Stiftung Jugend forscht e.V. RSS-Feed

Jugend forscht - Wie funktioniert's?

Jugend forscht - das ist der Wettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für alle Jugendlichen bis 21 Jahre. Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren nehmen in der Juniorensparte "Schüler experimentieren" teil. Stichtag für das Alter ist der 31. Dezember des Anmeldejahres.

Am Wettbewerb teilnehmen kann, wer in der Bundesrepublik Deutschland wohnt, hier zur Schule geht bzw. eine Ausbildung macht oder eine deutsche Schule besucht. Studenten sind nur im ersten Studienjahr zugelassen. Forschen kann man allein oder in einer Zweier- bzw. Dreiergruppe. Anmeldeschluss ist in jedem Jahr der 30. November!

Natürlich gibt es bei Jugend forscht Preise zu gewinnen: In jeder Wettbewerbsrunde vergeben zahlreiche Sponsoren, Preisstifter und Förderer Geldpreise, Forschungsaufenthalte und Studienreisen mit einem Gesamtwert von 900.000 Euro. Ebenso wertvoll wie die Preise sind die Kontakte zu Experten und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten während des Wettbewerbs - nach dem Motto: Dabeisein ist alles!

www.jugend-forscht.de

Meldungen

"Es gibt immer etwas zu entdecken!"

Unter dem Motto "Es gibt immer etwas zu entdecken!" startet Jugend forscht in die neue Wettbewerbsrunde. Ab sofort können sich wieder alle Jugendlichen mit Interesse für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden. mehr

02.08.2005 Pressemeldung Schule

Jugend forscht im Harz

Morgen endet das diesjährige "Forschungscamp Harz" von Preisträgern des Wettbewerbs Jugend forscht mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung in Vienenburg. Die Nachwuchswissenschaftler diskutieren ab 14 Uhr im Kloster Wöltingerode mit Experten die Erkenntnisse, die sie während ihres elftägigen Forschungsaufenthalts gewonnen haben. Thema des Camps war die "Renaturierung der Landschaft des Nationalparks Harz und des nördlichen Harzvorlandes". Gemeinsame Veranstalter sind die Stiftung Jugend forscht e. V., die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover e. V., die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung sowie der Braunschweigische Vereinigte Kloster- und Studienfond. mehr

20.07.2005 Pressemeldung Schule

Jubel bei Jugend forscht - Bundessieger 2005 ausgezeichnet

Die Sieger des 40. Bundeswettbewerbs Jugend forscht stehen fest. In Anwesenheit von Bundespräsident Horst Köhler und Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn wurden die besten Jungforscherinnen und -forscher heute in einer Feierstunde in der DASA in Dortmund ausgezeichnet. Für das Bundesfinale hatten sich 218 Jugendliche qualifiziert, die ihre 120 Projekte in sieben Fachgebieten einer Expertenjury aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentierten. Die viertägige Veranstaltung wurde gemeinsam von der Stiftung Jugend forscht e. V. und dem diesjährigen Paten, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, ausgerichtet. mehr

29.05.2005 Pressemeldung Schule

Auftakt zum 40. Bundeswettbewerb Jugend forscht

Start frei für den 40. Bundeswettbewerb von Jugend forscht: Vom heutigen Donnerstag bis Sonntag, den 29. Mai 2005 messen sich die besten Jungforscher Deutschlands in der DASA in Dortmund. Insgesamt 218 Jugendliche mit 120 Projekten haben sich für das Jubiläumsfinale qualifiziert. mehr

