Stiftung Lesen RSS-Feed

Die Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen ist eine Ideenwerkstatt für alle, die Spaß am Lesen vermitteln wollen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken: von Schulkampagnen über Buchhandelsaktionen bis hin zu Forschungsstudien. Dafür hat sie viele Medienpartner und Kultursponsoren gewonnen. Traditionell steht die Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft der Bundespräsidenten.

Hier präsentieren wir Ihnen die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "Forum Lesen", Kontaktadressen, Termine, den Stiftung Lesen-Shop - und Links zu Projektpartnern.

Geschäftsführer


Assistenz des Geschäftsführers:
, 06131/28890-17
, 06131 / 28890-11

Meldungen

"Die zentrale Aufgabe heißt: Das Vorlesen stärken"

Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, lud mit der Stiftung Lesen Vertreter aus Wissenschaft, Bildung und Medien aus ganz Deutschland zu einem Expertengespräch in Darmstadt. Der Anlass: die aktuelle Studie "Lesen in Deutschland 2008". mehr

26.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

© Stiftung Lesen an, Fotograf Stefan Menne

TV-Moderator Ingo Nommsen wirbt für "Lesestart - Die Lese-Initiative für Deutschland" mit einer Bilderbuchstunde in einer Kindertagesstätte in Düsseldorf

Ein ungewöhnlicher Gast stattete am Donnerstag, 26. Februar 2009 der Evangelischen Kindertagesstätte "Wiesdorfer Straße" in Düsseldorf einen Besuch ab: Der bekannte Fernsehmoderator Ingo Nommsen war als Botschafter für die bundesweite Kampagne "Lesestart - Die Lese-Initiative für Deutschland" unterwegs und tauchte in der Einrichtung mit Kindern in Bilderbuchwelten ab. mehr

Abstimmung zum Internationalen Preis der jungen Leser mit mehr als 63.000 Teilnehmern beendet

Die bundesweite Abstimmung zum Internationalen Preis der jungen Leser (IPJL), bei dem jugendliche Leserinnnen und Leser selbst ihr Lieblingsbuch bestimmen konnten, ist beendet. Die Leseförderungsinitiative der arvato AG und der Stiftung Lesen, unterstützt von der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj), der Leipziger Buchmesse und den Bibliotheksverbänden registrierten bei der Wahl mehr als 2.400 Klassen und rund 2.000 Einzelabstimmungen. Damit nahmen mehr als 63.000 Kinder und Jugendliche an der Abstimmung teil. In den vergangenen vier Monaten hatten Schüler der 5. und 6. Klassen in ganz Deutschland Gelegenheit, sich mit der Auswahlliste auseinanderzusetzen und daraus ihren Favoriten zu bestimmen. Zur Abstimmung standen dabei 15 herausragende Kinderbuchtitel: von Klassikern wie Erich Kästners "Emil und die Detektive" oder "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren bis hin zu aktuellen Bestsellern wie Cornelia Funkes "Tintenherz" oder Christopher Paolinis "Eragon". mehr

18.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Spurenlesen in Haus, Stadt und Wildnis

Echte Kinderzimmer zeichnen sich dadurch aus, dass die Tapete nach und nach durch die großformatigen Poster von medizini ersetzt wird. Aber auch in den Klassenzimmern von Grundschulen führt medizini als Wandschmuck die Beliebtheitsskala an. Für Nachschub sorgt nunmehr zum dritten Mal die Veröffentlichung des neuen Unterrichtsmaterials, welches von der Stiftung Lesen und der Redaktion medizini, erstellt wurde. mehr

16.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft, Schule

Der Leserabe fliegt wieder

Mit dem "Leseraben im Glück" starten die Stiftung Lesen und ihre Partner Ravensburger Buchverlag und Mildenberger Verlag bereits die dritte Ausgabe der spielerischen Leseförderungskampagne. Dabei wendet sich der Leserabe mit seinem Leselernkonzept erneut an die Lese- und Schreibanfänger der ersten und zweiten Grundschulklassen und Förderschulen. Mithilfe der Kampagne soll Erstlesern Unterstützung und Freude am Schreiben und Lesen auf spielerische Weise vermittelt werden. Im vergangenen Jahr beschäftigten sich mehr als 125.000 Schüler und Schülerinnen mit den Abenteuern des Leseraben. mehr

