Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Kongress

Schulleiter diskutieren Rezepte gegen Nachwuchsmangel

Mehr Leitungszeit, mehr Gehalt, mehr Teamarbeit, das sind die Rezepte, die die Teilnehmer des Deutschen Schulleiterkongresses gegen den Leitungsmangel an vielen Schulen empfehlen. Vor allem kleine Grundschulen sind betroffen. mehr

04.03.2016 Pressemeldung Schule

Lehrkräfte

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – Gleiche Lehrerbesoldung ist Verfassungsauftrag

"Lehrerinnen und Lehrern unterliegen in NRW auch heute noch einem sozialen Ranking, das aus dem im 19. Jahrhundert stammt und bereits damals als ungerecht empfunden wurde", sagt der Vorsitzende des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) NRW Udo Beckmann. Anlass ist das aktuell vorgestellte Gutachten von Professor Ralf Brinktrine zur "verfassungswidrigen Besoldung von Lehrkräften". mehr

22.01.2016 Pressemeldung Schule

Schulsponsoring

PR ist in Schulen nicht erwünscht

Der Verband Bildung und Erziehung NRW beobachtet eine zunehmend offensivere Einflussnahme von Unternehmen auf Schulen, die Kinder und Jugendliche als leicht beeinflussbare Konsumenten entdeckt haben. mehr

11.11.2015 Pressemeldung Schule

Schulpflicht

Vor den Ferien Schule schwänzen kann Geld kosten

Eltern dürfen Kinder vor den Ferien nicht willkürlich aus der Schule nehmen. "Schule schwänzen ist kein Kavaliersdelikt – auch nicht vor den Schulferien, um günstige Urlaubsangebote nutzen zu können", stellt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, klar, "Wer die Ferien eigenmächtig verlängert, muss sich später nicht über ein Bußgeld wundern." mehr

19.06.2015 Pressemeldung Schule

Urteil

VBE: Altershöchstgrenze für Verbeamtung muss aufgehoben werden

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass die Altersgrenze für die Verbeamtung in NRW gekippt hat. mehr

28.05.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

VBE:

Forsa-Umfrage hat Landesregierung ins Mark getroffen

"Die heutige Debatte hat gezeigt: Die Regierungsfraktionen und die Landesregierung bleiben beim ´Augen zu und durch´ beim Thema Inklusion", sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bil-dung und Erziehung (VBE) NRW, "sie sind nicht bereit, die deutliche Sprache, die die Forsa-Umfrage sendet, und die Sorgen der Lehr-kräfte ernst zu nehmen. Sie weigern sich, die Realität in den Schulen zur Kenntnis zu nehmen. Schade, dass SPD und Grünen nichts anderes einfällt, als die Repräsentativität zu hinterfragen, die Forsa eindeutig bescheinigt." mehr

21.05.2015 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Kopftuch-Entscheidung nicht auf Schulleitungen abwälzen

"Die Landesregierung muss nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts klare, rechtssichere und einheitliche Regelungen schaffen, wie das Tragen religiöser Symbole im Schullalltag integriert werden kann", fordert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. "den Schulleitern darf nicht der schwarze Peter zugeschoben werden." mehr

13.05.2015 Pressemeldung Schule

Nordrhein-Westfalen

Mehr Schüler ohne Hauptschulabschluss - VBE: Qualifizierter Abschluss nur durch individuelle Förderung erreichbar

"Es besteht dringender Nachholbedarf bei der individuellen Förderung in Schulen, damit die hohe Zahl der Jugendlichen ohne Schulabschluss sinkt. Es reicht nicht, die individuelle Förderung im Schulgesetz zu verankern, gleichzeitig aber den Schulen die notwendigen Rahmenbedingungen zu versagen", fordert Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW: "Nur mit einem Abschluss haben junge Menschen die Chance, auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen." Die heute vorgestellten [Zahlen des Statistischen Landesamtes NRW](http://bildungsklick.de/pm/93652/mehr-schulabgaenger-ohne-hauptschulabschluss/) würden zeigen, dass noch viel Luft nach oben ist. mehr

05.05.2015 Pressemeldung Schule

VBE NRW:

Reform der Sekundarstufe I dringend nötig

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW ist gegen eine generelle Rückkehr zum G9. "Das Grundproblem ist nicht die Diskussion um G8 oder G9, sondern die unterschiedliche Länge der Sekundarstufe I in den weiterführenden Schulen – diese muss endlich angeglichen werden. Dieses Grundproblem ist durch die Ergebnisse des Runden Tisches nicht gelöst", so Beckmann anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Volksinitiative gegen das Turbo-Abi. Eine grundsätzliche Kehrtwende von G8 würde für mehr Turbulenzen als nötig sorgen und mehr schaden als nützen. mehr

20.04.2015 Pressemeldung Schule

VBE:

NRW behält rote Laterne bei Ausgaben pro Schüler

"Bei den Ausgaben pro Schüler hat NRW im bundesweiten Ländervergleich noch viel Luft nach oben", kommentiert Udo Beckmann, der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW, die [heutige Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes](http://bildungsklick.de/pm/93429/ausgaben-fuer-2012-6-300-euro-je-schuelerin-und-schueler/), "auch wenn es seit 2012 weitere Investitionen im Schulbereich gibt, ändert das im Ländervergleich grundsätzlich nichts an der desolaten Situation." Laut Statistischem Bundesamt gab es 2012 in NRW mit 5.500 Euro die niedrigsten Ausgaben pro Schüler (Durchschnitt: 6.300 Euro). mehr

19.03.2015 Pressemeldung Schule