Stiftung Lesen RSS-Feed

Die Stiftung Lesen

Die Stiftung Lesen ist eine Ideenwerkstatt für alle, die Spaß am Lesen vermitteln wollen. Seit 1988 entwickelt sie zahlreiche Projekte, um das Lesen in der Medienkultur zu stärken: von Schulkampagnen über Buchhandelsaktionen bis hin zu Forschungsstudien. Dafür hat sie viele Medienpartner und Kultursponsoren gewonnen. Traditionell steht die Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft der Bundespräsidenten.

Hier präsentieren wir Ihnen die aktuelle Ausgabe unserer Zeitschrift "Forum Lesen", Kontaktadressen, Termine, den Stiftung Lesen-Shop - und Links zu Projektpartnern.

Geschäftsführer


Assistenz des Geschäftsführers:
, 06131/28890-17
, 06131 / 28890-11

Meldungen

42 Prozent der Eltern lesen ihren Kindern zu selten oder gar nicht vor

Die deutschen Eltern lesen ihren Kindern zu selten vor: 42 Prozent der Eltern von Kindern im besten Vorlesealter unter zehn Jahren lesen nur unregelmäßig oder gar nicht vor. Das ist das Ergebnis einer neuen bundesweiten Studie, die heute in Berlin vorgestellt wurde. Initiiert wurde sie von der Deutschen Bahn AG, DIE ZEIT und Stiftung Lesen. mehr

19.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

DER BUNTE HUND weckt mit frischen Farben Lesespaß

Er gilt als die einzige Literaturzeitschrift für Kinder zwischen 7 und 11 Jahren und geht nun nach einer Pause neu an den Start: DER BUNTE HUND. Das Geschichten- und Bildermagazin wird von der Verlagsgruppe Beltz herausgegeben und von der Stiftung Lesen Lehrkräften, Bibliothekaren, Eltern und allen, die Kindern Lesefreude und Lesekompetenz vermitteln möchten, empfohlen. Bislang erschien DER BUNTE HUND in einer feinen, aber kleinen Auflage dreimal im Jahr und war nur im Abonnement erhältlich, ab sofort kommt er zehnmal heraus und wird erstmals auch am Kiosk erhältlich sein. mehr

16.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Service, Technik, Poesie: Schulkampagne der Stiftung Lesen zum Thema Dienstleistungsbranche

Mit der Kampagne "Zukunft Dienstleistung – ein Blick hinter die Kulissen" zeigt die Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der arvato AG Berufsfelder im Dienstleistungssektor auf. Dass Vernetzung und Kommunikation auch lyrisches Potential wecken, können Schüler in einem SMS-Poesie-Wettbewerb beweisen. mehr

15.11.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Anmeldeschluss für "Zeitschriften in die Schulen": 9. November 2007

Bald ist Anmeldeschluss: Nur noch bis zum 9. November können sich weiterführende Schulen in ganz Deutschland für die Teilnahme am Projekt "Zeitschriften in die Schulen" im kommenden Jahr anmelden. Im Zeitschriftenmonat 2008 – direkt nach den Osterferien in den jeweiligen Bundesländern – sorgen dann frei Haus gelieferte Zeitschriftenpakete und innovative Unterrichtsmaterialien für jede Menge Lesestoff und wertvolle Anknüpfungspunkte im Unterricht. Zur kostenlosen Teilnahme laden die Stiftung Presse-Grosso, die Stiftung Lesen und die deutschen Pressegrossisten gemeinsam mit dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und dem Verband deutscher Papierfabriken ein. mehr

29.10.2007 Pressemeldung Schule

Zwischen Armada und Shakespeare-Sonett: Die widersprüchliche Welt der Elizabeth I.

Im Gefolge des Oscar-gekrönten Historienfilms "Elizabeth" kommt am 20. Dezember 2007 nun das zweite Kapitel des Elisabethanischen Zeitalters unter der Regie Shekhar Kapurs in die Kinos: "Elizabeth - Das Goldene Königreich". Mit ausdrucksstarker Besetzung - in den Hauptrollen: Cate Blanchett, Geoffrey Rush und Clive Owen - beschreibt das bildgewaltige Epos politische Intrigen, Kriegswirren und ganz persönliche Konflikte der facettenreichen Herrscherin. So bietet es viele Anknüpfungspunkte zu Themen der englischen Geschichte des späten 16. Jahrhunderts - aber auch zur Darstellung historischer Ereignisse in schriftlichen und visuellen Medien. Die Stiftung Lesen lädt Lehrerinnen und Lehrer ein, den Film in den Klassen 10 bis 13 aufzugreifen, und hat hierfür in Zusammenarbeit mit Universal Pictures International Germany GmbH die zweisprachige Broschüre "Ideen für den Unterricht" entwickelt. mehr

24.10.2007 Pressemeldung Schule

Was haben Bratpfannen und Tulpen gemeinsam?

