Verband Bildung und Erziehung e.V. (VBE) RSS-Feed

Meldungen

Föderalismus

VBE fordert: Kooperationsverbot muss fallen

Als "ersten Schritt zurück zur Vernunft" bezeichnet VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann die derzeitige Debatte über das Kooperationsverbot von Bund und Ländern. "Der Vorstoß von KMK-Präsident Bernd Althusmann ist ein gutes Signal, Blockaden zwischen Bund und Ländern konstruktiv anzugehen", sagt der VBE-Bundesvorsitzende. Heute ist die offizielle Übernahme der diesjährigen KMK-Präsidentschaft durch den niedersächsischen Kultusminister. mehr

07.02.2011 Pressemeldung Schule

© vbe-nrw.de
Lehrerbildung

Lehrerbildung: Chaos pur durch Bologna und Föderalismus

"Die Bologna-Reform hat in der Lehrerausbildung zu einem Chaos pur geführt." Udo Beckmann, VBE-Bundesvorsitzender, und Oliver Arlt, Bundessprecher der Arbeitsgemeinschaft der jungen Lehrerinnen und Lehrer im VBE (AdJ), kritisieren, die Länder hätten sich nach wie vor nicht auf einheitliche Abschlüsse verständigen können. "Die KMK hat über Jahre die nötige Harmonisierung vor sich hergeschoben und sich in inhaltliche Standards für die Lehrerausbildung geflüchtet", so Udo Beckmann. Das sei Kleinstaaterei und kein vorzeigbarer Kulturföderalismus. Besonders in Zeiten des Lehrermangels verschärfe sich das Problem. "Der VBE erwartet von den Kultusministern dringend die Harmonisierung der Lehrerausbildung", betont Udo Beckmann. "Auch für Lehrer muss es endlich vergleichbare Abschlüsse geben. Absolventen von Lehramtsstudiengängen, die im eigenen Bundesland keine Chance in ihrem gewünschten Beruf bekommen, müssen ohne Hürdenlauf ins Nachbarland wechseln können, wenn dort händeringend junge Lehrer gesucht werden." mehr

11.01.2011 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Lehrerverband

VBE: Bildungspaket bereits im Ansatz falsch

"Auch eine mögliche Einigung bei Hartz IV macht das Bildungspaket nicht besser", betont VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann anlässlich der neuerlichen Vermittlungsgespräche. mehr

07.01.2011 Pressemeldung Schule

Lehrerverband

In Bildung investieren statt klagen

Zu den Klagen von Handwerkspräsident Otto Kentzler über fehlende Auszubildende sagt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann: "Auf den demografisch bedingten Rückgang der Schülerinnen und Schüler reagieren Bund und Länder bisher hilflos. Nach ausländischen Fachkräften zu schielen und gleichzeitig Bildungseinrichtungen als Haushaltsballast abzuqualifizieren, hat mit gesamtgesellschaftlichem Weitblick nichts gemein." mehr

03.01.2011 Pressemeldung Schule

Bildungspaket

Bildungspaket Zeichen für Bildungsarmutsrepublik

"Das Bildungspaket ist unausgegoren und nicht mehr als eine Notlösung", sagt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann unter Hinweis auf die Abstimmung darüber morgen im Bundesrat. "Der eigentlich richtige Ansatz, für jedes Kind den Zugang zu Bildung und Kultur zu ermöglichen und soziale Benachteiligung gezielt auszugleichen, ist auf 12-Euro-Gutscheine pro Monat für arme Kinder eingedampft worden", so Beckmann. "Das ist kein Signal in Richtung Bildungsrepublik, das ist Bildungsarmutsrepublik!" mehr

16.12.2010 Pressemeldung Schule

Tarifverhandlungen

VBE: Plus 5 Prozent sind das Maß

"Die 2011 beginnenden Tarifverhandlungen müssen zu einem Einkommensplus für den öffentlichen Dienst führen", erklärt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann zu den heute beschlossenen Forderungen der dbb Tarifunion. "5 Prozent mehr sind angemessen." mehr

14.12.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Recht auf Bildung

Recht auf Bildung ist Menschenrecht

"Das Recht auf Bildung ist ein grundsätzliches Menschenrecht", betonten zum heutigen Tag der Menschenrechte Teresa Misiuk, Vizepräsidentin von NSZZ Solidarność (Abteilung Bildung), und VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann in Berlin. mehr

10.12.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Natio­naler Aktionsplan

Kindergerechtes Deutschland bleibt Politikauftrag

"Ein kindergerechtes Deutschland darf nicht als erledigt abgehakt wer­den, wenn jetzt der nationale Aktionsplan ausläuft", erklärt VBE-Bundes­vorsitzender Udo Beckmann anlässlich der heutigen Bilanztagung "Natio­naler Aktionsplan Kindergerechtes Deutschland 2005 – 2010". mehr

09.12.2010 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Bildungsreport 2010

VBE: Trend zu Schulen mit Abituroption setzt sich fort

"Der Rückgang der Schülerzahlen an Haupt- und Realschulen sowie deren Anstieg an Gesamtschulen und Gymnasien zeigt, dass der Trend zur Wahl von Schulformen anhält, die die Option Abitur anbieten", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann den heute vorgelegten Bildungsreport NRW. "Der organisatorische Zusammenschluss von Haupt- und Realschulen kann vor diesem Hintergrund keine Lösung sein, die dauerhaft trägt." mehr

08.12.2010 Pressemeldung Schule

PISA-Studie

PISA-Schock hat geholfen – aber kein Grund zur Zufriedenheit

"Die Lehrerinnen und Lehrer setzen sich mit großem Engagement für die individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler ein. Dass sich dadurch vor allem die Lesekompetenzen der Kinder mit schwierigeren Startbedingungen verbesserten, ist ein Grund zur Freude", betont VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann unter Hinweis auf die Ergebnisse von PISA 2009. "Das ist aber auch Ansporn für uns Lehrerinnen und Lehrer, hartnäckig für eine größere gesellschaftliche Anerkennung des Lehrerberufs und für bessere Bedingungen in Kindergarten und Schule zu streiten." mehr

07.12.2010 Pressemeldung Schule