Verband Bildung und Erziehung e.V. (VBE) RSS-Feed

Meldungen

EU will Killer-TV erlauben

Während in Deutschland noch über eine Verschärfung des Jugendschutzes nachgedacht wird, legt das Europäische Parlament heute die Grundregeln des Jugendschutzes in audiovisuellen Medien fest. Im Rahmen der Neuregelung der Fernsehrichtlinie bestimmen die Parlamentarier nicht nur die Regeln zur Werbung im Fernsehen, sondern auch die Bestimmungen zum Jugendschutz und zur gegenseitigen Anerkennung nationaler Medienangebote. Das Ergebnis ist offensichtlich: Zumindest im Fernsehen und im Internet wird sich der Jugendmedienschutz in Deutschland in Richtung des niedrigsten EU-Niveaus hin entwickeln. mehr

13.12.2006 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Gesund und fit für den Lehrerberuf

„Zum ersten Mal gibt es in Deutschland eine Lehrerstudie, die erstens die psychischen Belastungen im Lehrerberuf erfasst und zweitens ganz konkrete Präventionskonzepte entwickelt hat, um Stress oder Versagensängsten vorzubeugen oder deren Wirkung zu mindern.“ Das erklärte heute der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) und Vorsitzende der Expertenkommission Schule, Bildung und Wissenschaft beim Deutschen Beamtenbund dbb Ludwig Eckinger. Anlass ist der Abschluss der Potsdamer Lehrerstudie, die von dbb, VBE und den anderen Lehrerorganisationen im dbb im Jahre 2000 in Auftrag gegeben und tatkräftig unterstützt worden war. mehr

12.12.2006 Pressemeldung Schule

Netz gegen Scheitern fehlt

Nach den tragischen Vorgängen an einer Emsdettener Realschule warnt der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger vor "populistischen Kurzschlüssen". "Wer nach verschärftem Jugendschutz ruft, muss sich fragen lassen", so Eckinger, "was er zum Beispiel tut, um die geplante neue EU-Fernsehrichtlinie zu verhindern. Der VBE hält den Entwurf für völlig inakzeptabel, weil das darin verankerte Herkunftslandprinzip für ein Fernsehen ohne Grenzen die bisherigen Standards des Kinder- und Jugendschutzes in Deutschland zu untergraben droht." mehr

21.11.2006 Pressemeldung Schule

VBE-Kritik

Für ein "prinzipielles Umdenken in der Lehrerbildung" sprach sich heute der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger auf der Stuttgarter Bildungsmesse aus. "Es ist verkehrt, lebenslanges Lernen zu beschwören und gleichzeitig in der Lehrerbildung alle Kraft nur auf die Erstausbildung zu verwenden", sagte Eckinger. "Das Lehramtsstudium kann nur der Einstieg für Lehrerinnen und Lehrer in eine lebenslange Lernkarriere sein. Professionalität im Lehrerberuf erfordert einen kontinuierlichen Input." Ludwig Eckinger forderte die KMK und die Universitäten auf, die dritte Phase der Lehrerbildung, das "Lernen im Beruf", viel stärker als bisher zu betonen. Er sprach sich zugleich für persönliche Fortbildungs-Folios für jede Lehrerin und jeden Lehrer aus. mehr

19.11.2006 Pressemeldung Schule, Hochschule und Forschung

KMK verfällt in blanke Testeritis

Als „blanke Testeritis ohne ernsthaften wissenschaftlichen Hintergrund“ bezeichnet der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger die jüngste PISA-Sonderuntersuchung über Kompetenzzuwächse innerhalb eines Schuljahres. mehr

17.11.2006 Pressemeldung Schule

Weichenstellung zu Einwanderung stärkt Schulen

"Der interkulturelle Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule bedarf der eindeutigen politischen Klärung des Aufenthaltsstatus von Migranten in Deutschland", unterstreicht der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger. Es habe Auswirkungen auf die pädagogische Arbeit an den Schulen, wenn ausländische Schülerinnen und Schüler und deren Familien sich unsicher über ihren Status seien. mehr

16.11.2006 Pressemeldung Schule

Deutscher Lehrertag des VBE 2006:

"In Deutschland gibt es einen beängstigenden Zusammenhang zwischen Bildungschancen, sozialer Herkunft und Gesundheitsverhalten", stellte der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger auf dem Deutschen Lehrertag 2006 des VBE fest, der heute in Darmstadt veranstaltet wird. mehr

10.11.2006 Pressemeldung Schule

XXL-Packungen vom Markt nehmen!

"Der VBE fordert die Ernährungsindustrie auf, XXL-Packungen von Snacks und Süßigkeiten vom Markt zu nehmen. Zumindest die Verführung im Großpack muss aufhören." Das hat heute der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger erklärt. mehr

08.11.2006 Pressemeldung Schule

Eckinger: Länderfinanzstreit macht Bildung zum Verlierer

Heftige Kritik an einem Wettbewerbsföderalismus hat heute der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger in Pforzheim geübt. Auf der Landesdelegiertenversammlung des baden-württembergischen VBE sagte Eckinger: "Der VBE hat für eine Föderalismusreform gekämpft, die Bildung zu einem starken Aktivposten der Länder in nationaler Verantwortung machen sollte. Die Gefahr der Kleinstaaterei ist jedoch nicht gebannt. Es gibt starke Versuche, den kooperativen Föderalismus in die Besenkammer zu verbannen." mehr

20.10.2006 Pressemeldung Frühe Bildung

VBE zur gemeinsamen Erklärung mit der KMK:

"Mit der gemeinsamen Verpflichtung auf das Bildungsprinzip des Förderns und Forderns könnte endlich ein neues Zeitalter für die Schule eingeläutet werden und der VBE wird genau darauf größten Wert legen", erklärt der Bundesvorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Ludwig Eckinger aus Anlass der heutigen Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung von KMK und allen Lehrerorganisationen "Fördern und Fordern – eine Herausforderung für Bildungspolitik, Eltern, Schule und Lehrkräfte". mehr

19.10.2006 Pressemeldung