Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Etwa 1000 Lehrkräfte von Hauptschulschließungen betroffen

Die Zahl der Hauptschulen, die in NRW vor der Schließung stehen, erhöht sich stetig. Im Schuljahr 2005/06 wies die Schulstatistik NRW noch 703 Hauptschulen aus, im Schuljahr 2009/10 sind es noch 671. Von diesen 671 Schulen verfügen nicht mehr alle über 5. Jahrgänge. Landesweit sind nach VBE Recherchen zurzeit mehr als 40 Hauptschulen auslaufend, bei weiteren wird überprüft, ob sie auslaufen werden. Bereits jetzt sind etwa 1000 Lehrkräfte von dieser anhaltenden Entwicklung betroffen und fragen nach ihren Perspektiven. mehr

23.11.2009 Pressemeldung Schule

VBE: Landesregierung muss Fehler schnellstens korrigieren

Bereits gestern war dem VBE bekannt geworden, dass in den Regierungsbezirken Detmold, Köln und Düsseldorf keine einzige Lehrerstelle für den Grundschulbereich ausgeschrieben werden sollte. Dies hat der VBE gestern zum Anlass genommen, die Ministerin in einem Schreiben aufzufordern, die Stellenberechnung zu überprüfen Nun scheint das Desaster offenbar größer zu sein als vermutet, denn inzwischen wurden alle Stellen für alle Schulformen zurückgezogen. mehr

20.11.2009 Pressemeldung Schule

VBE: Verantwortung nicht abschieben

Die von der Ministerin zitierten Aussagen erwecken den Eindruck, als würde die Landesregierung den Lehrern die Verantwortung für die Probleme des G8 zuschieben. mehr

19.11.2009 Pressemeldung Schule

Profilpapier Realschule: Landesregierung doppelzüngig

"Das Konzept, das in dem Profilpapier Realschule mit dem Untertitel "Chancen für viele" zu finden ist, belegt die Doppelzüngigkeit der Landesregierung in Bezug auf die Hauptschule. Die Landesregierung erklärt einerseits, sie wolle die Hauptschule stärken und ihr ein eigenes Profil geben, andererseits schreibt sie in dem neuen Profilpapier der Realschule alle Elemente zu, die bisher den Bildungsgang Hauptschule ausmachten", erklärt dazu der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann." mehr

19.11.2009 Pressemeldung Schule

Stimmungsbarometer steht auf Veränderung

"Hauptschullehrkräfte und –leiter wollen mehrheitlich Veränderungen. Sie glauben nicht, dass die Qualitätsoffensive Hauptschule ihre Schulform attraktiver machen und den stetigen Rückgang der Anmeldezahlen stoppen kann." Dieses Resümee zieht der VBE-Landesvorsitzende Udo Beckmann aus den Ergebnissen der VBE-Meinungsfrage zur Zukunft der Hauptschule, die von Ende September bis Anfang Oktober durchgeführt wurde. mehr

09.11.2009 Pressemeldung Schule

VBE zum Bildungsreport NRW 2009: Hängen Begabungen vom Wohnort ab?

"Die Verteilung der Kinder auf die weiterführenden Schulformen hängt offenbar stärker vom Wohnort der Kinder als von deren vermeintlichen oder tatsächlichen Begabungen ab", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann den heute vorgelegten Bildungsreport NRW 2009. "Der Bildungsreport bestätigt damit einmal mehr die Position des VBE." mehr

02.11.2009 Pressemeldung Schule

Unterschiedliche Lehrerbezahlung nicht zeitgemäß

"Der VBE hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass sich der nordrhein-westfälische Familienminister für eine bessere Bezahlung der Hauptschullehrer einsetzt", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann Laschets Äußerungen in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" am gestrigen Abend. "Wir hoffen, dass sich die anderen Kabinettsmitglieder dem Familienminister anschließen werden. Das gilt insbesondere für die Schulministerin, den Finanzminister und den Ministerpräsidenten." mehr

09.10.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Fachtagung "Reform der Lehrerausbildung in NRW"

"Mit dem neuen Lehrerausbildungsgesetz ist erreicht, dass in NRW künftig die Ausbildung für die unterschiedlichen Schulstufen gleichwertig sein wird", erklärte der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann vor den etwa 250 Teilnehmern an der VBE-Fachtagung zum neuen Lehrerausbildungsgesetz. "Damit ist das tradierte Denken, die Lehrerausbildung könne umso kürzer sein, je jünger die später zu unterrichtenden Kinder sind, endlich überwunden." mehr

07.10.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung, Schule

Zu den Ergebnissen der Lernstandserhebungen

"Der VBE ist über die guten Ergebnisse der Lernstandserhebungen erfreut", so der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. "Sie konnten allerdings nicht wegen der guten, sondern trotz der schlechten Bedingungen an dieser Schulform erreicht werden." mehr

18.09.2009 Pressemeldung Schule

Wo ein (Eltern)Wille ist, muss auch ein Weg sein

"Der VBE teilt die Auffassung der Grünen, dass die Landesregierung den Elternwillen respektieren und Gesamtschulgründungen ermöglichen muss", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann den Antrag der Grünen. "Dabei darf auch der Ganztag nicht grundsätzlich verwehrt werden." mehr

09.09.2009 Pressemeldung Schule