Forschen, basteln und experimentieren: Naturwissenschaftliche Phänomene warten überall. Um sie zu erklären, sind kreatives Denken und Vorstellungskraft angesagt – Fähigkeiten, die auch beim Lesen eine zentrale Rolle spielen. Unter dem Projekttitel WOW Der Entdeckerpreis 2008 fordern deshalb die Stiftung Lesen und Super RTL Klassen der Stufen 1 bis 6 in ganz Deutschland heraus: In selbst entworfenen Versuchen sollen sie den Geheimnissen des Alltags auf den Grund gehen – und sich mit der Dokumentation ihres Forschergeists für die Auszeichnung qualifizieren. Beginn der Aktion ist ab sofort, Einsendeschluss der 9. Februar 2008. Das interessanteste Experiment gewinnt. mehr

18.10.2007 Pressemeldung Schule

Macht Appetit auf Lesen: "Zeitschriften in die Schulen"

Gratis in 35 verschiedenen Titel schmökern – und dabei so richtig auf den Lesegeschmack kommen: Dazu haben auch im nächsten Jahr wieder über 300.000 Jugendliche in ganz Deutschland Gelegenheit. Die Stiftung Presse-Grosso, die Stiftung Lesen und die deutschen Pressegrossisten rufen gemeinsam mit dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und dem Verband deutscher Papierfabriken alle weiterführenden Schulen Deutschlands dazu auf, sich bis 9. November 2007 kostenlos für das Projekt "Zeitschriften in die Schulen" anzumelden. Im Zeitschriftenmonat 2008 – direkt nach den Osterferien in den jeweiligen Bundesländern – sorgen dann frei Haus gelieferte Zeitschriftenpakete und innovative Unterrichtsmaterialien für jede Menge Lesestoff und wertvolle Anknüpfungspunkte im Unterricht. mehr

16.10.2007 Pressemeldung Schule

Harry Potter-Schulwettbewerb: Startschuss zur Zauberei

Es ist soweit - die Zauberei kann beginnen! Bereits rund 4.000 Klassen haben sich bisher für das große Harry Potter-Leseturnier des CARLSEN Verlags und der Stiftung Lesen angemeldet. mehr

09.10.2007 Pressemeldung Schule

Stiftung Lesen: Lob für Schavans Bildungsinitiative

"Das Lernen vor dem Lesen-Lernen" ist laut Professor Dr. Stefan Aufenanger, Wissenschaftlicher Direktor der Stiftung Lesen, das "entscheidende medienpädagogische Forschungsgebiet der Zukunft". In einer Stellungnahme zur öffentlichen Diskussion im Gefolge der aktuellen OECD-Studie "Bildung auf einen Blick 2007" betont er: "Wir wissen zu wenig darüber, wie wir bei allen Unterschieden in den Herkunftsmilieus möglichst allen Kindern einen guten Start in den schulischen Lernprozess ermöglichen können. Wir wissen jedoch: Zwischen Schnuller und Schultüte werden entscheidende Weichen gestellt, ob ein Kind später ein kompetenter Leser wird oder mit 15 als Fast-Analphabet von der Schule abgeht - wie zur Zeit 20 Prozent eines Schülerjahrgangs." mehr

21.09.2007 Pressemeldung Schule, Bildung und Gesellschaft

Stiftung Lesen fordert beim Umbau des Bildungssystems "Stabiles Fundament statt frischer Tünche"

"Das deutsche Bildungssystem wird ohne massive Verbesserung der Lese- und Sprachförderungs-Infrastruktur nicht wettbewerbsfähig werden", das betonte Heinrich Kreibich, Geschäftsführer der Stiftung Lesen, am 19. September in einer Stellungnahme zum am Vortag veröffentlichten OECD-Bildungsbericht 2007. Die im Bericht geschilderten Defizite des deutschen Bildungssystems bezüglich Gewährleistung von Chancengleichheit und Förderung einer für den internationalen Wettbewerb dringend notwendigen hohen Akademikerquote rührten an die Fundamente des Systems selbst. mehr

19.09.2007 Pressemeldung Schule