06.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

MG International Group wird Mitglied der Stiftung Lesen und realisiert bereits 2009 bundesweite Projekte

Leseförderung in Deutschland baut zukünftig auf tatkräftige Unterstützung. Mit der MG International Group GmbH & Co. KG, der Muttergesellschaft der privileg Massivhaus AG & Co. KG, begrüßt die Stiftung Lesen ein neues Stiftungsmitglied. Dabei engagiert sich der Immobiliendienstleister gleich in zwei bundesweiten Projekten. Im von der Stiftung Lesen definierten "Lebenslauf des Lesens" profitieren von dem Engagement der MG International Group zentrale Bereiche: mehr

04.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Der Deutsche Vorlesepeis sucht: Die engagiertesten Kindertagesstätten Deutschlands!

Märchen-Projekte, Buchausstellungen, Lesenächte und Bücherpartys - unerschöpflich scheint in vielen Kindertagesstätten der Vorrat an kreativen Projekten rund um's Thema Buch. Das große Engagement vieler Erzieherinnen und Erzieher für das Vorlesen ist überaus wichtig - denn in 42 Prozent aller deutschen Haushalte mit kleinen Kindern wird selten oder gar nicht vorgelesen. mehr

02.02.2009 Pressemeldung Frühe Bildung

Die thematischen Online-Buchempfehlungen der Stiftung Lesen

Jedes Jahr erscheinen zur Frankfurter Buchmesse unzählige neue Kinder- und Jugendbücher. Nicht nur Eltern und Großeltern sind angesichts dieses reichhaltigen Angebotes häufig ratlos: Was ist das richtige Buch für mein Kind? Welche Titel eigenen sich zum Vorlesen? Welche Themen sind Trend und was macht eigentlich ein gutes Buch aus? mehr

02.02.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Einer der größten Kreativitäts-Wettbewerbe feiert Jubiläum

Wer Neues erfinden oder bestehende Produkte verbessern will, benötigt vor allem eines: gute Ideen. Kreativität gilt in modernen Industriegesellschaften als wichtigster "Rohstoff". Um diesen, in jedem Kind schlummernden "Schatz" zu heben, entwickelten Ende der 1990er Jahre die Stiftung Lesen und die tesa AG einen bundesweiten Wettbewerb: Tesalino und Tesalina. Die bemerkenswerte Resonanz: Bereits bei der Premiere 1999 beteiligten sich 635 Klassen mit 15.875 Jungen und Mädchen im Grundschulalter. Im vergangenen Jahr machten 2.300 Klassen (57.000 Schüler) mit. "Bezogen auf die Gesamtzahl von rund 20.000 Grund- und Förderschulen in Deutschland, lag die Teilnahmequote 2008 bei 11,5 Prozent. Dies ist ein stolzer Wert", sagt Heinrich Kreibich, Geschäftsführer der Stiftung Lesen. mehr

27.01.2009 Pressemeldung Schule

Noch freie Plätze im mec-Erzieher/innen-Seminar in Trier

Der Kinderalltag ist geprägt von Medien: Computer, Fernsehen, Handy, Zeitschriften und Bücher. Damit Kinder sich hier zurechtfinden, ist es unverzichtbar, ihre Medienkompetenz umfassend zu stärken. Dazu gehört auch eine konsequente Sprach- und Leseförderung, sowie die Vermittlung von Lese- und Medienkompetenz durch pädagogische Fachkräfte. Genau da setzt der rheinland-pfälzischen "mec – Der medienpädagogische Erzieher/innen Club" mit seinem Fortbildungsangebot an: In den mec-Seminaren können sich Erzieherinnen und Erzieher das nötige medienpädagogische Know-How aneignen. mehr

27.01.2009 Pressemeldung Frühe Bildung