Statistisches Landesamt Baden-Württemberg RSS-Feed

Wir über uns
Unsere moderne Welt ist vielfältig und unterliegt einem raschen Wandel. Als Entscheidungsgrundlage benötigen daher Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die Medien sowie die Bürgerinnen und Bürger tagtäglich gesicherte Informationen.

Ob es um Fragen der Lohn- und Preisentwicklung, um Gesundheit und Bildung, um die Bevölkerungsentwicklung oder den Umweltschutz, ob es um Aufträge, Produktion und Absatz der Wirtschaft geht, um Steuern oder um Finanzen privater und öffentlicher Haushalte – für alle wichtigen Lebensbereiche stellt das Statistische Landesamt zuverlässige Informationen bereit.

Meldungen

Baden-Württemberg

Private allgemeinbildende Schulen: Schülerzahl auf Höchststand

Im aktuellen Schuljahr 2014/15 besuchen knapp 102 800 Schülerinnen und Schüler in Baden‑Württemberg eine allgemeinbildende Schule in freier Trägerschaft, so die vorläufigen Zahlen des Statistischen Landesamtes. 1 Dies sind rund 700 oder 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. mehr

20.02.2015 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Auch im aktuellen Schuljahr 2014/15 weniger Schülerinnen und Schüler an öffentlichen allgemeinbildenden Schulen in Baden‑Württemberg

Im aktuellen Schuljahr 2014/15 besuchen rund 1 026 000 Schülerinnen und Schüler eine öffentliche allgemeinbildende Schule in Baden‑Württemberg, so die vorläufigen Zahlen des Statistischen Landesamtes. Dies sind rund 12 300 oder 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Damit hat sich der seit dem Schuljahr 2003/04 anhaltende Trend sinkender Schülerzahlen auch in diesem Schuljahr weiter fortgesetzt. Der Rückgang war im Vergleich zu den der Vorjahren jedoch deutlich moderater und der geringste seit dem zum Schuljahr 2006/07. mehr

10.02.2015 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Erstmals seit 20 Jahren sinkende Gymnasialquote

Zum ersten Mal seit 20 Jahren sind zum Schuljahr 2014/15 anteilig weniger Kinder nach der Grundschule auf ein Gymnasium übergegangen. Knapp 1 500 Schülerinnen und Schüler weniger als im Vorjahr wechselten nach Angaben des Statistischen Landesamts auf diese Schulart. Dies entspricht einem Rückgang der Quote auf aktuell 43,9 Prozent (im Vorjahr: 44,6 Prozent). Sinkende Übergangsquoten auf das Gymnasium ließen sich zum letzten Mal zum Schuljahr 1994/95 beobachten. mehr

10.02.2015 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Alkoholbedingte Krankenhausbehandlungen bei Kindern und Jugendlichen gehen im Südwesten weiter deutlich zurück

Im Jahr 2013 mussten 3 226 Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 19 Jahren mit Wohnsitz in Baden-Württemberg wegen einer alkoholbedingten Erkrankung in einem der baden-württembergischen Krankenhäuser vollstationär behandelt werden. mehr

27.11.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Baden-Württemberg

Plus 5,4 Prozent: deutliches Ja zur Weiterbildung an Volkshochschulen

Traditionell unterteilen die Volkshochschulen (VHS) ihre Angebote in fünf verschiedene Sparten: Kurse/Lehrgänge mit je ca. 22 Stunden Dauer, Einzelveranstaltungen/ Vortragsreihen mit je ca. 2-3 Stunden Dauer, sowie eintägige Studienfahrten/Exkursionen, mehrtägige Studienreisen und selbstveranstaltete Ausstellungen mit einer Dauer von durchschnittlich sechs Wochen. mehr

10.10.2014 Pressemeldung Aus- und Weiterbildung

Baden-Württemberg

Hochschulen im Südwesten: Rund 3 900 Beschäftigte mehr als im Vorjahr

Der Personalaufbau an den Hochschulen Baden-Württembergs setzte sich im Jahr 2013 fort. Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes stieg die Zahl der Beschäftigten1) im Vergleich zum Vorjahr um rund 3 900 Personen (3,5 Prozent) auf knapp 114 000 Beschäftigte. mehr

19.09.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg mit deutlichem Schwerpunkt des Studienangebots in ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern

Der heute erschienene Tabellenband "Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich" präsentiert seit 2006 jährlich ausgewählte Bildungsindikatoren auf Ebene der Bundesländer und stellt sie in einem internationalen Vergleich dar. Die aktuelle Ausgabe dieser Gemeinschaftsveröffentlichung der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder ergänzt die gestern vorgestellte OECD-Veröffentlichung "Bildung auf einen Blick 2014". mehr

10.09.2014 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Rund 96 000 Schulanfänger im September 2014

Rund 96 000 Kinder feiern demnächst ihren ersten Schultag, so die Schätzung des Statistischen Landesamtes. Die große Mehrheit von ihnen (ca. 89 800) wird dieses Fest an einer Grundschule begehen, weitere ca. 1 650 an einer privaten Freien Waldorfschule; ca. 4 550 Kinder mit besonderem Förderbedarf werden an einer Sonderschule eingeschult werden. Aus diesem Anlass gibt das Statistische Landesamt die Ergebnisse der Auswertung der Schulanfänger 2013 bekannt. mehr

10.09.2014 Pressemeldung Schule

Baden-Württemberg

Erste landesweite Absolventenbefragung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg veröffentlicht

Bei der ersten landesweiten Absolventenbefragung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), die das Statistische Landesamt Baden-Württemberg Ende 2012 im Auftrag der DHBW und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst durchgeführt hat, wurden Absolventinnen und Absolventen der Prüfungsjahre 2007 und 2010 an den acht Standorten befragt. Rückblickende Fragen zur Zufriedenheit der ehemaligen Studierenden mit dem Studium, zur Eingliederung der Absolventinnen und Absolventen in das Berufsleben sowie zur Bewertung des ausgeübten Berufs standen dabei im Mittelpunkt der Erhebung. mehr

09.09.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Baden-Württemberg

2013 fast 94 500 BAföG-Geförderte

Im Jahr 2013 erhielten in Baden-Württemberg 94 487 Studierende sowie Schülerinnen und Schüler Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Nach Angaben des Statistischen Landesamtes erhielten sie Fördermittel in Höhe von gut 300,3 Millionen Euro. Damit blieben die Fördermittel etwa auf dem Stand des Vorjahres, obwohl die Zahl der Geförderten gegenüber 2012 um fast 1 Prozent zurückgegangen ist. Knapp 39 Prozent der Geförderten (36 519) kamen in den Genuss des maximalen Förderbetrags, also einer Vollförderung. Die anderen gut 61 Prozent (57 968) erhielten eine Teilförderung. mehr

12.08.2014 Pressemeldung Hochschule und Forschung