Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW RSS-Feed

Geschäftsführender Vorstand + Landesvorstand

Vorsitzender (GV)
Udo Beckmann
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretende Vorsitzende (GV), Schul-/Bildungspolitik
Jutta Endrusch
tel: 02335/72 72 9
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Finanzen
Bernhard Nolte
Tel: 0231/43 38 61
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Berufspolitik/Personalvertretung
Bruno Quernheim
Tel: 0241/72 40 3
E-Mail:

stellvertretender Vorsitzender (GV), Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Gerd Scheidle
Tel: 0231/87 70 765
E-Mail:

Meldungen

Großeltern im Schuldienst?

"Die durch die Landesregierung geplante Verlängerung der gesetzlichen Lebensarbeitszeit für Beamte bis zum 67. Lebensjahr ist für die Schulen ein völlig falsches Signal. VBE und RLV fordern daher die Landesregierung gemeinsam auf, eine Sonderregelung ins Gesetz aufzunehmen und für Lehrkräfte an der bisherigen Altergrenze von 65 festzuhalten", erklärten heute die Vorsitzende des Realschullehrerverbandes (RLV), Brigitte Balbach und der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) UdoBeckmann. mehr

28.11.2008 Pressemeldung Schule

Zur Anhörung im Schulausschuss des Landtags

"Der VBE unterstützt den erneuten Vorstoß der Grünen, die Rolle der Kommunen bei der Schulentwicklung zu stärken", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann die heutige Anhörung im Ausschuss für Schule und Weiterbildung des Landtags. "Die Kommunen sind bereit, Verantwortung zu übernehmen. Sie brauchen im Gegenzug die Freiheit, um ihre Konzepte auch umsetzen zu können." mehr

26.11.2008 Pressemeldung Schule

Sprachstandsfeststellungen in die Hand der Kindertageseinrichtungen geben

"Der VBE hält es nach wie vor für sinnvoll, die Sprachstandsfeststellungen vollständig in die Hand der Kindertageseinrichtungen zu geben, die auch für die Förderung verantwortlich sind", erklärt der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse der Sprachstandsfeststellungen 2008. "Damit würde auch das Problem entfallen, dass die zusätzlichen Stunden für individuelle Förderung an den Grundschulen wegen der Sprachstandsfeststellungen ausfallen müssen, weil Sozialpädagogen und Lehrkräfte in die Tests eingebunden sind." mehr

26.11.2008 Pressemeldung Frühe Bildung

VBE: Senkung der Ansprüche macht Schule nicht besser

"Der heute in der Stuttgarter Zeitung vorgetragenen Warnung des Bildungsforschers Olaf Köller vor einer Senkung des Anforderungsniveaus an den Hauptschulen kann sich der VBE nur anschließen", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. "Wer die Standards senken will, um dann vermeintlich bessere Ergebnisse referieren zu können, hat weder die Zukunft der Kinder noch die der Gesellschaft im Blick." mehr

19.11.2008 Pressemeldung Schule

Zu den Ergebnissen des PISA-Ländervergleichs

"Dass Sachsen im nationalen Vergleich inzwischen in allen Disziplinen vor Bayern liegt, zeigt uns, dass eine stärkere Zergliederung des Schulsystems keineswegs zu besseren PISA-Ergebnissen führt", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann die heute vorgestellten Ergebnisse des nationalen Vergleichs von PISA 2006. "Interessanter als die jetzt vorgelegten Ranglisten werden aber die detaillierten Analysen sein, die sich mit der Kompetenzentwicklung der so genannten Risikoschüler beschäftigen." mehr

18.11.2008 Pressemeldung Schule

Hauptschule ohne Bildungsstandards – Schule ohne Bildung?

"Der durchgesickerte Plan der Kultusministerkonferenz, die Bildungsstandards für die Hauptschulen bis zum Jahr 2013 auszusetzen, kommt einer Bankrotterklärung für die Hauptschule gleich", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann. "Wer so vorgeht, handelt Kindern und Lehrkräften gegenüber absolut verantwortungslos." mehr

13.11.2008 Pressemeldung Schule

Lieber einsam als gemeinsam?

"Die Landesregierung hat heute erneut ohne Not eine Chance zur Konsensfindung in der Bildungspolitik verspielt ", kommentiert der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann die Ablehnung einer ständigen nordrhein-westfälischen Bildungskonferenz durch die Landesregierung. "Die Opposition hat ihr einmal mehr die Hand entgegengestreckt, und die Landesregierung hat sie nicht ergriffen." mehr

12.11.2008 Pressemeldung Schule

Wie sollen Lehrer bezahlt werden?

"Die Feststellung des Instituts der deutschen Wirtschaft, dass hohe Lehrergehälter alleine keine Garantie für gute PISA-Ergebnisse sind, ist richtig", kommentieren der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann und der Vorsitzende des RLV NRW Ulrich Brambach die vom IW vorgelegten Vorschläge für eine Reform der Lehrerbezahlung. "Es lässt sich aber auch nicht belegen, dass alleine eine andere Form der Lehrerbezahlung in Deutschland zu besseren PISA-Ergebnissen führen würde." mehr

11.11.2008 Pressemeldung Schule

VBE fordert erneut ständige nordrhein-westfälische Bildungskonferenz

"Der außerordentliche FDP-Landesparteitag hat mit seinen Beschlüssen zur Schul- und Bildungspolitik zumindest deutlich gemacht, dass die Frage der Schulstruktur nun auch für die FDP kein Tabu mehr ist. Offenbar erkennt auch die FDP allmählich, dass äußere und innere Schulreform zwei Seiten einer Medaille sind. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wann sich die CDU bewegt.", erklärte Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE-NRW), am Wochenende. mehr

10.11.2008 Pressemeldung Schule

VBE-Delegiertenversammlung beschließt Bildungsagenda 2015

"Die Schul- und Bildungspolitik in NRW muss von ihrer Kurzatmigkeit und der Fixierung auf den nächsten Wahltag befreit werden. Wir müssen in einer Zeit sinkender Geburtenzahlenmehr denn je alle Anstrengungen unternehmen, um die Potenziale aller Kinder auszuschöpfen und die demokratische, wirtschaftliche und kulturelle Teilhabe aller gesellschaftlichen Schichten zu sichern. Kein Talent darf verloren gehen. Das Fundament dafür ist eine gute Allgemeinbildung, eine gefestigte Persönlichkeitsstruktur des einzelnen Kindes und die Fähigkeit zum lebenslangenLernen. Die Voraussetzungen dafür müssen so schnell wie möglich geschaffen und nachhaltig angelegt werden." mehr

10.11.2008 Pressemeldung Schule