Stiftung Jugend forscht e.V. RSS-Feed

Jugend forscht - Wie funktioniert's?

Jugend forscht - das ist der Wettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für alle Jugendlichen bis 21 Jahre. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren nehmen in der Juniorensparte "Schüler experimentieren" teil. Stichtag für das Alter ist der 31. Dezember des Anmeldejahres.

Am Wettbewerb teilnehmen kann, wer in der Bundesrepublik Deutschland wohnt, hier zur Schule geht bzw. eine Ausbildung macht oder eine deutsche Schule besucht. Studenten sind nur im ersten Studienjahr zugelassen. Forschen kann man allein oder in einer Zweier- bzw. Dreiergruppe. Anmeldeschluss ist in jedem Jahr der 30. November!

Natürlich gibt es bei Jugend forscht Preise zu gewinnen: In jeder Wettbewerbsrunde vergeben zahlreiche Sponsoren, Preisstifter und Förderer Geldpreise, Forschungsaufenthalte und Studienreisen mit einem Gesamtwert von 900.000 Euro. Ebenso wertvoll wie die Preise sind die Kontakte zu Experten und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten während des Wettbewerbs - nach dem Motto: Dabeisein ist alles!

www.jugend-forscht.de

Meldungen

PISA-Ergebnisse bestätigen Jugend forscht

Die heute veröffentlichten Ergebnisse der PISA-Studie bestätigen den Modellcharakter von Jugend forscht. Das pädagogische Konzept des Wettbe-werbs ist beispielgebend, wenn es um eine wirksame Nachwuchsförderung im Bereich von Naturwissenschaften, Mathematik und Technik geht. Im aktuellen Vergleichstest der OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development) standen erstmals Naturwissenschaften im Mittelpunkt. Deutschland erreichte hier den 13. Platz von insgesamt 57 Teilnehmerländern. 2003 hatte es noch auf Platz 18 unter 40 Staaten gelegen. mehr

04.12.2007 Pressemeldung Schule

© jugend-forscht.de

Am 30. November ist Anmeldeschluss bei Jugend forscht 2008

Wer 2008 bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen. Nur noch bis zum 30. November können sich Jungforscherinnen und Jungforscher bis 21 Jahre für die Teilnahme anmelden. Die 43. Runde von Jugend forscht steht unter dem Motto "Viva la Neugier". mehr

25.11.2007 Pressemeldung Schule

© jugend-forscht.de

Auszeichnung für Jugend forscht bei den obs-Awards 2007

Ein Pressefoto der Stiftung Jugend forscht e. V. ist gestern Abend bei der Preisverleihung der obs-Awards 2007 ausgezeichnet worden. Das Bild gewann den 3. Platz in der Kategorie Porträt. Die Veranstaltung fand in der Bucerius Law School in Hamburg statt. Mit dem Preis ehrt die dpa-Tochter news aktuell die besten PR-Bilder des Jahres und würdigt damit die gewachsene Bedeutung der Fotografie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. In den fünf Kategorien Unternehmenskommunikation, PR-Event, Produktfoto, Porträt sowie Programm- und Zeitschriften-PR gingen über 850 Bewerbungen von Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen ein. mehr

16.11.2007 Pressemeldung Schule

Jugend forscht Lehrer erhält Klaus-von-Klitzing-Preis 2007

Der Jugend forscht Betreuungslehrer Klaus-Peter Haupt wird heute Abend im Alten Gymnasium in Oldenburg mit dem Klaus-von-Klitzing-Preis 2007 ausgezeichnet. Die nach dem deutschen Physik-Nobelpreisträger benannte Ehrung erhalten Pädagogen, die sich in besonderer Weise um die Anregung der Schülerinnen und Schüler zu wissenschaftlichem Arbeiten und Denken verdient gemacht haben. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird jährlich von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der EWE Stiftung in Anwesenheit von Klaus von Klitzing vergeben. Die Nominierung erfolgt in Kooperation mit namhaften Förderern aus dem Bildungsbereich, darunter auch die Stiftung Jugend forscht e. V. mehr

13.11.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Jugend forscht Preisträger auf der IENA 2007 in Nürnberg