26.05.2005 Pressemeldung

Jugend forscht Preisträger international erfolgreich wie nie

Die Jugend forscht Preisträger waren beim weltgrößten Nachwuchsforscherwettbewerb Intel International Science and Engineering Fair (ISEF) 2005 in Phoenix, Arizona so erfolgreich wie nie zuvor. Bei der Siegerehrung am vergangenen Freitag wurden die deutschen Teilnehmer Stephen Schulz, Mario Chemnitz und Gerold Grünauer mit neun Geldpreisen im Wert von rund 70.000 US-Dollar und drei Forschungsstipendien ausgezeichnet. Der Intel-Wettbewerb für Naturwissenschaften und Technik wird seit 1950 ausgetragen und ist mit Geldpreisen sowie Stipendien im Gesamtwert von drei Millionen US-Dollar dotiert. In diesem Jahr nahmen 1 447 Jugendliche aus 45 Ländern im Alter zwischen 13 und 20 Jahren teil. mehr

17.05.2005 Pressemeldung Schule

Gastgeber stiften Sonderpreise

Die Vorbereitungen des 40. Bundeswettbewerbs Jugend forscht, der von der Stiftung Jugend forscht e. V. und dem diesjährigen Bundespaten, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), ausgerichtet wird, laufen auf Hochtouren. Vom 26. bis zum 29. Mai messen sich insgesamt 218 junge Forscherinnen und Forscher in der DASA in Dortmund. Sie präsentieren 120 Projekte aus sieben naturwissenschaftlichen und technischen Fachgebieten. Die Bundesfinalisten wurden in insgesamt 87 Wettbewerben auf Regional- und Landesebene ermittelt. mehr

12.05.2005 Pressemeldung Schule

Vor dem Finale - Nachwuchsforscher im Endspurt

Deutschlands beste Jungforscher sind im Endspurt - Ende Mai treten sie beim Bundesfinale von Jugend forscht in Dortmund an. Ihr Ziel ist der Bundessieg bei Europas größtem Nachwuchswettbewerb in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Unter dem Motto "Der nächste Level" waren Anfang des Jahres 8 945 Jugendliche in die Jubiläumsrunde von Jugend forscht gestartet - mehr als jemals zuvor. Davon konnten sich 218 junge Wissenschaftler mit insgesamt 120 Projekten für den Bundeswettbewerb qualifizieren. mehr

03.05.2005 Pressemeldung Schule

Jugend forscht und Vodafone Stiftung vergeben 324 Schulpreise

In der 40. Runde von Jugend forscht sind bundesweit 324 "Schulpreise" vergeben worden. Die Auszeichnung erhalten Schulen, die mindestens vier Arbeiten beim Wettbewerb einreichen. Die Förderung des Schulpreises mit über 80.000 Euro übernahm in diesem Jahr die Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH, nachdem sich die Bundesregierung im vergangenen Jahr aufgrund notwendiger Sparmaßnahmen aus der Finanzierung zurückgezogen hatte. Mit dem Preis ausgezeichnete Schulen erhalten eine Prämie von jeweils 250 Euro. mehr

21.04.2005 Pressemeldung Schule

Jungforscher auf den Spuren der Brüder Grimm

Die Landessieger von Jugend forscht aus Sachsen-Anhalt stehen fest. Die Juroren prämierten sieben Arbeiten, die das Land beim 40. Bundesfinale vertreten werden. Beim Landeswettbewerb in Halle, der vom Patenunternehmen Bombardier Transportation (Bahntechnologie) Germany & Co. KG ausgerichtet wurde, präsentierten 68 Jungforscher insgesamt 36 innovative Projekte. mehr

13.04.2005 Pressemeldung

Steinhummeln und Seifenkraut

Zwölf Nachwuchswissenschaftler mit acht Projekten vertreten Sachsen beim 40. Bundesfinale von Jugend forscht in Dortmund. Am vergangenen Samstag wurden die besten sächsischen Jungforscher bei Europas größtem Nachwuchswettbewerb für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in Dresden ausgezeichnet. Auf dem 15. Landeswettbewerb, den die Siemens AG, AMD in Dresden und das BMW Werk Leipzig ausrichteten, präsentierten 50 Jugendliche insgesamt 32 Arbeiten. mehr

11.04.2005 Pressemeldung Schule