Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Nordrhein-Westfalen

VBE: Der Weg zur Inklusion kann nur ein gemeinsamer sein

"Der VBE begrüßt es, dass Schulministerin Löhrmann auch beim Thema Inklusion bestrebt ist, einen möglichst breiten politischen Konsens aller Beteiligten zu erreichen", kommentierte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), die heutige Stellungnahme des Ministeriums für Schule und Weiterbildung. "Das Vorgehen des Schulministeriums ´Gründlichkeit vor Schnelligkeit` unterstützt der VBE ausdrücklich." mehr

05.12.2011 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

VBE: Gewinner müssen die Kinder sein!

"Das, was die CDU heute an Eckpunkten zum Thema Inklusion vorgelegt hat, geht deutlich über die bisherigen politischen Grundsatzerklärungen. Die CDU hat erkannt – das machen die Eckpunkte deutlich –, dass ein inklusives Bildungssystem nicht zum Nulltarif zu haben ist und es auch nicht ausreichen wird, nur die Stellen im System zu belassen, die sich aus den Demografiegewinnen bzw. den Schließungen von Förderschulen ergeben werden", erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), zur Vorstellung des Positionspapier der CDU-Landtagsfraktion im Pressegespräch am heutigen Tag in Düsseldorf. mehr

02.12.2011 Pressemeldung Schule

VBE NRW

"Schultrojaner" – auch NRW muss reagieren

"Zum vermeintlichen ´Schultrojaner` der Schulbuchverlage muss Ministerin Löhrmann eindeutig Stellung beziehen, um allen öffentlichen Spekulationen Einhalt zu gebieten. Die geplante Software liegt zwar noch nicht vor, doch es gilt, die Einführung einer sogenannten Plagiatssoftware vorerst zu stoppen und das Vorhaben erneut auf den Prüfstand zu stellen", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), zur aktuellen Debatte. Der VBE sei gespannt, was die Datenschutzbeauftragten von Nordrhein-Westfalen nach Prüfung der geplanten Software sagen werden. mehr

03.11.2011 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

"Kurze Beine – kurze Wege" - VBE: Es ist höchste Zeit!

"Der VBE begrüßt, dass der Schulfrieden in NRW sich auch zugunsten der Grundschulen auswirkt und die Möglichkeit, diese wohnortnah zu erhalten, deutlich verbessert werden soll", kommentiert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW) die Einbringung des Entschließungsantrages "Kurze Beine – kurze Wege" der Fraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen in den Landtag. mehr

19.10.2011 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Schulfrieden – ein Gewinn für Standort NRW

"Der Geist der Bildungskonferenz und der von der Ministerin initiierte Schulfrieden trägt. Nur auf dieser Basis war es möglich, mit der Sekundarschule ein wohnortnahes Schulangebot zu sichern und den Verfassungsrang der Hauptschule aufzulösen. Zu betonen ist auch, dass ohne die Bereitschaft der CDU, sich notwendigen Veränderungen zu stellen, ein Konsens nicht möglich gewesen wäre", erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), zur heutigen Plenarsitzung der Abgeordneten im Landtag in Düsseldorf. mehr

19.10.2011 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Zum Entschließungsantrag "Kurze Beine – kurze Wege": VBE-Gutachten zeigt Wirkung

"In der Expertise ´Kurze Beine – kurze Wege` von Gerd Möller und Dr. Ernst Rösner, die der VBE vor einigen Wochen öffentlich gemacht hat, wird die Notwendigkeit der Sicherung eines wohnortnahen Schulangebotes im Grundschulbereich nachgewiesen. Dass die Fraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen unsere Forderungen nun im gleichnamigen Entschließungsantrag zum Teil aufgreifen, freut und bestätigt uns", betont Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW). mehr

18.10.2011 Pressemeldung Schule

Realschullehrer

Verzichtserklärung bei Klassenfahrten - Haben Lehrkräfte überhaupt die Wahl?

"Von einer freien Wahl oder freiwilligen Handlung kann ganz sicher nicht die Rede sein, wenn es darum geht, dass Lehrkräfte im Rahmen von Klassenfahrten auf die Erstattung ihrer Reisekosten ´verzichten`. Lehrerinnen und Lehrer werden seit Jahren dazu angehalten, sogenannte Verzichtserklärungen zu unterschreiben und damit in die eigene Tasche zu greifen, wenn sie vermeiden wollen, dass die Fahrt gestrichen wird. Und dies ist ein Skandal", moniert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW). mehr

14.10.2011 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Kurze Beine – kurze Wege: VBE legt Gutachten zum Erhalt von Grundschulstandorten in NRW vor

"Stirbt die Schule, stirbt der Ort – dieser Spruch hat insbesondere dann eine Bedeutung, wenn die letzte im Ort oder im Ortsteil bestehende Grundschule geschlossen wird", erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW), anlässlich der heutigen Vorstellung des vom VBE bei Dr. Ernst Rösner (Schulentwicklungsforscher) und Gerd Möller (Bildungsexperte) in Auftrag gegebenen Gutachtens vor der Presse in Düsseldorf. mehr

26.09.2011 Pressemeldung Schule

Schulkonsens NRW

VBE: Was lange währt …

"Heute ist ein großer Tag für NRW. Ein fast 40 Jahre dauernder Schulstreit ist beendet, auch wenn FDP und Linke es noch nicht wahrhaben wollen. Die Empfehlungen der Bildungskonferenz für einen tragfähigen Schulkonsens in NRW nehmen Gesetzesform an und gehen ihren parlamentarischen Gang", kommentierte Udo Beckmann, Vorsitzender der Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW), die heutige Sondersitzung des Landtags, in der die Fraktionen von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam das 6. Schulrechtsänderungsgesetz und das Gesetz zur Änderung der Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen einbrachten. mehr

09.09.2011 Pressemeldung Schule

VBE

Zeit für Veränderungen

"Die heute von den Fraktionen CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen vorgelegte Änderung für die Landesverfassung, verbunden mit dem 6. Schulrechtsänderungsgesetz, wird in wenigen Jahren zu einer umfassenden Veränderung des Schulformangebots in NRW führen." erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE NRW). mehr

06.09.2011 Pressemeldung Schule