Verband Bildung und Erziehung e.V. (VBE) RSS-Feed

Meldungen

Vor Tarifrunde 2009: Bange machen gilt nicht

Wenige Tage vor Beginn der Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) betont Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE): "Bange machen gilt nicht. Wir fordern für die Tarifbeschäftigten in den Bildungseinrichtungen acht Prozent mehr Lohn. Unsere Richtschnur sind dafür die Tarif­ergebnisse für Bund und Kommunen vom Frühjahr 2008." mehr

13.01.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Gute Bildungsvorsätze schon beerdigt

"Das Konjunkturpaket der Regierungsparteien bedeutet für den Bildungsbereich einen Absturz in die herbe Wirklichkeit", kritisiert Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung(VBE). "Alle Träume sind Schäume geworden. Bildung wird nicht als Konjunkturmotor ernst genommen", sagt Eckinger. Diese ungute Botschaft zum Jahresauftakt lasse auch befürchten, dass die guten Vorsätze rund um den Bildungsgipfel bereits abgeheftet seien. mehr

09.01.2009 Pressemeldung Schule

Wahljahr 2009: Bildung zum Topthema machen

Die Wählerinnen und Wähler sollten im kommenden Wahljahr ihren Landespolitikern und ebenso den Bundesparteien in Sachen Bildung genauestens auf die Finger schauen und keinerlei Versprechungen auf den Leim gehen, rät Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Die Aufwertung von Bildung dürfe nicht zur Rosstäuscherei verkommen. "Bildung muss Topthema im Wahlkampf werden", so Eckinger, "aber als ernsthafte Verpflichtung, endlich eine nationale Bildungsstrategie auf die Beine zu stellen." Es müsse in den Ländern und von der Kultusministerkonferenz endlich die rosa Brille abgenommen werden. mehr

30.12.2008 Pressemeldung Schule

Preisverleihung "Nasser Schwamm"

Zum fünften Mal wird der VBE seinen beliebten Negativpreis vergeben. mehr

23.12.2008 Pressemeldung Schule

Investitionsbegriff Bildung dringender denn je

"Es ist höchste Zeit, die Finanzierung von Bildung und Erziehung als Investition abzusichern. Die Finanzkrise darf nicht als fadenscheiniger Grund dafür herhalten, die Modernisierung des Investitionsbegriffs zugunsten von Bildung aufzugeben", mahnt der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger an. mehr

18.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Tarifrunde 2009: Lehrpersonen sind keine Bittsteller

"In der Tarifrunde 2009 müssen die Länder die Karten auf den Tisch legen, welchen Stellenwert die Tarifbeschäftigten in den Bildungseinrichtungen haben", verlangt der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger. "Richtschnur sind die Tarifergebnisse für Bund und Kommunen, die im Frühjahr 2008 verhandelt worden sind", betont Eckinger. "Ich setze auf selbstbewusstes Handeln der Gewerkschaften. "Wir sind keine Bittsteller. Auch für Schulen, Kindertagesstätten und Hochschulen muss gelten: gutes Geld für gute Arbeit." mehr

09.12.2008 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Schaut auf die Grundschulen!

"In Deutschland kann man erfolgreich Schule machen", betont Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) mit Blick auf die jüngsten Grundschulstudien IGLU E und TIMSS. "In den Grundschulen unterrichten Lehrerinnen und Lehrer jahrgangsweise, ohne nach sozialer und ethnischer Herkunft aufzuteilen. Sie begegnen ihren Schülerinnen und Schülern mit hohen Lernerwartungen und fühlen sich gleichermaßen dem individuellen Fördern und Fordern der Kinder verpflichtet", so Eckinger. "Dieser Erfolg könnte auch in der weiteren Schullaufbahn möglich sein. Für alle Kinder und Jugendliche muss im Anschluss an die Grundschule ein Bildungsangebot garantiert werden, das motivierend, leistungsorientierend, lernanregend und zukunftsorientiert ist." mehr

09.12.2008 Pressemeldung Schule

Schulen ohne Lehrer kein Zukunftsmodell

"Ein gewaltiger Lehrermangel kommt in den nächsten 15 Jahren auf Deutschland, Österreich und die Schweiz zu", warnte heute der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der österreichischen Gewerkschaft Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer (GÖD) und dem Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH) in Wien. Anlass war die Vorstellung der Wiener Erklärung von GÖD, LCH und VBE unter dem Motto "Qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer – ein Eckpfeiler der Demokratie", das erste länderübergreifende Leitbild für den Lehrerberuf heute. mehr

20.11.2008 Pressemeldung Schule

Bildungsrepublik nicht zum Wahlkampfgag schrumpfen

"Das Ziel einer Bildungsrepublik Deutschland darf nicht zum Wahlkampfgag schrumpfen", erklärte Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), am heutigen Abend vor der Österreichisch-Deutschen Kulturgesellschaft in Wien. Seit dem Bildungsgipfel vor vier Wochen sei es verdächtig still geworden, so Eckinger in seinem Vortrag zum Thema "Bildungsrepublik Deutschland - vor und hinter den Kulissen". mehr

18.11.2008 Pressemeldung Schule

Bildungsungerechtigkeit lässt sich nicht wegmessen

"Die größte Risikogruppe in Deutschland besteht aus Ministerpräsidenten, Finanzministern und Bildungspolitikern", erklärt Ludwig Eckinger, der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), vor der morgigen Veröffentlichung von PISA E 2006. "Das Messen und Austesten schulischer Leistungen ist in der Bundesrepublik nach wie vor von der Verbesserung der konkreten Bedingungen an den Schulen entkoppelt", sagt Eckinger und unterstreicht: "Bildungsstandards und Vergleichsarbeiten werden zu Placebos degradiert." Seit zwei Jahren liege die gemeinsame Erklärung mit den Kultusministern vor, jede Schülerin, jeden Schüler individuell zu fördern und zu fordern, so Eckinger. Aber Eltern, Schüler und Lehrer würden an der Nase herumgeführt, denn der schulische Alltag bestehe aus Unterrichtsausfall, Lehrermangel, zu großen Klassen und zu wenig individuellen Fördermöglichkeiten. mehr

17.11.2008 Pressemeldung Schule