Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Nordrhein-Westfalen

VBE: Die Versäumnisse sind groß

"Die heute von der Schulministerin vorgelegten Daten und Maßnahmen zur Inklusion machen erneut deutlich, dass die Landesregierungen, die seit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention in NRW in der Verantwortung gestanden haben, es versäumt haben, rechtzeitig die notwendigen Begleitmaßnahmen einzuleiten", moniert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. mehr

22.01.2013 Pressemeldung Schule

Weihnachtsgeschenke

Zu viele Weihnachtsgeschenke können Kinder überfordern

Wenige Tage vor Weihnachten appelliert der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, Udo Beckmann, an die Eltern, ihre Weihnachtsgeschenke wohl zu überlegen: "Es muss nicht immer die neueste Spielekonsole oder das modernste Smartphone sein." Vor allem bei jüngeren Kindern sollte es besser heißen: Weniger ist mehr. mehr

19.12.2012 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

VBE: Qualität geht bei Inklusion vor Schnelligkeit

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW plädiert zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung (3. Dezember) für eine qualitativ hochwertige Umsetzung der Inklusion. "Das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht-behinderten Kindern darf nicht übers Knie gebrochen werden", so der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. mehr

30.11.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Schulministerium will Reisekostenvergütung für Lehrer neu regeln

"Endlich erkennt das Schulministerium, dass eine Klassenfahrt kein Privatvergnügen von Lehrkräften ist und dass sie einen Anspruch auf vollständige Erstattung der Kosten haben", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die Entscheidung des MSW, die Reisekostenvergütung neu zu regeln: "Schade ist allerdings, dass diese Bewusstseinsänderung erst durch die Gerichtsentscheide erreicht werden konnte." mehr

14.11.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

VBE: Fehlende Durchlässigkeit lässt keine Bildungsgerechtigkeit zu

"Auch wenn es in den vergangenen Jahren Verbesserungen gegeben hat – NRW ist wieder mal nur im unteren Tabellen-Drittel, wenn es um die Bildungschancen geht", so die Bilanz von Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. "Die Bertelsmann-Studie zu Schulwechslern macht deutlich, dass die Möglichkeiten der Förderung lernschwächerer Kinder bei weitem noch nicht ausreichend sind. mehr

30.10.2012 Pressemeldung Schule

Klassenfahrt

Land NRW muss Reisekosten für Lehrerin übernehmen

"Das ist das einzig richtige Zeichen", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die heutige Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Das Gericht hatte die Revision des Landes NRW nicht zugelassen – das Land wollte einer Lehrerin die Gesamtkosten für eine Klassenfahrt nicht erstatten. mehr

16.10.2012 Pressemeldung Schule

VBE zum Ländervergleich

VBE: Mehr Chancengerechtigkeit erfordert zusätzliche Investitionen

"Die Ergebnisse des neuen Bundesländer-Grundschulleistungsvergleich zeigen einmal mehr, dass in NRW weiterhin erhöhter Investitionsbedarf in der Primarstufe besteht", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, zur heute vorgestellten Studie des Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). mehr

05.10.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Lockerung der Rahmenbedingungen in U3-Betreuung ist ein Skandal

"Eine Lockerung der Standards in der U3-Betreuung ist nicht hinnehmbar", sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Die von der Landesregierung vorgesehene Reduzierung des Platzangebots für die U3-Betreuung ist aus Sicht des VBE ein Skandal: "Wenn bei Hühnern die Quadratmeterzahlen verringert werden, gehen die Menschen auf die Straße – aber die Einführung der "Käfighaltung" für Kinder wird einfach so hingenommen." mehr

14.09.2012 Pressemeldung Frühe Bildung

Nordrhein-Westfalen

Sicherung der wohnortnahen Grundschulen auf einem guten Weg

"Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss bezüglich des 8. Schulrechtsänderungsgesetzes zur Sicherung eines wohnortnahen Grundschulangebots geht die Landesregierung in die richtige Richtung", sagt Udo Beckmann, der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Dieser gebe den Schulträgern einerseits mehr Planungssicherheit und gewährleiste andererseits für die Kinder, dass sie nicht schon zu Beginn ihrer schulischen Laufbahn lange Wege in Kauf nehmen müssen. mehr

04.09.2012 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Gesundheitsbelastung durch lange Schulwege

Durch den Wegfall von wohnortnahen Schulen werden die Anfahrtszeiten für Schülerinnen und Schüler immer länger. Studien haben gezeigt, dass Erwachsene immer stärker unter langen Anfahrtszeiten zur Arbeit leiden. "Bisher haben sich aber weder Schulträger noch Landesregierung Gedanken darüber gemacht, welche Auswirkungen lange Anfahrtszeiten auf die Gesundheit und das Lernverhalten von Kindern haben", so der Vorwurf von Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Er fordert, dass die Verantwortlichen endlich untersuchen, wie lange Kinder wirklich für den Schulweg brauchen und wie sich diese Zeiten auf das Lernverhalten auswirken. mehr

27.08.2012 Pressemeldung Schule