Stiftung Jugend forscht e.V. RSS-Feed

Jugend forscht - Wie funktioniert's?

Jugend forscht - das ist der Wettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für alle Jugendlichen bis 21 Jahre. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren nehmen in der Juniorensparte "Schüler experimentieren" teil. Stichtag für das Alter ist der 31. Dezember des Anmeldejahres.

Am Wettbewerb teilnehmen kann, wer in der Bundesrepublik Deutschland wohnt, hier zur Schule geht bzw. eine Ausbildung macht oder eine deutsche Schule besucht. Studenten sind nur im ersten Studienjahr zugelassen. Forschen kann man allein oder in einer Zweier- bzw. Dreiergruppe. Anmeldeschluss ist in jedem Jahr der 30. November!

Natürlich gibt es bei Jugend forscht Preise zu gewinnen: In jeder Wettbewerbsrunde vergeben zahlreiche Sponsoren, Preisstifter und Förderer Geldpreise, Forschungsaufenthalte und Studienreisen mit einem Gesamtwert von 900.000 Euro. Ebenso wertvoll wie die Preise sind die Kontakte zu Experten und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten während des Wettbewerbs - nach dem Motto: Dabeisein ist alles!

www.jugend-forscht.de

Meldungen

Die Landessieger von Jugend forscht 2006 stehen fest

Die diesjährigen Jugend forscht Landessieger aus Nordrhein-Westfalen stehen seit heute fest: 14 junge Wissenschaftler mit 8 Projekten werden ihr Bundesland beim 41. Finale von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb vertreten. Sie konnten sich beim Landesentscheid in Leverkusen gegen starke Konkurrenz behaupten. Dort präsentierten 92 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jury insgesamt 45 Projekte. mehr

22.03.2006 Pressemeldung Schule

Jungforscher begeistern mit innovativen Projekten

13 Schülerinnen und Schüler vertreten Sachsen-Anhalt beim 41. Bundeswettbewerb von Jugend forscht. Die Nachwuchsforscher konnten sich gestern beim Landesausscheid in Halle für das Finale von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb qualifizieren. Insgesamt waren 71 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 39 Projekten angetreten. mehr

16.03.2006 Pressemeldung Schule

Von Insekten, Platinen und Fraktalen

Sechs Schülerinnen und Schüler vertreten Schleswig-Holstein beim 41. Bundeswettbewerb von Jugend forscht. Die Nachwuchsforscher konnten sich heute beim Landesausscheid in der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel für das Finale von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb qualifizieren. Insgesamt waren 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit 24 Projekten in der Sparte Jugend forscht angetreten. mehr

16.03.2006 Pressemeldung Schule

Falter, Mücken, Muscheln

Sieben junge Wissenschaftler werden Bremen beim 41. Bundeswettbewerb von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb vertreten. Sie überzeugten die Jury beim Landesentscheid, der gestern in der Hansestadt mit der Preisverleihung zu Ende ging. 140 Jugendliche präsentierten insgesamt 74 Projekte in den sieben Jugend forscht Fachgebieten. mehr

10.03.2006 Pressemeldung Schule

Jugend forscht Sieger auf der CeBIT 2006

Ihre prämierten Projekte zeigen Jugend forscht Sieger auch in diesem Jahr wieder auf der weltgrößten Computermesse in Hannover. Am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Halle 9 (Stand B40) präsentieren die jungen Forscher einen Minicomputer und eine neuentwickelte Computertastatur. Diese Jugend forscht Arbeiten waren in der 40. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb im vergangenen Jahr auf Landes- bzw. Bundesebene ausgezeichnet worden. mehr

07.03.2006 Pressemeldung Schule

Jugend forscht Website im neuen Look

Zu Beginn der Regionalwettbewerbe der 41. Runde startet Jugend forscht seinen neuen Internetauftritt. Die grundlegend überarbeitete Website bietet in Zukunft noch mehr Informationen rund um Deutschlands bekanntesten Nachwuchswettbewerb. Die Online-Präsenz ist optisch komplett neu gestaltet und präsentiert sich jetzt noch nutzerfreundlicher. mehr

02.02.2006 Pressemeldung

Anmelderekord bei Jugend forscht - überdurchschnittliche Steigerungen in den neuen Bundesländern

In der 41. Runde von Jugend forscht melden vor allem die neuen Bundesländer überdurchschnittliche Steigerungsraten bei den Anmeldungen. Zum erneuten Anmelderekord hat insbesondere Brandenburg mit einer Zunahme von über 48 Prozent beigetragen. Es folgen Sachsen mit gut 38 Prozent und Sachsen-Anhalt mit knapp 19 Prozent. In den alten Bundesländern liegt Hessen mit einem Plus von rund 22 Prozent an der Spitze. Bundesweit verzeichnet Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb mit 9603 Jungforschern in diesem Jahr die höchsten Anmeldezahlen seit seiner Gründung 1965, im Vorjahr waren es noch 8945 gewesen. mehr

05.01.2006 Pressemeldung Schule

Neuer Anmelderekord bei Jugend forscht

Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb kann sich erneut über einen Anmelderekord freuen. Über 9500 Jugendliche wollen sich in der 41. Wettbewerbsrunde an Jugend forscht beteiligen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerungsrate von bundesweit 6,5 Prozent. mehr

21.12.2005 Pressemeldung

40 Jahre Jugend forscht – eine zündende Idee wird geboren

Stichtag 19. Dezember 1965: In Heft 51 der Zeitschrift stern veröffentlichte der damalige Chefredakteur Henri Nannen den Gründungsaufruf zu Jugend forscht. Unter dem Motto “Wir suchen die Forscher von morgen!” rief er erstmals zur Teilnahme an Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb auf. mehr

15.12.2005 Pressemeldung

Jugend forscht Sieger bei der Nobelpreisverleihung 2005

An der Nobelpreisverleihung am kommenden Samstag in Stockholm werden auch vier Preisträger des Bundeswettbewerbs Jugend forscht teilnehmen. Sie sind dabei, wenn das schwedische Königspaar die höchsten wissenschaftlichen Ehrungen verleiht. Für die Jugendlichen ist der Festakt der Höhepunkt einer ereignisreichen Woche: Gemeinsam mit Nachwuchsforschern aus 20 Ländern nehmen sie derzeit am “Stockholm International Youth Science Seminar” teil, das von der Nobel-Stiftung veranstaltet wird. mehr

08.12.2005 Pressemeldung Schule