Verband Bildung und Erziehung e.V. (VBE) RSS-Feed

Meldungen

VBE fordert Bildung als Investition

"Bildung für alle in hoher Qualität" forderte heute Ludwig Eckinger, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), auf dem 5. Weltkongress der Bildungsinternationale Education International (EI) in Berlin. mehr

22.07.2007 Pressemeldung Schule

"Für ein starkes, öffentliches Bildungswesen!"

Für eine qualitativ hochwertige Bildung und ein Bildungssystem, das zu Chancengleichheit und sozialer Gerechtigkeit einen grundlegenden Beitrag leistet, wird der 5. Weltkongress der Bildungsinternationalen (BI) eintreten. Das unterstrichen heute die Vorsitzenden der drei deutschen BI-Mitglieder auf ihrer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin. mehr

13.07.2007 Pressemeldung Schule

Integration als gemeinsames Anliegen annehmen

Als "Riesenschritt in die richtige Richtung" bezeichnet der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger die Bemühungen von Bund, Ländern und Kommunen um die Integration von Migranten in Deutschland. Gleichzeitig warnt Eckinger, die Entstehung von Parallelgesellschaften dürfe nicht geduldet werden. mehr

11.07.2007 Pressemeldung Schule

5. Weltkongress der Bildungsinternationalen (EI)

Am Sonntag, 22. Juli 2007, 9.00 Uhr, wird im Berliner Estrel Convention Center der 5. Weltkongress der Bildungsinternationalen – Education International (EI) durch Bundespräsident Horst Köhler eröffnet. Das Kongressmotto lautet: "Pädagogen – gemeinsam für eine Bildung von hoher Qualität und sozialer Gerechtigkeit". Die Kongresssprachen sind Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch. mehr

04.07.2007 Pressemeldung

Lehrerberuf taugt nicht zur Notnagellösung!

"Der VBE warnt die Kultusminister nachdrücklich davor, den Bologna-Prozess für eine Spaltung der Lehrerschaft in Bachelor-Lehrer und Master-Lehrer zu missbrauchen und dadurch einen Prozess der Deprofessionalisierung im Lehrerberuf einzuläuten", erklärt Ludwig Eckinger, der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Als "unmissverständliches Signal an die Länder" will der VBE-Bundesvorsitzende deshalb die "Leipziger Erklärung" zur Lehrerbildung vom 16. Juni 2007 verstanden wissen. "Masterabschlüsse für alle Lehrer" fordert darin der VBE gemeinsam mit der österreichischen Gewerkschaft der Pflichtschullehrer (GÖD) und dem Dachverband der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH). mehr

03.07.2007 Pressemeldung Schule

Lehrer wehren sich gegen Gewaltangriffe

Weil Lehrerinnen und Lehrer zu Freiwild geworden seien, würden sie sich jetzt öffentlich wehren, unterstrich der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger im Topthema des heutigen ZDF Morgenmagazins. mehr

20.06.2007 Pressemeldung Schule

Deutscher Lehrertag des VBE 2007: Schule ohne Auslesedruck stärkt den Lehrerberuf

"Wer Bildung ständig als Zukunftsinvestition im Munde führt und gleichzeitig die öffentliche Bildung kaputt spart, täuscht die Öffentlichkeit auf Kosten der Lehrerinnen und Lehrer." Der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger warnte deshalb heute auf dem Deutschen Lehrertag 2007 in Leipzig vor einem "finanzpolitisch motivierten Generalangriff auf die Profession der Lehrerinnen und Lehrer". mehr

16.06.2007 Pressemeldung Schule

VBE: Masterabschlüsse für alle Lehrer!

"Die Kultusministerkonferenz darf nicht fahrlässig mit der Lehrerbildung umgehen", kritisiert der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger anlässlich der heutigen KMK-Sitzung. Jedes Bundesland werkele derzeit an einer Reform der Lehrerbildung, so Eckinger. Für die notwendige Vergleichbarkeit und gegenseitige Anerkennung der Ausbildung zwischen den Ländern seien nationale Qualitätsstandards vordringlich. mehr

14.06.2007 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

12 Juni: Welttag gegen Kinderarbeit

Jeden Tag verrichten mehr als 200 Millionen Kinder in der ganzen Welt schwere und oftmals gefährliche Arbeiten, damit sie und ihre Familienmitglieder überleben können. mehr

12.06.2007 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

VBE: Bildung als Investition muss in die Verfassung

"Wir brauchen Investitionen in die Köpfe und nicht nur in Beton. Der Investitionsbegriff muss in Deutschland dringend zugunsten von Bildung neu bestimmt werden." Der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger spricht sich deshalb für eine Grundgesetzänderung aus. "Wenn Bildung in Deutschland tatsächlich Priorität haben soll, muss sich das in einem veränderten Artikel 115 GG wiederfinden lassen", unterstreicht Eckinger. "In krassem Widerspruch zu den immer wieder auf der politischen Bühne getätigten Aussagen über Bildung als Investition in die Zukunft gilt die Finanzierung im Bildungsbereich als Haushaltsbelastung", so Eckinger weiter. mehr

15.05.2007 Pressemeldung Schule