Zwölf Preisträgerinnen und Preisträger von Jugend forscht präsentieren vom 1. bis 4. November 2007 ihre prämierten Projekte auf der internationalen Fachmesse "Ideen – Erfindungen – Neuheiten" (IENA) in Nürnberg. Bei der weltweit führenden Erfindermesse, die in Halle 12 des Messezentrums der Frankenmetropole stattfindet, treffen die talentierten Nachwuchswissenschaftler mit Erfindern und Fachbesuchern aus über 40 Ländern zusammen. mehr

30.10.2007 Pressemeldung Schule

Jugend forscht Sieger erhalten Eduard-Rhein-Preis 2007

Drei erfolgreiche Teilnehmer des diesjährigen Bundeswettbewerbs von Jugend forscht werden morgen in München mit den Jugendpreisen der Eduard-Rhein-Stiftung ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet in Anwesenheit des Bayerischen Staatsministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Thomas Goppel, im Ehrensaal des Deutschen Museums in München statt. Stefanie Kosan und Anne Plochowietz vom Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena erhalten den mit 1.500 Euro dotierten Eduard-Rhein-Jugendpreis für Rundfunk-, Fernseh- und Informationstechnik. Martin Maas aus Halle wird der ebenfalls mit 1.500 Euro dotierte Konrad-Zuse-Jugendpreis für Informatik verliehen. Die Eduard-Rhein-Stiftung fördert seit 1976 die wissenschaftliche Forschung sowie Bildung, Erziehung, Kunst und Kultur im In- und Ausland. mehr

12.10.2007 Pressemeldung Schule

Jugend forscht auf der IdeenExpo 2007 in Hannover

Ab morgen präsentiert sich mit Jugend forscht Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb im Rahmen der IdeenExpo 2007 auf dem Expo-Gelände in Hannover der Öffentlichkeit. Ziel der Veranstaltung ist es, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Unter dem Motto "DEINE Ideen verändern" zeigen knapp 100 Aussteller noch bis zum 14. Oktober 2007 täglich von 9 bis 18 Uhr ihre Ideen und Innovationen. mehr

05.10.2007 Pressemeldung Schule

Bundeskanzlerin Merkel trifft Deutschlands beste Jungforscher

Die Sieger des 42. Bundeswettbewerbs von Jugend forscht sind heute zu Gast bei Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Am Empfang im Berliner Kanzleramt um 15:00 Uhr werden 57 Jugendliche teilnehmen, die beim Bundesfinale von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb im Mai 2007 in Hamburg erfolgreich waren. Als promovierte Physikerin sieht die Regierungschefin dem Gedankenaustausch mit den jungen Talenten mit besonderem Interesse entgegen. Nach dem Treffen, an dem auch die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan teilnimmt, werden die Jugendlichen das Bundeskanzleramt und das Berliner Regierungsviertel besichtigen. mehr

19.09.2007 Pressemeldung Schule

Deutsche Jungforscher siegen beim EU-Wettbewerb 2007

Henrike Wilms (20) aus Tettnang und Florian Ostermaier (19) aus Wilhelmsdorf in Baden-Württemberg haben heute in Valencia einen von drei ersten Preisen beim EU-Wettbewerb für Nachwuchsforscher gewonnen. Nur vier Monate nach ihrem Sieg bei Jugend forscht konnten sich die beiden gegen mehr als 120 Jugendliche aus 30 europäischen Ländern sowie China und den USA durchsetzen. Ihr Erfolg belegt, dass deutsche Nachwuchswissenschaftler – entgegen der aktuell im OECD-Bericht "Bildung auf einen Blick 2007" geäußerten Kritik am Bildungssystem der Bundesrepublik – international konkurrenzfähig sind. Die feierliche Preisverleihung des 19. European Union Contest for Young Scientists fand am Mittag in Anwesenheit von EU-Wissenschafts- und Forschungskommissar Janez Potočnik im größten Aquarium Europas, dem L´Oceanogràfic, statt. mehr

18.09.2007 Pressemeldung Schule

Jugend forscht Bundessieger starten beim EU-Wettbewerb

Vier der besten deutschen Nachwuchsforscher messen sich ab morgen beim 19. European Union Contest for Young Scientists im spanischen Valencia mit über 100 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Die Teilnehmer zwischen 14 und 21 Jahren stammen aus 21 EU-Mitgliedsstaaten, aus 9 der EU assoziierten Ländern sowie aus China und den USA. In zehn Wettbewerbsdisziplinen präsentieren sie insgesamt 78 Projekte, die von einer internationalen Expertenjury bewertet werden. mehr

13.09.2007 Pressemeldung Schule