Stiftung Lesen RSS-Feed

Die Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen ist eine Ideenwerkstatt für alle, die Spaß am Lesen vermitteln wollen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken: von Schulkampagnen über Buchhandelsaktionen bis hin zu Forschungsstudien. Dafür hat sie viele Medienpartner und Kultursponsoren gewonnen. Traditionell steht die Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft der Bundespräsidenten.

Hier präsentieren wir Ihnen die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "Forum Lesen", Kontaktadressen, Termine, den Stiftung Lesen-Shop - und Links zu Projektpartnern.

Geschäftsführer


Assistenz des Geschäftsführers:
, 06131/28890-17
, 06131 / 28890-11

Meldungen

© bikl.de
Positionspapier

Digitale Medien fördern und fordern das Lesen

Digitale Lesemedien: Aufbruch in eine neue, aufregende Ära des multimedialen Geschichtenerzählens oder Ende der Gutenberg-Galaxie? Die Stiftung Lesen bezieht Stellung und stellt mit einem neuen Positionspapier klar: Digitale Medien fördern und fordern das Lesen. mehr

10.10.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Für die Klassen 9 bis 12

"Im Labyrinth des Schweigens": Neue Unterrichtsmaterialien zu aktuellem Kinofilm

Die Nürnberger Prozesse sind den meisten Menschen ein Begriff – die Frankfurter Auschwitz-Prozesse hingegen kaum. Am 6. November 2014 startet mit "Im Labyrinth des Schweigens" ein Film in den deutschen Kinos, der dieses weitgehend unbekannte Kapitel deutscher Geschichte thematisiert, das den Umgang der Deutschen mit ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit grundlegend veränderte. Gemeinsam mit ihrem Partner Universal Pictures International Germany stellt die Stiftung Lesen Lehrkräften didaktisches Impulsmaterial zum Film für den fächerübergreifenden Einsatz in den Klassen 9 bis 12 zur Verfügung. mehr

24.09.2014 Pressemeldung Schule

PISA 2012:

Leseförderung zeigt erste positive Wirkung

Die internationale Schulleistungsstudie PISA ("Programme for International Student Assessment"), die die OECD heute vorgestellt hat, zeigt für Deutschland leichte Verbesserungen im Bereich der Lesekompetenz: Hier liegen die deutschen Schülerinnen und Schüler über dem OECD-Durchschnitt und schneiden besser ab als in den PISA-Studien 2000 und 2009. mehr

03.12.2013 Pressemeldung Schule

Leseförderung

Ein Drittel der Eltern liest zu wenig vor

In 30 Prozent der Familien mit Kindern im Vorlesealter wird zu wenig vorgelesen. Das ist ein Ergebnis der repräsentativen Studie "Neuvermessung der Vorleselandschaft" zum Vorleseverhalten in Deutschland von der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn, die am 28. Oktober 2013 in Berlin vorgestellt wurde. mehr

28.10.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Leseförderung

Modellprojekt der Stiftung Lesen und der Stiftung Presse-Grosso: "Zeitschriften in die Schulen" 2013 auch in Grundschulen

Dass Zeitschriften ein wichtiges und probates Mittel einer zeitgemäßen Leseförderung sind, die auch Leseanfänger erreicht, zeigt das Projekt "Zeitschriften in die Schulen" der Stiftung Presse-Grosso und der Stiftung Lesen mit Unterstützung der deutschen Presse-Grossisten und des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger. mehr

02.08.2012 Pressemeldung Schule

Stiftung Lesen

Wechsel in den Gremien der Stiftung Lesen: Neuerungen in Vorstand, Kuratorium, Stifterrat und Stiftungsrat

Auf der diesjährigen Stifterversammlung der Stiftung Lesen, die Ende Juni beim Stifterratsmitglied Wort & Bild Verlag in Baierbrunn bei München stattfand, wurden verschiedene Wechsel in den Gremien der Stiftung Lesen bekannt gegeben. mehr

23.07.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Sprach- und Leseförderung im digitalen Zeitalter: "Lesestart"-Initiative präsentiert erste eigene Vorlese-App für Eltern und Familien

Wer Kindern frühzeitig Freude an Sprache, Wörtern und Lesen vermitteln will, kommt am Vorlesen nicht vorbei. Durch das Betrachten der bunten Bilderseiten und den Dialog über das dort zu Entdeckende verbessern sich Sprachverständnis und Wortschatz sowie die kommunikativen Fertigkeiten des Kindes deutlich. Viele Eltern bevorzugen zum Vorlesen nach wie vor das gedruckte Buch, nutzen aber in manchen Situationen auch elektronische Vorlesemedien wie Smartphone, E-Reader, Tablet-PC & Co. Ihre Vorteile: Flexibel nutzbar, handlich, interaktiv. Dieser Entwicklung trägt Deutschlands größtes frühkindliches Sprach- und Leseförderungsprogramm "Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen" Rechnung. Mit der Lesestart-App bietet es seine erste eigene Vorlese-App für Eltern und Familien an. mehr

13.07.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Stiftung Lesen

Potentiale neuer Medien nutzen und Leseförderung besser vernetzen

Lesen und die Förderung von Lesekompetenz sind Grundlagen einer funktionierenden Gesellschaft. Denn Lesen ist ein wichtiger Schlüssel zu Bildungsfähigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe. Doch was bedeutet "Lesen" heute? Welche Konsequenzen haben Digitalisierung und demografischer Wandel auf die Lese- und Mediensozialisation von Kindern und Jugendlichen und damit auch auf die Leseförderung? mehr

11.06.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

"Landkarte" der außerschulischen Leseförderung

Kindertagesstätten, Bibliotheken, kommunale und freie Träger kultureller Jugendarbeit: Sie alle machen vielfältige Angebote, um Kinder und Jugendliche an das Lesen heranzuführen und sie dafür zu begeistern – denn Familien und Schulen allein können ein erfolgreiches Lesenlernen nicht immer gewährleisten. Welche Angebote und Maßnahmen außerschulischer Leseförderung gibt es? An wen richten sie sich und wen erreichen sie? Das Institut für Lese- und Medienforschung der Stiftung Lesen hat in einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Studie erstmals eine "Landkarte" außerschulischer Leseförderung in Deutschland erstellt und die Angebote systematisch und strukturell beschrieben. mehr

30.01.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Alle Jahre wieder …" – Stiftung Lesen präsentiert 30 Lese- und Hörtipps zum Thema Weihnachten

Die Winter- und Weihnachtszeit bietet reichlich Gelegenheit, Lese- und Vorleseerlebnisse zu inszenieren und zu zelebrieren. Bei Kerzenschein und Lebkuchenduft entfalten Geschichten eine ganz besondere Magie und Erzählkraft. mehr

02.12.2011 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft