als im Jahr 2016. mehr

11.04.2018 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

© www.pixabay.de
Auslandsmobilität

137.700 Deutsche studierten 2015 im Ausland

Rund 137.700 Deutsche waren im Jahr 2015 an ausländischen Hochschulen eingeschrieben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entspricht dies einer geringen Zunahme von 0,5 % oder 700 Studierenden gegenüber 2014. mehr

08.03.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung

© www.pixabay.com
Hochschulqualifikation

Zahl der Studienberechtigten im Jahr 2017 um 3 % zurückgegangen

Im Jahr 2017 haben rund 440 000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. mehr

01.03.2018 Pressemeldung Hochschule und Forschung